@Snoopy84 - wegen äußerer Wendung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sara77 18.12.09 - 21:16 Uhr

Sorry, dass ich jetzt erst schreibe!

Also zuerstmal wird ausführlich untersucht, ob es überhaupt möglich ist: Kindsgröße (sollte kein Brocken sein, genug Fruchtwasser, Nabelschnur nicht um den Kopf...)
Die Wendung wird dann ca. in der 37.SSW gemacht. Du musst erst ans CTG, dann bekommst du wehenhemmendes Mittel, damit dein Bauch entspannt ist. Tja und dann versucht der Arzt den Popo deines Kindes mit dem Daumen aus dem Becken zu heben - bei mir musste man durch die Scheide mithelfen, da meine Kleine schon sehr tief saß! Das ist schon ziemlich unangenehm. Klappt das, wir das Kind außerdem am Kopf mit der anderen Hand geführt und Stück für Stück zu einer Rolle vorwärts geschoben. Das tut schon echt weh, also wenn du schon mal eine Geburt erlebt hast, dann musst du dir das so vorstellen, als ob du starke Wehen veratmen musst. Das schwierige ist eben, dass man den Bauch locker lassen muss, und das ist eben ziemlich schwer, wenn da so tief reingedrückt wird....;-) Aber es geht und die Schmerzen haben sich gelohnt! Das Kind war ziemlich relaxt, hat sich nicht kaum gestört gefühlt (CTG und US-Kontrolle)

Tja, das muss jeder für sich entscheiden, für mich war es eindeutig das Richtige, für mich wäre ein Kaiserschnitt schlimm gewesen, da ich suuuper gern ein 2. Mal spontan entbinden will! Ich möchte nicht, dass das Baby auf die Welt operiert wird, ich möchte es selbst gebären#liebdrueck#verliebt

Mir haben übrigens meine Ärztin und 2 Hebammen dazu geraten, da es im Vergleich zu einem Kaiserschnitt das kleinere Übel ist ;-) Und so sehe ich das eben auch - aber das ist natürlich Ansichtssache!

Liebe Grüße und alles Gute

Sara#blume

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen!