Frustsilopo

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von uditore 19.12.09 - 12:54 Uhr

Hallo zusammen,

juhu Weihnachten rückt näher und somit auch unser Winterurlaub.


Eigentlich sollte ich mich auch freuen, aber ich kanns nicht.

Versuchen seit Nov. 07 Kind Nr.2 zu bekommen und bisher negativ, trotz Clomi.
Mein Bruder und Schwägerin fahren auch mit in Urlaub. Wir fahren jedes Jahr in die Schweiz, Familienurlaub. Die komplette Family ist dabei.

Mein Schwägerin ist ss (Woche weiss ich nicht genau 18. oder so). Genau das ist das Problem dass ich dieses Jahr am liebsten zu Hause bleiben würde.

Sie bekommen das 2. Kind, meine Nichte ist schon 6 J. und ich gönne es ihnen überhaupt nicht, denn ich finde das sie es schon mit einem Kind überhaupt nicht hinbekommen. Sie sind ständig überfordert und schieben meine Nichte umher......
Ich komme mit ihrer ss überhaupt nicht klar und jetzt die Vorstellung, dass ich sie jeden Tag vor Augen hab....:-[
Und obwohl meine Eltern auch immer der Meinung waren, dass es besser wäre wenn die beiden kein Kind mehr bekommen würden, freuen sie sich jetzt noch ein Enkelkind zu bekommen.

Bin ich hier die einzige die sich nicht freut???

Man kann mir jetzt Eifersucht vorwerfen, ist mir ja auch egal, aber nes ändert nix an der Sache, dass ich es voll unfair finde....

Sorry fürs #bla

Aber heut gehts mir wiedermal voll schlecht.......Depri.

Beitrag von cosy-80 19.12.09 - 12:59 Uhr

Oh je....ich kann dich vollkommen verstehen....ja ja wirklich oft werden die problemlos schwanger, die es eigentlich nicht besser sein sollten....

Ich habe mich nach meiner FG auch vor solchen Gelegenheiten gedrückt wo es nur geht...wenn du dich aber vor dem Urlaub nicht drücken kannst, dann versuche wenigstens sie zu vermeiden wo es nur geht...auch wenn ihr an einem Tisch sitzt, setz dich ans andere Ende und rede mit den anderen....
damit tust du keinem weh, weil das keiner merkt und du schützt dich...

ob deine Gefühle gerchtfertigt sind oder nicht ist die eine Sache, aber es sind nun mal deine Gefühle und dagegen wirste nix tun können, egal, wie sehr du weisst, dass es verkehrt ist so zu denken....aber lass bitte nichts an ihr aus. Sie ist schwanger und sollte nix abbekommen



Beitrag von mandy-meyer 19.12.09 - 13:02 Uhr

Unfair ?? ist das Du es Ihnen nicht gönnst ! Noch nicht mal DEINEM Bruder !

Das wird die Sache bei Dir erschweren ! ( Das SS werden)


Einen schönen Urlaub wünsche ich mit dem kleinen Zwerg im Bauch Deiner Schwägerin

:-p


Beitrag von uditore 19.12.09 - 13:27 Uhr

Ja unfair.

Du kennst ja auch unser Verhältnis nicht.

Seit der Geburt unserer Tochter vor 3 1/2 Jahren haben sich die beiden ganz schön was geleistet uns gegenüber.
Denn ich glaube wäre das Verhältnis zwischen uns wie früher könnte ich mich für sie freuen. Denn für meine Freundin kann ich es ja auch. Es ist nicht so dass ich ein Problem mit jeder Schwangeren habe.

Unser Verhältnis besteht von meiner Seite aus nur noch meinen Eltern und meiner Nichte zuliebe.

Sie sind diese typischen Eltern die ein Kind haben weils dazu gehört. Ne. nichtmal meine Nichte war ein Unfall.
Und das merkt man auch, sorry ist so. Und wenn ich die einzige wäre die das sieht.....aber alle sehen es so.

Kleine Beispiele: sie verzichten auf nix. Waren vor 2 Jahren (da war meine nichte grad 4J) für ne Woche allein in New York, letztes Jahr ne Woche in Paris, dieses Jahr ne Woche in Rom.
Und es ist nicht so dass es meiner Nichte nix ausmacht. Dadurch das meine Eltern voll Berufstätig sind, muss die Kleine jeden Tag wo anderst untergebracht werden.

Meine Nichte bringt selber so Sprüche wie: ich will nicht immer wo anderst schlafen, denn auf Kino, Freizeitparks, Musical und Konzerte wird ja auch nicht verzichtet.

