Zuwenig Geschenke für das Kind???

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von agrokate 19.12.09 - 13:29 Uhr

Hallo Ihr,

nachdem ich ständig lese, was Eure Kinder vom
Christkind oder vom Weihnachtsmann geschenkt
bekommen, bin ich doch etwas verunsichert, ob
wir unserer Maus nicht zu wenig schenken#kratz.

Sie wird im Februar 2 Jahre alt und bekommt
von uns:

- Playmobil 123 den großen Bauernhof

Den habe ich in mehreren Päckchen verpackt, damit
sie etwas zum Auspacken hat:-p!

Schenkt noch jemand nur ein Geschenk???

Von den Großeltern und ihrer Patin bekommt sie natürlich noch etwas anderes!

Ich finde, da sie das ganze noch nicht 100% versteht,
reicht ein Geschenk völlig aus, oder was meint Ihr??

GLG, und Danke für Eure Meinungen!

Beitrag von silbermond65 19.12.09 - 13:35 Uhr

Meine Tochter ist 2 1/2 und bekommt auch "nur" das Puppenhaus von Lego Duplo und ein paar Anziehsachen für ihre Puppe.
Das ist völlig ausreichend finde ich.

Beitrag von bokatis 19.12.09 - 13:36 Uhr

Klar reicht ein Geschenk in dem Alter VÖLLIG aus. Mach dir keinen Kopf.

Ich würde an deiner Stelle aber trotzdem noch ein, zwei Bücher dazuschenken. Bücher gehören einfach dazu und sind für Kinder ganz ganz wichtig :-).

Mein Tipp füt 2jährige: Klassiker von James Krüss: Henriette Bimmelbahn (gibt es als Pappbilderbuch neu aufgelegt), Raupe Nimmersatt, ein Buch mit kurzen Gute Nacht Geschichten , Wimmelbücher oder Sachbücher aus der Reihe "Wieso Weshalb Warum" von Ravensburger.

K.

Beitrag von agrokate 19.12.09 - 14:21 Uhr

Danke, manchmal läßt man sich doch wieder von
den anderen etwas verunsichern#schwitz.

Bücher gibt es bei uns auch immer, habe ihr erst
in der Adventszeit 3 Bücher über Weihnachten
geschenkt, darunter auch "Die Weihnachtsgeschichte".
Dachte direkt an Weihnachten ist es schon zuu spät;-).

Von meiner Mum bekommt sie zu Weihnachten das Winterwimmelbuch, den sie liebt Wimmelbücher#verliebt.

Danke für Deine Buchtipps!

GLG,agrokate!

Beitrag von miss-bennett 19.12.09 - 14:15 Uhr

Hallo!

Ist doch okay! Bei uns gab es in dem Alter auch immer eine "große" Sache und ein paar Kleinigkeiten zum Auspacken. Aber wir, bzw. ich tue immer Bücher dazu, das muss sein ;-), ob Bilderbücher für die Kleinen oder etwas für die Größeren. Somit sind alle meine Kinder richtige Bücherratten geworden.

LG und schönes Weihnachtsfest #paket

Beitrag von agrokate 19.12.09 - 14:23 Uhr

Danke, ja Bücher sind bei uns auch der absolute Renner#verliebt!

GLG,agrokate!

Beitrag von leahhh 19.12.09 - 14:28 Uhr

Hallo,
also ich finde, Du machst das vollkommen richtig. Ich finde es schrecklich, wieviel hier manche Kinder bekommen, das überfordert total. Unsere Tochter bekommt auch nicht zuviel, auch die Geschenke von den Verwandten halten sich in Grenzen. Unsere Tochter bekommt dafür viel Geld fürs Sparbuch und da hat sich schon ein riesiges Sümmchen angesammelt. Das finde ich sinnvoller.
Viele Grüße Leah

Beitrag von eisprung.fee 19.12.09 - 14:38 Uhr

Unser Sohn bekommt auch "nur" den Pressluft hammer von Bosch und dazu das passende Set bestehend aus Ohrenschutz,Arbeitshandschuhe und Schutzbrille...

Ich denke er bekommt eh genug on Omas Opas, Paten ect....

Daher denke ich ist es okay...Und vorallem ist es bei uns so , ich setzte mir ein limit für wieviel geld ich was kaufe und wenn er ein teil hat was darauf kommt dann ist es nur ein teil, sind es mehrere kleine teile die dann auf den wert kommen dann sinds halt mehrere....


