Hilfe-Übelkeit den ganzen Tag

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von clara791 19.12.09 - 12:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


Ich bin fast 10.SSW und seit ca einer Woche ist mir so richtig schlecht und zwar den ganzen Tag lang und unabhängig vom Essen.
Davor hatte ich eher viel Appetit auch auf Saures, Deftiges etc aber das ist plötzlich völlig weg!

Schmecken tut mir fast nichts mehr, esse nur noch Brötchen mit Käse, da geht es einigermassen.
Ich muss aber nicht erbrechen.

Hab schon Bammel vor Weihnachten, was soll das werden mi der ständigen Übelkeit...#schmoll

Habe ihr ein Mittelchen bzw einen Tip, wie man der Übelkeit engegenwirken kann?
Bestimmten Tee oder Hausmittelchen?


Vielen Dank für eure Hilfe #danke
Clara

Beitrag von pepperlotta 19.12.09 - 12:59 Uhr

Bei mir hilft am besten Akupunktur bzw. Akupressur. Hab dir mal einen Link dran gepackt mit ner Abbildung welcher Punkt da in etwa gedrückt werden muss. Kannst du mit nem Finger machen oder mit nem Stift und auch Seekrankheits-Armbänder arbeiten mit dem gleichen Punkt.

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_91.html

Meine Hausärztin hat mir noch empholen, dass Hasel- und Walnüsse helfen sollen aber das hab ich noch nicht probiert.
Ingwer, kleine Portionen essen, viel trinken... tja und an was anderes denken :-)

Mir ist auch schlecht!:-[

Beitrag von clara791 19.12.09 - 13:10 Uhr

Hey Vielen Dank, das probiere ich gleich mal, Ingwertee mache ich mir auch gleich einen, habe noch welchen da..


Wünsche dir gute Besserung und einen schönen 4.Advent

LG Clara

Beitrag von a.m.b.e.r 19.12.09 - 13:26 Uhr

Ohje, mir ging/geht es genauso...

8 - 17 Woche war mir ganztägig übel.

Dann war 6 Wochen Ruhe...

Und seit der 24 ist es wieder genauso schlimm wie am Anfang. Ich kann kaum was essen, weil mich alles anwidert... Aber ich hab tierischen Hunger, den ich nunmal stillen MUSS. Bei mir geht auch fast nur noch Brot mit Käse (Frischkäse, Schafskäse).

Mandeln helfen auch ein bisschen.

Aber heute ist es wieder so schlimm, dass ich meinen Mann zur Apotheke geschickt habe, um mir Vomex zu holen. Meine Ärztin meinte am Donnerstag, dass ich das ruhig nehmen kann.

Beitrag von clara791 19.12.09 - 14:01 Uhr

Mensch du Arme, hoffentlich gehts dir bald besser, hatte eigentlich die Hoffnung, dass es ab 12.Woche besser wird..steht zumindest überall geschrieben

Alles Gute und danke für die AW



LG Clara

Beitrag von kamira 19.12.09 - 13:51 Uhr

Hallo,

ich fühle mit dir. Mir ist seit der 6. Woche durchgehend schlecht - und bin nun schon in Woche 14 angekommen. Was bei mir geholfn hat, hat sich von Woche zu Woche , mal von tag zu Tag geändert. Dafür hat das,was am Anfang geholfen hat, irgendwann die gegenteilige Wirkung gehabt #schmoll
Zur Zeit hilft englisches Weingummi ganz gut ;-) , davor hatte ich aber auch schon eine Keks-, Zwieback-, Kaugummi-,Joghurt-, Apfel-, Orangensaft- oder Mandelzeit.

Hoffe,es bald überstanden zu haben, der Gedanke,dass es Weihnachten wieder weg ist, hat mich aufrecht gehalten - und nun sehe ich schon meine Chancen schwinden#aerger

Liebe Grüße
Kamira

Beitrag von clara791 19.12.09 - 14:04 Uhr

Jaa genau so ist es auch bei mir, es haben einige Dinge geholfen, aber nach einer Woche war es wieder vorbei #schmoll von Sahnehering bis Äpfel war alles dabei..

..aber Weingummi klingt irgendwie gut ;-) schicke meinen Mann mal los nachher


Liebe Grüße und gute Besserung
Clara

Beitrag von nicole1007 19.12.09 - 14:30 Uhr

Hallo,

ich hab acuh mit böser Übelkeit zu kämpfen...
Hab am Donnerstag NAusema von meiner FÄ bekommen.
Es hilft mir gut...

LG
Nicole, 9 SSW