Zitat mein Bruder: Ich kann doch nicht auf mein ganzes Leben verzichten für meine Tochter, ausserdem ist sie ja gut versorgt und bekommt keinen Schaden davon.

Sie machen sich aber keine Gedanken drüber ob es vielleicht für meine Eltern anstrengend ist, oder ob meine Oma es vom Alter her noch packt.

Meine Tochter hat diese Jahr ganze 2 mal bei meinen Eltern übernachtet........ab und zu ist es ja ok, aber ständig.

Das ist das unfaire. Und auch das meine Nichte, die ich wirklich über alles liebe, durch das Baby noch mehr abgegeben wird. Das ist uns allen schon klar.

Ach ja und wenn man mal sagt, es passt uns heut nicht, dann sind sie beleidigt und fragen Nachbarn oder Freunde. Aber bloss nicht verzichten.

Es kam jetzt echt so rüber von mir dass ich generell so ne verbitterte Nichtschwangere bin, ist aber nicht so, es gibt Menschen denen ich es gönne und mich für sie freue.

Will auch nicht als Zicke rüber kommen.

Beitrag von abinoteeins 19.12.09 - 13:29 Uhr

#gaehn
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=board&bid=12

Beitrag von knutschibaer 19.12.09 - 13:14 Uhr

Hallo!
Genauso gehts mir.
Wir basteln seit anfang des Jahres an Kind nummer zwei und nichts funktioniert.
Meine Schwägerin setzt Pille ab und wird sofort mit Kind nr.zwei schwanger.Die is jetzt auch in der 18.Sw!!!
Über Silvester fahren wir mit denen in Urlaub(mein Mann hat mir keine Ruhe gelassen bis ich zugestimmt hab)
Er kann nicht verstehen wie es mir dabei geht :-(
Natürlich sollte man sich mit ihnen freuen aber ich kann das auch nicht wircklich.
Bin froh wenn die Urlaubswoche rum ist.
LG

Beitrag von fiesermuck 19.12.09 - 13:15 Uhr

#klatsch #augen, hast du nix besseres zu tun als dich darüber aufzuregen und so unglaublich Gehässig und neidig zu sein...

Furchtbar, wer solche Freunde/Verwante hat braucht keine Feinde...

Beitrag von cosy-80 19.12.09 - 13:23 Uhr

das sind ganz natürlich Gefühle die entstehen....

wenn sie sich nicht mies dabei fühlen würde, hätte sie sich keine Gedanken gemacht und nicht hier gepostet...sie weiß schon selber, dass es nicht die feine Art ist so zu denken...

das liest man doch aus ihren Worten


Aber sie kann denken was sie will, solange es sie es nicht an ihr auslässt, ist es doch ihr gutes Recht.....

Beitrag von uditore 19.12.09 - 13:51 Uhr

Ach ne, wenn man hier im Forum etwas schreibt was einen beschäftigt, bekommt man noch eine obendrauf damit es einem noch schlechter geht.

Aber es ärgert mich nicht. Ist jedem sein Recht hier seine Meinung zu sagen, ist schon ok.

Mir wird Gehässigkeit vorgeworfen, aber wer so antwortet......ist in dem Moment nicht besser.

Beitrag von fiesermuck 19.12.09 - 14:27 Uhr

Jetzt pass mal auf, ich bin weder neidig noch gehässig...warum auch ich bin jetzt mit dem 4. Baby Schwanger und selbst wenn ich noch keins hätte, würd ich so nicht reagieren oder es der/den jenigen ins Gesicht sagen...

Beitrag von uditore 20.12.09 - 18:43 Uhr

Herzlichen Glückwunsch für deine ss.

Wir hatten schon viele Gespräche. Unser Verhältnis ist nicht mehr zu retten.
Wir waren mal beste Freundinnen. Sie war bei der Geburt meiner Tochter dabei, ist Taufpatin und meine Tochter trägt mit 2. Namen ihren Namen.

Es ist zu viel passiert.

Sie weiss dass ich ein Problem damit habe.

Ihr urteilt ganz schön über mich, bevor ihr mal bissle was hinterfragt. Schade.

Beitrag von fiesermuck 19.12.09 - 14:27 Uhr

Ja mag ja sein, aber warum das ganze hinterm Rücken, dann kann sies Ihnen doch ins Gesicht sagen wenn sies ja nicht so meint??

Beitrag von uditore 19.12.09 - 13:43 Uhr

Gratuliere !!!
Hast wieder einen Beitrag gefunden indem du jemanden angreifen konntest.

Ja, vielleicht bin ich neidisch. Weiss ich selber nicht.
Mir geht es nicht darum dass jemand ss ist, sondern dass sie ss ist.

