Wer friert noch Brei in Nuby-Schälchen ein??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mamab5 18.12.09 - 20:12 Uhr

Hallo,

habe Mittwoch zum ersten Mal Brei selbst gekocht, und in den Schälchen von Nuby eingefroren.

Nun habe ich heute mal geschaut, wie es so aussieht, und auf dem Brei sind am Rand entlang lauter Eiskristalle (das ist wohl das, was man Gefrierbrand nennt)

Kann ich den Brei so überhaupt noch verwenden? Habe jetzt 10 Schälchen mit Möhrenbrei im Eisfach, und in jeder sind diese Eiskristalle.

Dabei stand in der Beschreibung, dass die zum Einfrieren geeignet sind.

Wir wollten morgen zum ersten Mal Brei füttern, und nun weiß ich nicht, ob ich den noch verwenden kann.

Friert von Euch auch jemand in diesen Schalen ein? Und klappt es?

lg mamab

Beitrag von babysun1978 18.12.09 - 20:17 Uhr

Hallo Mamab!

Bist Du Dir sicher, dass es sich dort um Gefrierbrand handelt?

Ich denke durch das langsame Gefrieren in einem normalen Froster passiert das mit den Eiskristallen zwangsläufig. Das muss aber nicht heißen, dass Du es nicht mehr nutzen kannst.

Bei mir sah das auch so aus und es war nie verdorben.

Mal schauen was noch für Antworten kommen...

LG babysun

Beitrag von mamab5 18.12.09 - 20:21 Uhr

Nicht??? Ich dachte, wenn auf den eingefrorenen Lebensmitteln eine Eisschicht ist, also nicht nur auf der Schale oder Tüte, sondern direkt an dem Eingefrorenen, dann wäre das Gefrierbrand.

Beitrag von babysun1978 18.12.09 - 20:31 Uhr

Dann würden wir aber gar nichts mehr einfrieren können. Also bei Fleisch bin ich da auch sehr vorsichtig.

Die Industrie benutzt das Schockfrieren. Das können wir daheim ja nicht tun. Ich hatte auf dem gekochte für meine Tochter auch des öfteren Eiskristalle, aber wie gasagt verdorben war noch nie etwas.

Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Gefrierbrand

Vielleicht hilft es Dir etwas.

Ich meine wenn wir hier einfrieren, dann geht die Temperatur langsam runter und das Wasser was dabei verdunstet gefriert. Das sind dann die Eiskristalle.

Wenn Du dann den Brei auftaust, dann vermengst Du das gefrorene Wasser ja wieder mit dem Brei. Ist der Geschmack und der Geruch, sowie das Aussehen i.O., dann kannst Du das sicher normal füttern.

Beitrag von kleinesbambi 19.12.09 - 09:37 Uhr

Ich friere in den Avent Bechern ein

Anfangs hatte ich auch so Eiskristalle auf dem Brei (trotz fest zugeschraubten Deckel)

Seitdem ich den Brei einfriere, wenn er richtig kalt ist, ist das mit den Kristallen nicht mehr

LG