wie ist das nun mit mumu und gbh???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von crystall 18.12.09 - 18:40 Uhr

hi,

muß zuerst der gbh weg sein bevor sich der mumu öffnen kann?

mein fa misst den gbh immer mit us, ist auch trotz leichten wehen noch 4cm lang

den mumu ertastet er gar nicht.
kann er mit us auch sehen ob der offen ist?

mein mumu ist weich und fingerdurchlässig
(bitte keine diskussionen über das selbstertasten des mumu, hatte gewaschene hände und mach das ja nicht ständig)

lg crystall 33+3

Beitrag von sarius 18.12.09 - 18:44 Uhr

der gbh verkürzt sich bis er ganz verschwindet und sich schließlich der mumu öfnet.

das hängt ja alles quasi zusammen.

das ertasten hilft die jedenfalls nicht es schneller voranzutreiben.

einfach alles in ruhe lassen und abwarten bis es soweit ist...

Beitrag von petite-cascade 18.12.09 - 18:53 Uhr

Hallo!

Der Gebärmutterhals kann noch gut stehen und trotzdem kann der innere Muttermund sich öffnen und praktisch den Gebärmutterhals trichterförmig werden lassen.

Der äußere Mumu, den Du vermutlig tasten kannst, kann sich allmählig öffnen, wenn der Gebärmutterhals sich verkürzt. 1 Finger-durchlässig ist absolut normal und nicht geburtsbereit.

(Ohne eine böse Diskussion zu eröffnen; Du solltest wirklich nicht nach Deinem Mumu tasten. Auch nicht mit gewaschenen Händen. Der häufigste Grund für einen vorzeitigen Blasensprung, ist eine Infektion und die damit aufgestiegenen Keime. Das ist nicht nur gefährlich für Dich im Moment sondern auch für das Baby. Solltest Du eine Infektion bekommen und das Baby sollte auf natürlichem Weg geboren werden, kann es beispielsweise zu einer schlimmen Augeninfektion kommen. Sorry. Wollte es eigentlich nicht ansprechen, da Du eine Diskussion selber ausschließen wolltest. Aber, glaub mir; es ist absolut nicht böse von mir gemeint, wirklich!)

Ganz liebe Grüße und viel Geduld wünsch ich Dir...

Beitrag von crystall 18.12.09 - 18:54 Uhr

hi

danke für deine antwort, aber sex hab ich auch noch ohne kondom....

Beitrag von petite-cascade 18.12.09 - 19:02 Uhr

Ich habe auch Sex ohne Kondom. Sogar recht häufig. Aber beim Sex dringt der Mann nicht in den Muttermund vor. Im Muttermund und Gebärmutterhals sitzt auch ein Schleimpfropf, der Dich vor aufsteigenen Keimen schützt. Dennoch hast Du beschrieben, dass Dein Muttermund 1 Finger-durchlässig ist. Und das bedeutet für mich, dass Du ihn innerlich abtastest.

Ich wollte es nur kurz ansprechen. Den Mumu abtasten und Sex sind zumindest nicht zu vergleichen. Entschuldige, falls ich Dir zu nahe getreten bin. Du wirst ja sicher verantwortungsbewusst mit Dir selbst umgehen.

Ganz liebe Grüße
petite-cascade

Beitrag von sniksnak 18.12.09 - 18:56 Uhr

Das Problem mit dem Ertasten ist auch, dass das Wehen auslösen kann..., nicht nur, dass Keime hineingelangen können. Das nur am Rande...

Im Normfall geht der Gebärmutterhals runter und dann öffnet sich der Muttermund. Ob der geöffnet ist, ist via US erkennbar.

sniksnak

Beitrag von pyttiplatsch 18.12.09 - 19:41 Uhr

Eigentlich passiert beides gleichzeitig. Kommt drauf an, ob man Erstgebärende ist oder nicht. Bei einer Erstgebärenden verkürzt sich erst der GMH und irgendwann dabei fängt der Mumu an sich zu öffnen. Bei Mehrgebärenden ist das eine nicht vom anderen Abhängig. Bei mir steht z.B. auch noch 4cm GMH aber mein Mumu (der äußere und der innere) ist schon 1cm offen.

LG Sarah 32+0