Ich find das nicht schlimm....Und vorallen du packst es ja in mehrere päckchen :-p


LG

Beitrag von donner70 19.12.09 - 14:39 Uhr

Huhu,

Du machst das vollkommen richtig. Habe vor ein paar tagen hierzu auch gepostet.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=59&tid=2397994&pid=15237718

LG

Beitrag von arienne41 19.12.09 - 15:13 Uhr

Hallo

Das muß doch jeder selber entscheiden.

Für einen reicht es für den anderen ist es zu wenig.

Jeder wie er kann und mag :-)

LG

Beitrag von 24hmama 19.12.09 - 15:18 Uhr

hi


1 Geschenk von jedem ist doch genug.

Daniel bekommt von uns den Jeep den er sich wünscht.
Er bekommt ja von Omas und Opa und Patentante auch was. Aber erst die nächsten Tage..

Ich kenne das auch nur so dass pro Kind ein GEschenk unter dem Baum liegt, es sei denn die Geschenke von anderen Leuten sind schon mit drunter.

p.s der Bauernhoft ist ein super spielzeug, teuer und auch mächtig groß. Ich finde es süß dass du es mehrfach eingepackt hast. Ich denke sie wird gar keinen Nachtteil haben ;-)

Beitrag von glasregen 19.12.09 - 15:43 Uhr

Ich find das völlig Okay :) Meistens schenken die Omas usw ja auch noch ne Menge.

Bei uns gibt es auch nur 1 grosses Geschenk (Megablock Set mit Diego und Dora).

lg

Beitrag von october 19.12.09 - 17:23 Uhr

Hallo,
meine Tochter bekommt einen kleinen Rucksack für die Krippe. Der ist handbestickt (leider nicht von mir) mit ihrem Namen und unserem Nachnamen als Motiv (war bei unserem Namen möglich). Er hat 40 € gekostet.
Sie bekommt von den vielen Omas und Opas und anderen Verwandten noch genug Geschenke. In dem Alter reicht ein Geschenk, meiner Meinung nach.

LG Annika

Beitrag von rosaruessel 19.12.09 - 19:48 Uhr

Hallo, selbst wenn Eure Kurze das Ganze 100%ig versteht, dann reicht im Zweifelsfall auch ein Geschenk ;-)

Unser Sohn, 2 1/2 bekommt von uns auch "nur" zwei Geschenke. Und dann noch von meinem Bruder was und von Oma/Ersatzopa. Mehr nicht.

Ich finde, das reicht. Letztes Jahr hatte ich ein Geschenk mehr und er hat das 3. Geschenk nicht mal geöffnet, weil es völlig überfordert war...

Lg, Rosa

Beitrag von woelkchen1 19.12.09 - 20:29 Uhr

Nein, ich find das ok! Scarlett bekommt den Bauernhof von Little People, 2 Bücher und einen Puppenwagen. Hätten wir den Puppenwagen nicht von meiner Nichte stehen, würden wir nur die ersten Sachen schenken.

Ein Bauernhof ist doch soooo viel zum spielen, in dem Alter finde ich das vollkommen ok!
Ich find es auch so recht sinnvoll, eine große Sache zu schenken, und noch Kleinigkeiten- wenn die Kids größer sind!

Beitrag von blume82 20.12.09 - 11:49 Uhr

Hallo,

wir es gibt nur die Eisenbahn von Duplo für den großen und würden kleinen eine Krabbelrolle.

Paten, Großeltern und Verwandte habe ich gebeten Geld oder Gutscheine zu schenken.

LG

Beitrag von a79 20.12.09 - 13:02 Uhr

Meine Güte, klar reicht das!

Mein Großer (3 3/4) bekommt von uns und dem Opa die Duplo Ritterburg, von den anderen Großeltern ein Rennauto und von der anderen Oma ein Spiel -reicht völlig...letztes Jahr hat er sogar an mehreren Tagen ausgepackt, weil er nach einem Geschenk genug hatte und lieber spielen wollte...
Der Kleine bekommt einen Lauflernwagen und Stapelbausteine von der Oma, von allen anderen Geld fürs Konto...total o.K.

LG

Andrea

Beitrag von ayshe 20.12.09 - 13:18 Uhr

hallo,

ich finde das auch völlig okay!

totales überschütten ist auch nicht mein ding.

Beitrag von mel-t 20.12.09 - 13:59 Uhr

Ich find das reicht...Wir haben zwei Spielzeuge(allerdings nicht sowas großes) und ein Kuschekissen für die Kleine...

Kommt noch genug Kram von der Verwandtschaft....
Mit mehr können sie sich noch gar nicht befassen...

Mfg
Mel-t