Kekse selber backen,wird nie was

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von truli 19.12.09 - 07:11 Uhr

Ich möchte heute mit meinen Kindern Kekse backen.Nur leider werden diese immer steinhart,wie kann ich am besten Kekse leicht backen,ohne das sie steinhart weden?Hat jemand vielleicht leichtes Rezept und welche Höhe Ofen einstellen,vielleicht stell ich immer zu hoch ein,bin echt traurig,das es mir Nie#heul gelingt.


Danke
Gruss Sandra#snowy

Beitrag von dominiksmami 19.12.09 - 09:08 Uhr

Huhu,

wir lieben sie so:

250g Mehl,
125 g weiche Butter
125 g Zucker
1 mittelgroßes Ei
1 leicht gehäuften TL Backpulver
1 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der Prise Salz und dem Ei mit dem Handmixer leicht schaumig rühren.

Das Mehl und das Backpulver vermischen und dann unter die Buttermischung rühren bis das Ganze krümelig wird. Dann mit den Händen weiterkneten bis ein Teig entsteht, den zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und gut 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Danach ausrollen, ausstecken und auf ein, mit Backpapier/Backalufolie ausgelegtes, Backblech legen.

Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen und die Plätzchen auf der mittleren Schiene ca. 5 bis 6 Minuten backen.

Wir haben sie am liebsten pur...aber natürlich kann man sie auch nach Belieben verzieren.

lg

Andrea

Beitrag von truli 19.12.09 - 10:32 Uhr

Danke,werde es mal probieren.Nur leider habe ich keine Plastikfolie für den Kühlschrank,damit ich die
keckse abdecken kann.Ich nehme eine Gefriertüte so eine 2 Liter geht bestimmt auch;-)



gruss sandra#snowy

Beitrag von dominiksmami 19.12.09 - 10:48 Uhr

Huhu,

nich die Keckse ...den TEIG wenn er noch roh ist, der wird zu einer Kugel gerollt und muß kühl ruhen ehe du ihn ausrollst *lach*


Klar gehen die Gefriertüten, nehme ich ehrlich gesagt auch immer.

Beitrag von truli 19.12.09 - 10:58 Uhr

;-)ich meinte den Teig,sorry hab mich falsch ausgedrückt.Vielen Dank,werde jetzt anfangen.Lg Sandra#blume

Beitrag von phanti 19.12.09 - 11:58 Uhr

was hälts du von butterplätzchen
zutatenfür ca.4ostück
125g butter
75gzucker
250g mehl
1pä vanillezucker
1ei grösse m
butterin in stückchen zucker mehl vanillezucker
und ei zueinem glatten teig verkneten.den teig in folie wickeln und für 30minuten kühl stellen
tei auf eine bemehlte fläche ausrollen und kekse ausstechen
ofen auf 175g vorheitzen und für 8bis 10minuten backen
ich hoffe ich konte dir helfen