wer kenn sich mit der einnahme von kortison aus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von honey-29 18.12.09 - 22:10 Uhr

hallo ihr lieben, muss nun Dexamethason einnehmen da mein körper zu wenig eigen kortison produziert und ich dadurch nach 25 monaten KIWU immer noch keine regelmässigen zyklen habe und auch zuviel männliche hormone habe.

meine frage ist, hat von euch jemand das gleiche problem?

müsst ihr das auch einnehmen und oder wer ist damit schon erfolgreich schwanger geworden?

nebenwirkungen ?

danke für eure hilfe

Beitrag von kruemel2680 18.12.09 - 22:14 Uhr

Hallo Honey,

hab Dexamethason verschrieben bekommen, weil ich drei Monate garkeine Mens hatte und Verdacht auf zu viele männliche Hormone.
Immer nur ne halbe Tablette pro Tag.
Danach hatte ich wenigstens regelmässig meine Mens, wenn auch ziemlich lang.
Schwanger bin ich leider noch nicht. Führe daher jetzt mal ein ZB.
Drück Dir alle Daumen #klee #klee #klee

Beitrag von honey-29 18.12.09 - 22:17 Uhr

na immerhin ja mal was , wenn auch lästig diese mens.

drücke dir auch die daumen.

nehme nun jeden tag zwischen 20 und 22 uhr 1 ganze tablette und erhoffe mir erfolg .

wie lange nimmst du das schon und hast du nebenwirkungen?

Beitrag von kruemel2680 18.12.09 - 22:22 Uhr

Hab nur ein Päckchen genommen. War auch nur ein Versuch. Die Packungsbeilage war echt der Hammer bzgl. Nebenwirkungen (findest Du nicht?)
Aber ich hatte keine Probleme damit.
Mach was draus ;-)

Beitrag von honey-29 18.12.09 - 22:25 Uhr

bin erhlich, habe sie nicht gelesen.

meine Fa meinte bald ne gefühlte stunde lang ich solle sie bitte nicht lesen und ihr vertrauen, sie habe bisher allen frauen damit zum erfolg gebracht die dieses problem haben und ich wollte sie dann auch nicht mehr lesen und nun ja, ich war so naiv und vertraue ihr

Beitrag von kruemel2680 18.12.09 - 22:29 Uhr

Musst Du ja auch nicht. Wie gesagt, ich hatte kein Problem mit Dexa. Aber ich hab auch erstmal danach gegoogelt, weil mir diese Therapie so garnichts gesagt hat. Danach war ich aber auch beruhigt.
Ich denke, dass Du Dir keine Gedanken machen musst, solange Du Dich nicht schlecht fühlst.

Beitrag von honey-29 18.12.09 - 22:31 Uhr

ja das denke ich auch, aber ich nehme es erst seit gestern und nun heisst es abwarten und #tasse TEE trinken#schwitz

Beitrag von honey-29 18.12.09 - 22:26 Uhr

danke, du auch #liebdrueck