Scheidungstermin steht ... nun Fragen dazu

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von lucky00 19.12.09 - 11:01 Uhr

Hallo,

endlich steht der Termin für die Scheidung vor dem Richter #ole

Jetzt hab ich aber ne Frage (ja ich weiß - Montag kann ich meine Anwältin anrufen aber mich interessiert es ja jetzt schon soooo sehr).

Was passiert denn wenn mein Nochmann an diesem Tag nicht vor Gericht erscheint? Einfach nicht kommt?

Kann dann trotzdem geschieden werden oder nicht?
Wenn nein... wie läuft das denn dann??

LG,

Lucky00

Beitrag von tigertatze1205 19.12.09 - 22:27 Uhr

Hallo,

hat Dein Noch-Mann einen Anwalt?
Normalerweise mussen beide anwesend sein, aber ich kenn es von einer Bekannten, dass sie trotz des Nichterscheinen des Noch-Mannes geschieden wurden.

Ich drück Dir die Daumen, dass er kommt und es keine Probleme gibt.

Viel Glück.
LG Sabrina

Beitrag von lucky00 21.12.09 - 08:37 Uhr

Hallo Sabrina,

er hatte mehrere Anwälte die jedoch alle das Mandat niedergelegt haben. Mom hat er keinen.

LG,

Lucky00

Beitrag von tigertatze1205 22.12.09 - 21:34 Uhr

Hm, dann weiß ich leider auch nicht wie das Gericht handelt.

Ich weiß nur, dass mein Ex-Mann ohne Anwalt gekommen ist und somit kein Rechtsmittelverzicht erklärt werden konnte. Somit hatte mein Mann nachdem ihm das Scheidungsurteil zugestellt wurde nochmal 4 Wochen Zeit Einspruch einzulegen.

Bei mir ist alles gut gegangen und ich drücke Dir die Daumen, dass es auch klappt.

LG Sabrina