Wie selbstgekochtes einfrieren?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von spezifisch0805 18.12.09 - 20:59 Uhr

Hallo,

meine Kleine bekommt nun seit einiger Zeit Gläschen und da das so gut klappt, wollte ich anfangen die Mahlzeiten selbst zu kochen und einzufrieren. Nun hab ich mich durch alles mögliche gelesen und weiß nix mehr...#kratz Folgende Fragen hab ich:
1) Gemüse, Fleisch und Kartoffeln getrennt kochen und einfrieren? Oder alles zusammen und pürieren?
2) Darf ich die sauber gespülten Gläschen der ersten Glasmahlzeiten zum einfrieren verwenden? Mir kommt es sehr mühselig vor, alles in die kleinen Eiswürfelbeutel abzufüllen... Oder muß ich diese speziellen Schalen dafür kaufen?
3)Wer weiß eine Seite mit guten Rezepten?

Danke für eure Erfahrungsberichte

LG
die ahnungslose Sandra

Beitrag von marlon04 18.12.09 - 21:20 Uhr

also zu eins und zwie kann ich dir antworten

1. ich friere gemüse und kartoffeln zusammen ein und fleisch mache ich in einen eiswürfelbehälter (nicht tüte!) geht ganz schnell und wenn sie darinnen gefrohren sind kommen sie in eine tupperdose ins eisfach!

2. ja du kannst die gläschen nutzten, ich mache es auch öfter so das ich gefriertüten nehme und die dann verknotte nimmt noch weniger platz weg.

und zu 3. ich koche nicht nach rezept, gemüse dann davon die hälfte vom gewicht kartoffeln und später nen löffelöl vorm verzehr;-)

aber schau mal nach "das baby kochbuch" von monika arndt da stehen viele rezepte drinne.

Beitrag von aita91 18.12.09 - 21:34 Uhr

1) alles zusammen
2) ja, kannst Du nehmen
3) www.fke-do.de