wegnahme des kindes

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von fritz1972 18.12.09 - 17:52 Uhr

hallo leute...

ich bin neu hier und habe mich gerade mal angemeldet.
ich habe dein ein problem wo ich mal euren rat brauche.
ich lebe in einer partnerschaft(nicht verheirratet).
mein freund ist der vater meines kindes.
ich habe mich jetzt von meinem Partner getrennt weil es seit sehr langer zeit nur noch streit gibt und unsere beziehung am ende ist.
ich denke mal das es auch das beste für das kind ist, denn es bekommt jedesmal den streit mit.
nun hat mein freund mir gedroht mir das kind wegzunehmen, also das alleinige sorgerecht zu beantragen.
auf meiner frage wie er das machen will sagte er das du ja vorbstraft bist wegen drogen( das stimmt leider, ich hatte da mal eine sehr schlechte zeit)....
nun bin ich erst mal wieder zurück zu ihm, weil ich einfach angst habe das er das durchbekommt.
kann mir mal bitte jemand einen rat geben ob er mir das kind aus diesen grund wegnehmen kann?

ich bin irgendwie total fertig und ich möchte unbediengt diese trennung aber nicht auf kosten meines kindes.

danke für eure antwort
silvia

Beitrag von silk.stockings 18.12.09 - 18:03 Uhr

Du bist im falschen Forum, aber urbia verschibt das sicher gleich.

Zu deiner Frage: geh zu einer Anwältin und lass dich beraten.

Ihr seid nicht verheiratet, habt ihr denn geteiltes Sorgerecht?

Was machst du beruflich, was er?
Wie alt ist das Kind?

Fragt sich

Silk

Beitrag von fritz1972 18.12.09 - 19:46 Uhr

hallo silk...

ja wir haben das geteilte sorgerecht, ich bin vollzeit beruflich tätig und habe ein gesichertes einkommen.
das kind ist 5 jahr alt.
die vorstrafe ist noch vor der geburt des kindes.

ich hoffe das deine fragen beantwortet sind und du mir jetzt weiter helfen kannst?

danke

Beitrag von nana141080 18.12.09 - 20:44 Uhr

Hallo,
du solltest das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht über einen Anwalt beantragen.

Deine Chancen sind genauso gut wie seine. Egal ob du früher mal ne schlechte Zeit hattest. Solange du nun clean bist wird er dir nix können.

Geh zum Jugendamt und danach gleich zum Sozialamt. Die werden dir helfen da raus zu kommen wenn du es nicht alleine schaffst.

Alles Gute

Beitrag von silk.stockings 18.12.09 - 23:00 Uhr

Such dir sofort Hilfe und hab keine Angst. So schnell geht das alles nicht. Und vor allem - zieh wieder aus und erspar dem Kind den Streß mit den Streitereien.

Viel Glück.

Beitrag von kruemmel-nils07 18.12.09 - 22:59 Uhr

Hi,

geh auf jedenfall zum Jugendamt und leg die Karten auf den Tisch, auch wenns schwer ist...
Im zweifel schicken dir die jemanden, der dich kontrolliert, aber davon gehe ich erst einmal nicht aus... Lass dir jetzt nichts zu schulden kommen und rede mit denen ofen , das macht eine guten eindruck und die helfen dir auch ganz sicher.. Nur bleibt nicht aus Angst er könnte dir das Kind weg nehmen bei ihm...#kratz...

Mein Ex hat das auch versucht:-[, aber es hat nicht so geklappt, weil er nur Lügen erzählt hat und denen ist es aufgefallen... Die haben ihre mittel und Wege.
Glaub mir nur gib nicht auf...

LG Nadin

Beitrag von arienne41 19.12.09 - 12:12 Uhr

Hallo

Es gibt bei vielen Leuten eine Zeit die nicht so toll war so wie bei dir :-).

Du hast deine Strafe bekommen und gut ist.

Du bist clean das ist klasse.

Dein Kind wird man Dir nicht wegnehmen.
Du hast ein festes Einkommen lebst sozusagen solide:-)

Warum sollte dir irgendjemand dann dein Kind wegnehmen?

Zieh schnell aus geh zum Jugendamt und Rechtsanwalt.

Gehe deinen Weg.

Gruß Arienne

Beitrag von linagilmore80 22.12.09 - 13:57 Uhr

Oh schick, er erpresst Dich also? Nicht gut.

Also, er kann Dir nicht das Kind weg nehmen; so einfach ist das nicht. Wenn Du Dein Kind vernachlässigst, dann ja. Aber nicht, weil Du eine beschissene Vergangenheit hattest.

Geh in ein Frauenhaus, das ist meine Rat. Dort bekommst Du Hilfe, denn emotionale Erpressung ist auch eine Form der Gewalt.

LG,
Lina