Erbe

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von crazycarry 18.12.09 - 22:46 Uhr

Hallo zusammen

wollte mal fragen wie sich des verhält wenn der KV erbt, kann die KM ein vorzeitiges Erbe heraus holen für das Kind.

Eigentum ist da, wo er aber nur der Eigentümer ist weil da noch jemand nutz und niesrecht hat und ein bisschen Bargeld.

Lg crazy

Beitrag von anyca 18.12.09 - 22:53 Uhr

Vorzeitiges Erbe gibts nicht. Das Kind erbt erst, wenn der Vater stirbt, fertig.

Beitrag von crazycarry 18.12.09 - 23:07 Uhr

achso, das zählt dann auch nicht irgendwie als einkommen, das bargeld mein ich jetzt?

Beitrag von zwiebelchen1977 19.12.09 - 12:37 Uhr

Hallo

Nein, das zählt nicht als Einkommen. Selbst wenn der Vater Millionen gewinnen würde.

Wenn der Kv alles ausgibt, erbt das kInd auch nach seinem tod nichts

Bianca

Beitrag von parzifal 19.12.09 - 13:08 Uhr

Glaubst Du nicht, das sich die Frage auf den Unterhalt bezieht?

Was für einen Sinn soll die Frage nach Einkommen sonst haben?

Beitrag von zwiebelchen1977 19.12.09 - 13:12 Uhr

Hallo

Er muss von dem Erbe nicht mehr an Unterhalt zahlen.Lediglic von den Zinsen, den die gelten als Einkommen.

Bianca

Beitrag von parzifal 19.12.09 - 14:19 Uhr

Wenn man bisher kein Einkommen hatte und mehrere Millionen gewinnt (die man nicht anlegt) muss man weiterhin keinen Unterhalt zahlen?

Selbstverständlich ist das dann für den Kindesunterhalt relevant.

Beitrag von zwiebelchen1977 19.12.09 - 14:30 Uhr

Hallo

Hast du überhaupt gelesen, worum es geht?? Da will sich jemand das vorzeitige Erbe auszahlen lassen.

Und das geht nicht.

Wenn der Kv keinen Unterhalt zahlt, wird das Erbe dafür rangezogen, das ist klar. Aber darum geht es hier nicht.

BIanca

Beitrag von parzifal 19.12.09 - 18:27 Uhr

"Hast du überhaupt gelesen, worum es geht??"

Ja Du auch?

"Da will sich jemand das vorzeitige Erbe auszahlen lassen.

Und das geht nicht. "

Dies war ja auch richtig und abschließend beantwortet worden.

Und dann kam aber Frage, ob dieses Vermögen als Einkommen gewertet werden kann?

Wie verstehst Du diese Frage?
Ob Einkommen zum Erbe zählt? M.E. etwas abwegig.

Wenn erworbenes Vermögen schon nicht als Erbe ausgezahlt werden kann doch dann erst recht nicht Einkommen..

Du hast doch meine Fragestellung gelesen, ob dies nicht vielmehr nun auf Unterhalt izielt und darauf geantwortet.


Beitrag von zwiebelchen1977 19.12.09 - 19:47 Uhr

Hallo

Also entweder zahlt der Kv keinen Unterhalt. Demnach ist das Erbe DANN als Einkommn zu werten und er muss Unterhalt davon zahlen.

Oder die Km will mehr Unterhalt haben und frag deshalb, ob es als Einkommen zählt.

BIanca

Beitrag von arienne41 19.12.09 - 00:53 Uhr

Hallo

Hört sich irgendwie nach abzocke von der KM ab.

Lg

Beitrag von crazycarry 19.12.09 - 01:19 Uhr

Die KM weis von dem Erbe nix weil keinerlei Kontakt besteht,aber vielleicht bekommt sie es ja doch mal raus wenn das Jugendamt mal wieder Verdienstnachweise und sowas alles sehen will.

Muss er das dann angeben das er geerbt hat?

Beitrag von arienne41 19.12.09 - 10:12 Uhr

Hallo

Gut wäre es wenn du mal alles aufschreibst im zusammenhang.

Wenn z.B dein Mann noch ein Kind hat das Unterhaltsvorschuß bekommt und dein Mann erbt eine höhere Summe muß er das natürlich dem Jugendamt melden und seine Schulden bezahlen und natürlich auch den laufenden Unterhalt.

LG

Beitrag von crazycarry 20.12.09 - 19:16 Uhr

Mein Mann zahlt den vollen Unterhalt, für sein Kind.

Uns ging es jetzt nur darum ob se von dem Erbe auch was bekommt wenn sie es erfährt das mein Mann geerbt hat oder ob alles so bleibt?

Weil wäre das so dann würden wir die Wohnung natürlich umschreiben lassen und nicht weiterhin auf ihn laufen lassen.
Einkommen haben wir durch diese Wohnung ja nicht weil die Frau wo da noch Nutz und Niesrecht hat die Miete bekommt, weil sie die Wohnung vermietet hat.

Und danke noch für die vielen Antworten

Beitrag von zwiebelchen1977 20.12.09 - 21:22 Uhr

Hallo

Wenn dein Mann seinen Unterhalt zahlt, hat sie( bwz. das Kind´) keinen Anspruch darauf

Bianca

Beitrag von crazycarry 21.12.09 - 14:26 Uhr

Ok vielen Dank nochmal

Lg Crazy

Beitrag von zwiebelchen1977 19.12.09 - 12:39 Uhr

Hallo

Nein, er muss es nur angeben, wenn er keinen Unterhalt zahlt

Bianca