@dezembis achtung lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von datbunny 18.12.09 - 23:22 Uhr

hallo

hatte heute morgen geschrieben das ich so ein ständiger krampf habe im unterleib und leider ging er auch nicht weg , naja um 17h als mein freund von der arbeit kam sind wir dann ins KH gefahren , dort haben sie ctg gemacht da waren auch wehen drauf die hebamme untersuchte auch meinen muttermund und sagte es hat sich noch nix geändert komisch iss nur das der kopf von meinem kleinen noch zu weit oben iss so das sie ihn kaum fühlen kann :-( sie sagte sie möchte den assistenten dazu holen da es ziemlich eng unten ist und wahrscheinlich das selbe passiert wie bei meinem ersten sohn ... da ging der kopf auch nicht ins becken und der muttermund nicht auf so das ich nach 8 std wehen nen notkaiserschnitt bekamm #heul
Also kam dann der assisten und machte ulltraschall dem kleinen geht es gut und er sg liegt bei 3775g auch die versorgung iss alles ok dann untersuchte er mich auch vaginal und dann kamm ohh ich komm kaum rein iss ziemlich eng komme nicht an den muttermund richtig , er sagte dann auch was wegen wahrscheinlichen kaiserschnitt :-( ich antwortete mit dem satz kaiserschnitt wolte ich nicht ...er dann hmm also wir machen nochmal ctg und dann sehen wir weiter ....ctg war dann ok ....und der assisten sagte er habe mit dem oberarzt geredet ich könne nachhause gehen soll mich aber mit dem gedanken befassen das wenn es los geht evtl. heut nacht und sich nichts tut das ich wieder notkaiserschnitt bekomme #heul als wir dann zuhause waren habe ich den bericht gelesen .....in dem steht

P1cm ,ms,weich mm knapp folg., VT beweglich über BE WV jederzeit in Domo bel az-verschlechterung, g möchte spontanpartus , wv FA am mo kontrolle

heißt das das ich mich gegen einen kaiserschnitt entschieden habe??? nur weil ich sagte eigentlich wollte ich das nicht , aber das war ja darauf bezogen das ich keinen freiwilligen wollte ....und was meint ihr soll ich mit meinem FA reden und dann mitteilen das es vllt doch besser iss eine kaiserschnitt zu machen da mein schambein zu eng iss?? Bitte um euer hilfe und rat weiß echt nicht mehr weiter #zitter#zitter#zitter

lg datbunny mit babyboy inside 39SSW

Beitrag von suriya 18.12.09 - 23:29 Uhr

hallo bunny
kann das kauderwelsch nicht entziffern so recht.ich denke er hat einfach nur deinen wunsch zur spontangeburt erwähnt.
ich würde es einfach mal spontan probieren und wenns halt nicht geht dann gehts halt nicht .die babys werden doch auch oft verschätzt.kopf hoch-wird schon#liebdrueck

suriya et-6

Beitrag von datbunny 18.12.09 - 23:34 Uhr

hi suriya

danke für deine antwort , ich kann das was der arzt geschrieben hat auch nicht entziffern lol werde mal am montag mit meinem FA darüber reden was er dazu sagt :-( hoffe sehr das alles gut geht aber selbst die hebamme zweifelt an der spontan geburt :-( naja ich werd mich nicht allzu sehr verrückt machen wird wohl das beste sein ....

lg datbunny

Beitrag von suriya 18.12.09 - 23:41 Uhr

ja quatsch das mit dem fa.also meine kleine ist inzwischen laut kh bei 3900g-ich mach mir auch so meine gedanken...
aber:wir haben 2009 und nicht 1635.sollten wir es nicht aus eigener kraft schaffen dann wird uns ganz sicher geholfen-der gedanke macht mich irgendwie ganz arg zuversichtlich;-)

wir schaffens ob mit ks oder ohne werden wir MÜTTER