Plötzlich meldet sich meine Stiefschwester...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von waffelchen 18.12.09 - 18:22 Uhr

Ich hab eine Stiefschwester, sie ist etwa so alt wie ich.
Mein Erzeuger hat noch einmal geheiratet und sie kam mit in die Ehe.
Ich hab nie was mit ihr zu tun gehabt, hab sie das letzte Mal gesehen, da war ich 5 oder so.
Vor etwas über einem Jahr fand sie mich bei Stayfriends und meinte sie könnte sich noch voll gut erinnern an mich und würd sooo gern wieder Kontakt haben.
Hab also trotz der vielen Konflikte mit meinem Erzeuger (Sie kann ja schließlich nichts dafür) zurück geschrieben, aber es kam nie eine Antwort.
Eben schau ich in mein Postfach, eine Nachricht von ihr!
Ich hab natürlich für andere Verwandte und alte Freunde, die nicht in der Nähe wohnen die aktuellen Fotos und Infos zur SS online gestellt.
Jetzt weiß sie also das ich schwanger bin, hat mir gratuliert und will sich unbedingt am Besten dieses Jahr noch treffen.

Jetzt bin ich hin und her gerissen.
Wenn ich Kontakt zu ihr habe, bedeutet das, dass mein Erzeuger Infos von mir erhält, die ihn nichts angehen.
Ich kenn ihn nicht und will ihn auch nicht kennen lernen, ich hab zwar eine Adresse und eine Nummer, melde mich aber nicht, da ist mir zuviel passiert ....
Von der SS hab ich nichts erzählt, wollte ihm dann eine Nachricht zukommen lassen wenn das Muckelchen da ist, das er Opa geworden ist.
Und jetzt weiß er von der SS weil meine Stiefschwester ja auch davon weiß und die Beiden noch unter einem Dach wohnen.

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.
Am Liebsten würd ich gar nicht zurück schreiben, einfach so tun als wäre nie eine Nachricht gekommen.
Aber meine Stiefschwester kann ja nichts dafür was da alles mit meinem Erzeuger abgelaufen ist.
Andererseits hab ich gar keine Lust auf Kontakt zu ihr.
Ich kann mich nicht an sie erinnern, sie fehlt mich also nicht.

Ich weiß wirklich nicht wie ich jetzt auf diese Nachricht reagieren soll.
Da ist soviel passiert was es mehr als rechtfertigen würde sich niemals bei meinem Erzeuger zu melden, er hat aber auch meine Nummer und Adresse und hat sich ebenso nie gemeldet, das beruht also auf Gegenseitigkeit.
Es tut mir nicht leid das es da keinen Kontakt gibt, er ist nur mein Erzeuger, einen Papa hab ich und mein zwerg wird auch jemanden haben den er Opa nennen kann.
Eigentlich will ich auch nicht das mein Kind Kontakt zu diesem Menschen haben muss.

Aber wie schon gesagt, meine Stiefschwester kann ja nichts für die Konflikte....
Ich bin aber gar nicht an Kontakt interessiert, sie war immer nur die Tochter von der neuen Frau des Mannes der seine Spermien dazu getan hat....

Ach Mensch, was mach ich denn jetzt?

Beitrag von gutgehts 18.12.09 - 18:29 Uhr

Also wenn du es eigentlich nicht willst, dann würde ich es nicht machen!! Ich habe da auch ziemlich blöde Verhältnisse mit meinem Vater und ich wollte es auch nicht! Kann dich da gut verstehen... Sicher kann sie nichts dafür, aber wenn es dir nicht Recht ist und du dich dabei unwohl fühlst, dann lass es sein!!

Alles Liebe

Beitrag von inoola 18.12.09 - 18:29 Uhr

hi,
hm schwierig.
bei uns gibts auch konflickte mit meinem vater. meine beiden schwestern wollen auch null kontakt zu ihm.
also wenn für dich fest steht, das du zu deiner stiefschwester keinen kontakt haben möchtest, weil dir das zu nah an deinem erzeuger ist, ist das ja verständlich.
schreib ihr doch einfach, das es lieb ist das sie dir gratuliert hat. das du aber leiber keinen kontakt haben möchtest. sie kann da nix für und es ist auch nicht persönlich gemeint, aber es wirbelt zwangsläufig zu viel bei dir auf, und das du hoffst das sie jetzt nicht böse ist und die verstehen kann.

oderso.

lg Inoo

Beitrag von wunschmama83 18.12.09 - 18:54 Uhr

Hallo!

ich würde ihr das ganz einfach so schreiben wie Du es uns geschrieben hast. Ich würde es aber per handgeschriebenem Brief machen und nicht per email.

Ist doch nichts dabei. Ihr habt keinen Kontakt und Du sehnst Dich nicht danach Deinen leiblichen Vater kennenzulernen.

Das alleine ist für mich schon Grund genug zu sagen dass Du keinen Kontakt möchtest.

Ähnlich ist das bei uns. Meine Schwiegermutter war zum dritten mal verheiratet, wird gerade wieder geschieden. Nun möchte der letzte Exmann meiner Schwiegermutter Kontakt zu uns und Louis. Die beiden waren gerade mal 2 Jahre verheiratet. Ebenso seine Tochter (die wohnt aber 500km weit weg).
Wir möchten das nicht, wir haben zwar zwei Jahre unseres Lebens mit dem Mann geteilt, aber wir haben einfach keinen Bezug zueinander. So haben wir das erklärt und er akzeptiert es.


lg und viel erfolg!

Beitrag von waffelchen 18.12.09 - 19:00 Uhr

Danke euch #liebdrueck
Ich hab eben mit meinem Bruder telefoniert und er sieht das genauso wie ich.
Ich werd ihr also einen lieben Brief schreiben, das ich keinen Kontakt möchte mit diesem Teil meiner Familie und das es nichts mit ihr persönlich zu tun hat.

Villeicht ändert sich meine Einstellung auch irgendwann mal, aber im Moment halte ich es eben nicht für richtig da Kontakt einzugehen den ich nicht möchte, nur um ihr einen Gefallen zu tun.

Nochmal Danke #verliebt