Mein Sohn findet nicht in den Schlaf abends (15 Wochen)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von brownie82 19.12.09 - 10:31 Uhr

Hallo liebe Mamis,

Mein Sohn 15 Wochen und 3 Tage alt, ist derzeit mitten im 19-Wochen-Schub. Dazu zahnt er momentan, hat also rote Bäckchen und auch grünen Stuhl sowie einen wunden Popo (was er bisher nie hatte)

Seit einigen Tagen gehe ich am Stock.. nachts schläft er soo schlecht. Das EInschlafen hat gestern 5 stunden gedauert... #schock.. er was so müde hab ihn gegen 18:30 gestillt und er schlief auch erst ein, aber sobald ich ihn in sein Beistellbett gelegt habe ist er wieder aufgewacht.. das ging den ganzen Abend so..Auch in meinem Bett wollte er nicht einschlafen.. erfing direkt immer an zu weinen, sobald ich ihn hingelegt habe.

Schaukeln und Wiegen hilft zwar aber sobald er dann irgendwann in sein Bettchen gelegt wird gehts los.

Sonst hat immer das Einschlafstillen geholfen, aber das hat den ganzen Abend nicht funktioniert. Erst gegen Mitternacht ist er erschöpft an meiner Brust eingeschlafen...

Ich war fix und alle und mein Freund ebenso.. Schlafe die Nächte kaum mehr...

Bitte sagt mir es ist nur eine Phase. Hat jemand Tipps, wie ich das Einschalfen besser hinbekomme? Abends gehen wir immer ins Schlafzimmer, ich mache gedämmtes Licht, spiele noch mal sein Mobile La le lu und stille dann.. aber dann findet er einfach nicht in den Schlaf, findet den Absprung nicht.

Habt ihr Tipps?

LG Tamara

Beitrag von schwilis1 19.12.09 - 10:36 Uhr

mein tipp ist durchhalten. meiner ist zwar erst 7 wochen aber wir hatten auch schon geschrei von 18 uhr bis 23 uhr und ein baby das zwar todmüde war aber nicht schlafen konnte.
und auch gestern abend war es wieder soweit. er ist immer wieder eingenickt, hat aber nicht in die tiefschlafphase gefunden. deshalb bin ich noch mal mit ihm ins wohnzimmer wo ich noch ne weile mit ihm gespielt habe... beim nächsten versuch war es dann soweit und er ist eingeschlafen.
vor einer halben stunde habe ich gelesen dass die zwerge auch so ein nickerchen zwischendurch machen von 5-10 min was erstmal reicht um noch eine gewisse zeit zu überbrücken. vll nichts forcieren und es einfach ne halbe stunde später nochmal probieren mit dem einschlafen.
bettchen vorwärmen und ihn im arm halten bis er wirklich in der tiefschlafphase ist, also dann wenn sie nicht träumen ...

Beitrag von koerci 19.12.09 - 15:38 Uhr

Hey Tamara!! Da wir anscheinend auch im 19 Wochen Schub stecken, und es bei uns genauso läuft, schätze ich mal dass das wieder vorübergeht!!!! #pro Unsere Maus weint normal nie und war immer ne sehr gute Schläferin, aber momentan ist sie wie ausgewechselt. Ich würde sagen: HALTE DURCH!!!!!!!! Lg, Kerstin mit Inci *15.07.09