Und jeder von euch der sehen würde wie die beiden mit ihr umgehen würde so denken.

Würdest du deiner Tochter den Arsch versohlen, weil sie ihr OililyKleid mit Tomatensuppe bekleckert hat?????

Ich nicht, mal abgesehen davon dass mir Markenkleider nicht wichtig sind.

Meine Nichte trägt nur Markenkleider, aber die müssen auch geschont werden.

Diese Kleinigkeiten bringen mich zur Weissglut.
Mal ganz ehrlich würdest du anders reagieren?

Und selbst wenn ich jetzt ss wäre würde ich trotzdem so darüber denken.
Denn meine Nichte muss ganz schön was einstecken und wenn wir mal was bei den beiden erwähnen werden wir darauf aufmerksam gemacht uns um unsern Mist zu kümmern.

Es geht jetzt nicht nur darum dass sie ss ist und ich nicht.
Es geht um gaaaannnnzzzzz viele Dinge

Beitrag von mandy-meyer 19.12.09 - 13:47 Uhr

DU langweilst mit Deiner Familienscheisse !


Wenn die doch ACH SO SCHLECHTE ELTERN sind,warum unternehmt IHR denn dann nichts !?


Meine Güte....DU musst ja einen schrecklichen Bruder haben der seine Tochter so mies behandelt !


Weisste was ich schlimmer finde ?!

DAS IHR das unterstützt,wenn DIE doch so böse sind zu Ihrer Tochter/DEINER Nichte !



Schon das Jugendamt bescheid gegeben ?!!



Beitrag von uditore 19.12.09 - 13:57 Uhr

Nette Antwort.

Wenns dich langweilt schau doch andere Beiträge an. Was hälst du dich hier noch auf.

Aber auch du darfst hier jetzt deinen Frust raus lassen........
Niemand kann was dafür das du heut mit dem falschen Fuss aufgestanden bist. Oder kam heut vielleicht die Mens und du suchst ein Ventil um deine Agressionen raus zu lassen?

Nur zu, schreib noch was nettes vielleicht gehts dir dann besser.

#rofl#rofl#rofl

Also manche Menschen haben Umgangsformen nicht gelernt.

Beitrag von mandy-meyer 19.12.09 - 14:03 Uhr

Nein,weder mit falschem Fuss aufgestanden noch kam die Mens ! Der ES naht die nächsten Tage :-)

Du lässt Deinen Frust raus - nicht ICH oder WIR !


Lies Dir das alles nochmal durch und denk mal drüber nach,was Du schlimmer findest,dass Deine Schwägerin ss ist oder das sie Deine Nichte mies behandelt !

Wenn es doch so arg ist,warum unternehmt Ihr nichts ?


Sorry aber kann weder Dich noch den rest deiner Familie verstehen !!!!!!!



So nun genug ..muss Essen kochen !

Wünsche Dir einen tollen Urlaub mit Deiner *armen* Nichte und dem *süssen* Baby im Bauch Deiner Schwägerin!


Bei Dir wird es sicherlich noch Jaaaaaaaaaaahre dauern bis Du positiv testen darfst !


Schönen 4. Advent ! Zünd die Kerze an und wünsch Dir was :-p

Beitrag von fiesermuck 19.12.09 - 14:42 Uhr

Ich hab keinen Beitrag gefunden in dem ich wieder angreifen kann sondern wie du reagierst...

Natürlich versohl ich meinen Kindern nicht den Arsch wenn sie sich mit irg. was vollkleckern, dass ist bei Kindern ganz normal...

Aber Bitte, sags denen ins Gesicht und nicht im www wo es niemand genau weiß und deine Familie nicht kennt, hier kann man viel schreiben das ist so.

Und meine Kinder tragen auch nicht nur Markensachen, ist uns gar nicht wichtig....

Und wenn deine Familie wirklich so schlimm ist mit dem...darauf aufmerksam gemacht uns um unsern Mist zu kümmern....dann würd ich überlegen wirklich nicht mit zu fahren ;-).

Beitrag von abinoteeins 19.12.09 - 13:27 Uhr

Oje,du ärmste!!!!
Da bist du offenbar bei der Verteilung der Fruchtbarkeit zu spät gekommen - meinen #herzlichGlückwunsch an die werdenden Eltern! #freu#ole

Beitrag von uditore 19.12.09 - 13:34 Uhr

Ich merke ja grad wie das bei allen ankommt und das man hier bei Urbia auch oft angegriffen wird war mir von Anfang an klar. Aber ich bin ein Mensch der Kritik ab kann und werde jetzt hier niemanden angreifen.

