HPV und PAP 3 D ! Was soll ich tun? :-(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von angie-olive 18.12.09 - 17:57 Uhr

Hallo,

seit heute habe ich Gewissheit. Ich habe HPV high Risk! Pap 3 D leichte Dysplasie!

Bin total durch den Wind. HAbe ich den Virus nun für immer? Oder geht er wieder weg?

Noch immer quält mich die Frage ob ich nun schwanger werden soll oder nicht. Der eine Arzt sagt ja der andre sagt nein erst lasern. Was denn nun? Wollte den ES demnächst nutzen-kann ich ja dann wohl vergessen. :-[

Was ist wenn es schlimmer wird und ich dann gar nicht mehr schwanger werden kann weil die GB raus muss? Wäre es nicht klüger jetzt ss zu werden damit ich wenigstens ein Kind habe? #schrei

Ich kann nicht mehr-bin total am Ende :-(

Die total verzweifelte Angie

Beitrag von saturablau 18.12.09 - 18:02 Uhr

Hallo Angie,

ich hab weiter unten schon ausführlich was zu Pap4a geschrieben,vielleicht magst du es lesen.
Und ja, den Virus wird man wieder los.
Und nein,die GB muss nicht gleich raus!! Pap3D ist noch kein riesendrama,aber muss weiter beobachtet werden.

Mit einer SS würde ich warten bis du den Virus los bist,denn es ist grundsätzlich besser für euch beide. Und soooo lange dauert es nach einer Behandlung nicht bis ihr loslegen könnt. Vorausgesetzt die Werte sind danach wieder okay.

Also lies am besten noch was ich unten geschrieben habe,dann koch dir nen Tee und werd ein bischen entspannter.(ich weiß,ist gut gesagt,ich war damals auch völlig durch den Wind).
Alles wird gut!!!!
liebe Grüße und Kopf hoch

Beitrag von chstinamaus 18.12.09 - 19:38 Uhr

hallo,

also ich hab den virus seit 4 Jahren. Hatte schon mal einen Pap4a Abstrich und habe dann eine Konisation erhalten wo ein Teil des schlechten Gewebes entfernt wurde. Mein Arzt sagte danach das war gerade harscharf an der Grenze zum Krebs. Dachte dann ist endlich alles überstanden.
Aber genau das gegenteil war der fall ich hab den scheiß nämlich immer noch. Als ich die Konisation hatte war ich erst 19 und ich dachte das überlebe ich nicht wenn ich nie Kinder bekommen könnte. Also wurde immer fleißig kontrolliert und dann auch gleich an die Kinderplanung gemacht.
In den beiden Schwangerschaften hatte ich immer super werte. Immer Pap2. Das hat mich total gefreut und ich habe gedacht endlich ist es geschaft. Leider geht es jetzt wieder von vorne los. Hab wieder einen Abstrich mit Pap3d und hab einfach total Angst. Ich werde mir jetzt eine zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen, und hoffe darauf das der mir ein bisschen Mut machen kann.
Ob du wirklich so lange warten kannst bis der Virus in deinem Körper komplett verschwunden ist kann ich dir nicht sagen. Bei mir waren die Werte in der Schwangerschaft auch mal kurz schlecht und wenn das weiter so gewesen wäre hätte er mich nochmal operieren müssen aber ich muss sagen die Schwangerschaften haben meinen Körper total gut getan. Ich würde mir eine zweite Meinung einholen an deiner Stelle. Lieber jetzt Schwanger mit einem kleinen Risiko als das du später vielleicht gar nicht mehr schwanger werden kannst.
Aber das ist ein Risiko das jeder für sich selbst entscheiden muss. Aber ich würde es wahrscheinlich jederzeit wieder so machen.
Mach dich nicht verrückt, wenn dein Körper gut arbeitet schafft er von alleine das Virus weg.
Wünsch dir noch alles gute.
Sorry für die lange Geschichte

Lg chstinamaus

Beitrag von siwabgl 18.12.09 - 19:45 Uhr

UI da stehen wir heute das Gleich durch was......
Machen wir uns gegenseitig Miut und es wird schon wieder weggehen. Ich meine ich hatte auch schon mal einen 4......oder so. Ist schon 7 Jahre her...:Weiß es nicht mehr genau. Ich hab am Montag Gespräch mit der Ärztin. Mal schauen was die sagt

Beitrag von chstinamaus 18.12.09 - 19:53 Uhr

Ja ich drück mal alle für uns die Daumen.

Wenn die Angst nicht so wäre würde es ja gehen. Aber ich könnte es nie verkraften wenn mein Frauenarzt zum Beispiel was übersehen hat und den Abstrich falsch gemacht hat und das Gewebe doch schon ganz schlecht ist. Ich muss sagen ich könnte zur Zeit nur heulen#heul weil die Angst was kommen könnte und dann meine Kinder alle noch ganz klein und eigentlich wäre eine süße Tochter ja auch noch schön gewesen.
Sorry bin zur Zeit voll depri. #schmoll
Immer wieder Konisation. Immer da unten aufgeschnitten zu werden das will ich nicht mehr mitmachen.
Sorry für das viele bla bla#gruebel

Beitrag von xysunfloweryx 19.12.09 - 08:46 Uhr

Nein! Du solltest NICHT ss werden aktuell. Du solltest den PAP erst wieder runter kriegen. Und ja, die HPV Viren bleiben eigentlich. Wenn man sie bekommen hat, KANN man innerh. eines Jahres was machen und immun werden, wenn nciht, KANN es sich zu Krebs entwickeln... :(
Selbst wenn ein Stück entfernt wird, KÖNNEN sie an and. Stelle angreifen. SS ist jetzt nicht wirklich gut. Es schadet nicht dem Kind, aber durch die Hormone wird der PAP evtl noch schlechter und Du willst ja sicher keine OP in der SS. Du hättest dann nur noch mehr Sorgen. Besprich das aber in Ruhe m. Deinem FA!

Beitrag von siwabgl 07.01.10 - 14:38 Uhr

Also ich hatte gestern meine Koni.
War nicht schlimm! Wolte sogar Spinalbetäubung aber dann doch Vollnarkose. Es geht mir heute super und merke rein gar nichts. Nur dass es bei mir an der Scheidenwand eingerissen ist - nichts schlimmes. Aber es wurde genäht und das tut weh.....aber auch nur beim sitzen und so.
Nun warte ich auf das Ergebnis aber ich bin nicht unruhig. Das wundert mich. Denke bis Mittwoch weiß ich dann mehr

Gruss SIlvia