fast 8 Monate, brüllt so viel :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von beni76 18.12.09 - 20:08 Uhr

Hallo zusammen
meine Maus wird nächste Woche 8 Monate alt und seit einiger Zeit brüllt sie sooooo viel #schrei :-(
Ich kann bald nicht mehr#schmoll, sie war davor auch schon etwas anstrengender, aber nicht so schlimm!
Sobald ich sie ablege geht es los... aber nur zu Hause, woanders ist alles lustig #kratz
Ich kann ja nicht einfach ALLES liegen lassen.....
Zahnen tut sie (noch) gar nicht, daran kann es also nicht liegen!
Sie motzt aber auch auf dem Arm und im Auto und im KiWa, wenn sie wach ist!
Wann ist denn diese ätzende Phase wohl vorbei???
Ist das ein Schub oder sowas??? Und wenn ja, wie lange dauert sowas??

Liebe Grüße
#blume beni mit Brüllmücke Chiara und Lino (4)

Beitrag von martabredfeldt 18.12.09 - 21:08 Uhr

hi,
marco is auch in 2 wochen 8 monate alt und es sieht genauso aus:( interesanterweise ist er so anstrengend, wenn wir alleine sind - sobald fremde dabei sind, istt er auf einmal ruhig, krabbelt zu alle hin, lächelt und beschäftigt sich auch alleine^^
ich hoffe, es wird bald besser. er hängt ständig an meinem bein und krabbelt hinterher, wo auch immer ich gehe. dann will er hoch und getragen werden; ich kann ihn nicht mehr tragen, weil er schon zu schwer ist.

übrigens bei uns auch keine zähne in sicht:)

marta

Beitrag von kasad 18.12.09 - 21:11 Uhr

..manchmal merken Babys, wenn Du schlecht drauf bist oder dir einfach die Energie fehlt. Meine Osteopathin hat mal zu mir gesagt, dass ich meinen Druck aus meinen Bauch ausatmen soll - und das stimmt!

Hat sich bei Euch in der Familie was getan?

Ich war mit meinem kleinen mal bei einem Osteopathen, es hat mir sehr viel geholfen.

Vielleicht probierst du es auch mal und er findet raus, was derzeit das kleine Problem ist.
Viel Glück und Kopf hoch.

Katrin mit Lenny 4 Monate

Beitrag von haruka80 18.12.09 - 21:13 Uhr

MEin Kleiner wird Sonntag 8 MOnate und ist seit 5 Tagen total quengelig und weinerlich.
Im 8. Monat steht ne Fremdelphase an, sie lernen sehr viel dazu, der 37 Wochen Schub steht auch an.(wobei wir seit dem 19Wo.-Schub Ruhe hatten)
Bei uns war der Grund: gestern abend kam der 1. Zahn#huepf
Dabei war nichts sichtbar, waren 2 Tage vorher beim Ki.Arzt, der sagte, da käme noch nix.
Wünsch dir, das es bald wieder ruhiger wird, ist ja schon anstrengend, für alle...

L.G.

Haruka

Beitrag von beni76 18.12.09 - 21:20 Uhr

Na, dann zahnt sie ja vielleicht doch #schock
Ich glaube auch mittlerweile, dass es verschiedene Schübe aufeinmal sind, so eine kleine Zicke aber auch #schrei ;-)

Beitrag von amadeus08 19.12.09 - 12:10 Uhr

Zähne, 37Wochenschub und sie lernen ja im Moment einfach total viel, was sie bestimmt beschäftigt.
Wir haben das Problem auch (bald siebeneinhalb Monate) und auch die anderen Kinder in unserer Pekip-Gruppe sind anstrengender geworden, nicht mehr durschlafen, mehr schreien etc.......
Ich hoffe auch dass es bald vorbei ist und drück Dir die Daumen dafür!
Lg