wird Hauskredit bei Unterhalt mich eingerechnet?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von diana1985 18.12.09 - 21:00 Uhr

Hallo,

ich habe eine frage zwecks Kindesunterhalt und Betreuungsunterhalt. Habe diese frage schon in einem anderen Forum hier gestellt aber hier ist es vielleicht passender.

Wie verhält es sich wenn der Kindesvater in 2Jahren 3 neue Autos gehabt hat(MB) und er hat 2 Eigenheime wo er für das eine unterm Tisch Miete bekommt.
Für das eigenheim wo er selber drin wohnt zahl er nen Kredit ab, steht aber nicht allein im Grundbuch.

Wie verhält sich das mit dem unterhalt?

Was wird gegengerechnet??

Viele Grüße und danke im vorraus für eure hilfe

Beitrag von zwiebelchen1977 18.12.09 - 21:20 Uhr

Hallo

Du hast doch schon eine Antwort bekommen. Es zählt nur das Einkommen.
Davon ist der Unterhalt zu bezahlen. Was er für Kredite hat, interessiert nicht

BIanca

Beitrag von diana1985 18.12.09 - 21:29 Uhr

he danke für deine antwort, war mir aber nciht sicher ob es wirklich so ist. weil JA erzählt das es nicht so wäre:-[
Deswegen wollt ich nochmal hier fragen.

Grüße:-D

Beitrag von zwiebelchen1977 18.12.09 - 21:30 Uhr

Hallo

Was agt denn da ja??#kratz

Bianca

Beitrag von silbermond65 18.12.09 - 21:46 Uhr

Mir hat man beim JA gesagt,daß Kredite ,die der KV VOR der Geburt meiner Tochter aufgenommen hat sehr wohl zählen.
Alees was nach ihrer Geburt aufgenommen wurde,interessiert bei der berechnung nicht.

Beitrag von diana1985 18.12.09 - 21:48 Uhr

ja so habe ich es auch gehört

Beitrag von zwiebelchen1977 18.12.09 - 21:50 Uhr

Hallo

Schau mal hier

http://www.frag-einen-anwalt.de/Anrechnung-Schulden-auf-Unterhalt-+-Krankheit-__f27759.html

Bianca

Beitrag von janamausi 19.12.09 - 08:09 Uhr

Hallo!

Kindesunterhalt geht vor sämtliche Schulden, d.h. bei der Berechnung des Kindesunterhalts zählt das Einkommen, die Schulden werden nicht berücksichtigt.

Beim Betreuungsunterhalt zählen auch Schulden, aber nicht alle! Die Schulden müssen vor der Trennung aufgenommen worden sein und angemessen sein. D.h. wenn sich z.B. jemand alleine für sich eine Luxusvilla kauft und dafür monatlich 5.000 Euro abzahlt, werden nicht die ganzen 5.000 Euro bei der Berechnung berücksichtigt, eben nur in angemessener Höhe.

LG janamausi

Beitrag von pupsik_1984 21.12.09 - 18:43 Uhr

Bei Verwandtenwar es so :

Die beiden waren verheiratet, haben ein 1 Kind.
Ein grosses Haus, wertvolle Möbel, die über einen Kredit gekauft wurden.
Er verdient etwa 1800€ netto.

Als sie auszog, ist sie zum Anwalt. Der hat ihr einen Unterhalt in Höhe von etwa 700 € ausgerechnet.

Er wollte es nicht zahlen. Das ganze ging vor Gericht.
Das Ende vom Lied:

Er muss nur den Unterhalt fürs Kind zahlen. Um die 200€
Sie bekommt nicht einen Cent.
Laut Richter muss der Kindesvater soviele Kredite.. bedienen , dass e rnichts zahlen könnte.

Denn nach Abzug aller Kosten bleibt ihm nur sehr wenig zum Leben.

Beitrag von linagilmore80 22.12.09 - 13:54 Uhr

Für den Unterhalt wird vom Einkommen der Kredit abgezoge, der schon während der Ehe aufgenommen wurde.

Beitrag von diana1985 22.12.09 - 13:56 Uhr

wir waren nicht verheiratet, und den Kredit hatte er schon vorher,er steht aber nicht allein im grundbuch sondern noch jemand anders

Beitrag von linagilmore80 22.12.09 - 18:38 Uhr

Hmmm... da lässt Du Dich besser von einem Anwalt beraten.