winterliches "knurrende Weihnachtsbäume" !SiLoPo!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von dominiksmami 18.12.09 - 17:58 Uhr

Huhu ihr Lieben,

war grad schnell eine Runde mit Wolf...und was soll ich erzählen...


nicht nur das es hier so kalt ist das der arme, arme Hund unbedingt seinen Mantel anziehen mußte, nein...boshafter Weise schneit es auch noch und Schnee ist naß und naß ist bäh.

Derart missgelaunt, stapfte mein Hund also neben mir her, als er plötzlich von einem Weihnachtsbaum in spe ( wir haben einen Weihnachtsbaumverkäufer in der Nähe) angeknurrt wurde.

Nach einem großen Satz zur Seite, so sicherheitshalber, fiel ihm wohl auf das dieses Knurren NICHT von einem Hund stammte.
Neugierig wie mein kleiner Kampfjäger nunmal ist, steckte er die Schnauze in den derart Laut gebenden Baum und ehe ich ihn zurückziehen konnte...fauchte das Grünzeug nun auch noch, Wolf zuckte weg..sagte aber nichts, ich vermute mal das er nur knapp einem Tatzenhieb entgagen ist.

Die brummende Katze türmte indess mit superbuschigem Schwanz.

Und das alles nur weil ich nicht schnell genug geschaltet habe.

lg

Andrea

Beitrag von glu 18.12.09 - 23:56 Uhr

#rofl

Hätt ihm bei uns ab Heiligabend auch passieren können, Loki sitzt gerne mal im Baum ;-)

Also Anubis ist hin und weg, er liebt Schnee ... aber was soll man auch von einem schweizer Berghund halten wenn das nicht so wäre?

lg glu

Beitrag von felidae01 19.12.09 - 16:19 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Echt klasse - "knurrende" Bäume... danke, Du hast meinen Samstag gerettet...

#rofl

LG #katze