Hilfe!stark schmerzende Hämorrhoiden und total Panik vor der Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aloeverahasi 19.12.09 - 14:13 Uhr

Wie oben schon steht, habe ich sehr sehr mit Hämorrhoiden zu kämpfen, und das schon seit der 28. SSW, hatte dagegen dann erst ne hömeopathische Salbe genommen, die das ganze auch bis zur 34. SSW gelindert hatte und teilweise waren sie sogar auch mal ganz verschwunden.
Dann so ab der 34. SSW war es dann so das die hömeopathische Salbe nix mehr gebracht hat.
Da hatte ich dann meinen Arzt gefragt...
Der hatte mir dann eine Salbe mitgegeben die Cortison enthält.
Ich immer schön am eincremen gewesen, hatte dann auch nicht lang gedauert bis der erste erfolg da war, ich mich natürlich schon so gefreut, diese Dinger endlich in den Griff zu haben...
Tja was soll ich sagen, zu früh gefreut :-(
Jetzt seit Mittwoch sind sie so stark wie noch nie, sie Schmerzen so doll, das ich weder Stehen noch liegen kann und geschweige denn noch auf die Toilette...
Nu hab ich natürlich schon mega Panik vor der Geburt, habe jetzt zwar noch 3,5 Wochen bis zum ET, aber es blockiert total in mir und bekomme richtig Panik davor, wegen den Hämorrhoiden...
das tut ja jetzt schon so weh das ich heulen könnt wie soll das dann bei der Geburt werden?!?

Kennt das vllt jmd. von euch und kann mir evtl die etwas die Angst nehmen??

Hatte teilweise sogar schon über nen KS nachgedacht, vor dem ich allerdings immer mehr schiss hatte als vor einer Spontan Geburt, und das nur wegen den blöden Dingern #kratz #klatsch

GLG aloeverahasi die schon total in Panik ausbricht

Beitrag von bunny007 19.12.09 - 14:20 Uhr

hallo,
ich hab zwar keine aber ich weiß das du in der ss die traumeel salbe für Hämorrhoiden verwenden kannst und die soll sehr gut sein!

lg mel

Beitrag von silberlocke 19.12.09 - 14:23 Uhr

Hi Du
sprich mal mit Deinem EntbindungsKH. Du kannst Dir ja auch eine PDA geben lassen. Dann hast Du wenigstens keine Schmerzen bei der Geburt. Und die Hämorriden - die kann man ja wenn sie bleiben sollten nach der Geburt ggf. wegmachen.

Du armes Hascherl. Geh bitte aber jetzt auch nochmal zum Arzt deshalb, ja!
Und schau, daß Du keine Verstopfung oder festen Stuhl hast, sonst wirds ja noch schlimmer. Also immer viel trinken, bischen Magnesium und viel Vollkorn, Salat und Gemüse essen....

LG Nita

Beitrag von hebigabi 19.12.09 - 17:28 Uhr

Hört sich nach einer Analvenenthrombose an- wenn kein Proktologe Notdienst hat solltest dus pätestens Montag hin, ansonsten ins Krh- die Dinger tun schweineweh.

LG

Gabi

Beitrag von anifi 19.12.09 - 17:51 Uhr

Hallo Du arme,

ich finde auch das es sich eher nach einer Analvenenthrombose anhört, hatte ich auch in meiner 2. SS. Sie wurde immer größer und mußte dann leider in der 34 ssw operiert werden. War 3. Grades. Ich weiß das man mit einer Thrombose eigentlich nicht pressen darf, durfte ich dann nach dem Eingriff auch nicht mehr und musste so leider wieder einen KS machen lassen.

Ich will Dir auf keinen Fall Angst machen und hoffe das es bei Dir nur eine Hämorroide ist, die habe ich im Moment auch und bekomme es gut mit der Salbe "Haenal akut" im Griff.

Auf jeden Fall würde ich es noch mal von einem Arzt abschecken lassen.

Wünsche Dir gute Besserung und alles Gute

LG Sandra

Beitrag von aloeverahasi 19.12.09 - 20:37 Uhr

Danke für eure Antworten.
Habe am Montag wieder Termin beim FA, dann werd ich das noch mal abchecken lassen, hoffe das es keine Analvenenthrombose #zitter #schock
denn ich würde schon gerne spontan Entbinden...
Hoffen wir mal das beste, das es einfach nur Hämorrhoiden sind.

LG Aloeverahasi