Liess dir bitte die gesamte Diskussion nochmals durch, habe vorhin auf einen Beitrag geantwortet, was meinen Bruder betrifft. Vielleicht könnt ihr mich dann besser verstehen.

Vorrausgesetzt ihr wollt mich überhaupt verstehen oder nur eine oben drauf geben.

Beitrag von cosy-80 19.12.09 - 13:36 Uhr

nein das ist nicht das Ziel hier verstanden oder wenigstens respektiert zu werden...sondern nur drauf zu warten, dass mal wieder was kommt, auf das man losgehen kann......

sei nicht überrascht....das geht schon seit einigen Tagen so.....

Beitrag von cosy-80 19.12.09 - 13:34 Uhr

ach ja......

der Zweck dieses Forums wird immer wieder vergessen....

hier kann jeder schreiben was er will und sollte auch frei von so abfälligen Bewertungen sein....
konstruktive Kritik und nicht destruktive Kritik....

Beitrag von abinoteeins 19.12.09 - 13:43 Uhr

WAT? Wer bist DU denn?
Ich habe die TE nicht kritisiert sondern bemitleidet! #aha

Beitrag von februarmama2005 19.12.09 - 14:23 Uhr

#pro

Beitrag von luzibaby 19.12.09 - 14:25 Uhr

Hallo.

Also, ICH habe mir jetzt den gesamten Beitrag durchgelsen und möchte hoffentlich was hilfreiches dazu sagen.

Kritik und Zuspruch gleichermaßen...

Erstens finde ich es grundsätzlich eigentlich nicht gut, wenn man das Leben anderer beurteilt und "gute Eltern/ schlechte Eltern" etc. Denn oft gibt es dabei einfach zu viele Faktoren, die man nicht kennt, die aber durchaus das Bild verändern würden.

Meine Kinder zB waren auch immer superviel bei Oma und Opa und wir konnten daher auch oft alleine Kurzreisen unternehmen. Aaaaaber: Sowohl die Kinder als auch Oma und Opa wollten das so, weil die ansonsten Entzugserscheinungen bekommen hätten :-D

Will heißen, solange die Kinder das von sich aus signaliesieren, dass das gut für sie ist, sie sich wohl fühlen etc, habe ich bei mir nie Grund für schlechtes Gewissen gesehen und würde das auch immer wieder so machen!

Wenn Deine Nichte natürlich hier aber ganz klar sagt, dass sie das nicht mag, nicht nur Oma und Opa mobilisiert werden, dann ist das wieder ein Grund DEINE Meinung zu verstehen. Da würde ich vermutlich selbst hellhörig werden.

Ausserdem hast Du mehrfach betont, dass Du nicht ein Problem mit schwangeren grundsätzlich hast- das finde ich iO.
Den Verweis einer anderen Userin auf's Familienforum finde ich in dem Fall aber auch nicht ganz so schlecht- denn das Hauptproblem ist wohl Euer gestörtes Verhältnis.

Ich hätte mich in deiser Situation NIE von meinem Mann zu dem Urlaub überreden lassen ( da kommt es ja aber auch auf Eure Beziehung an sich an ). Ich bin bei soetwas sehr gradlinig und stehe nicht auf "Heile Welt" nur um des lieben Friedens Willen und ich würde mich weder von meinem Mann, noch von meinen Eltern dazu nötigen lassen.
Das muss aber auch jeder für sich alleine entscheiden.
Ich gehe oft nicht mit auf irgendwelche Feste etc, weil ich da halt nicht hin will. Hab auch kein Problem damit, dann alleine zu Hause zu sein, und freue mich, wenn mein Mann da Spaß hat. Wir respektieren uns entsprechend gegenseitig und unsere Wünsche und Meinungen.

Vermutlich würde ich versuchen, einfach mal ein klärendes Gespräch mit Deiner Schwägerin zu führen, einfach nur ihr beide ?! Geht das?
Ich meine vorausgesetzt, Du würdest Dich über ein besseres verhältnis freuen.
Ansonsten würde ich die entsprechenden Konsequenzen ziehen.
Mir ginge es mit klaren Verhältnissen besser und ich hätte keinen Bock unter diesen Voraussetzungen einen auf heile Welt zu machen. Scheixx was auf Weihnachten/ Silvester und Co. Die Dinge sind wie sie sind!
Einmal in meinem Leben habe ich das gemacht, mich über die Feiertage zusammengerissen--- es war die Hölle und seit dem: Nie wieder.

Bleib Dir selbst treu, versuche aber auch die Situation des anderen zu verstehen und urteile nicht vorschnell.

Viel Glück, so oder so und alles Gute für Dich.