alles was ich los werden muss (=

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von xxkleine-hexexx 19.12.09 - 14:23 Uhr

Hallo ihr lieben :)

ich habe mal ein paar sachen zum plaudern :)
also gebe ich erstmal eine runde #torte und #tasse aus :)

So nun zu meinen "anliegen"

1. Ich habe schon das "Kinderzimmer" leer geräumt. Also den raum wo das Kinderzimmer hin kommen soll :) meine Mama schenkt uns das Zimmer, und hat es schon gekauft. Allerdings ist der Liefertermin erst in der 9ten Kalenderwoche #zitter das dauert noch ewigkeiten.
Und ich finde ,es ist ein wenig spät oder? Also das ist das letzte wochenende im Februar. Und im April kommt der kleine Wurm auf die Welt #huepf#huepf
Aber wenn er früher kommt, dann ist das Zimmer noch gar nicht da :-( dann habe ich kein bettchen und nichts =(

2. also der ET schwankt zwischen dem 16.4 und dem 9.4 ...
Und ich überlege langsam was ich alles in die Tasche für den Ernstfall packen soll.
Könnt ihr mir helfen? Am meisten grübel ich , was ich für den Zwerg zum Anziehen nehmen soll. Wie warm muss das sein? Wenn es warm ist draußen, was zieh ich ihm dann an? Wenn es kühl/kalt ist, was zieh ich ihm dann an?

3. Bis wann sollte ich die Tasche packen?

4. Muss ich zu einem GV Kurs? oder ist das "nicht so wichtig"?

joa ich glaube das wars,...ansonsten melde ich mich nochmal (=

Danke schon mal für viele antworten (=

Hexe und #baby Nils 23+1

Beitrag von littleblackangel 19.12.09 - 14:54 Uhr

Hallo!

Also...
Das mit dem Kinderzimmer ist eigentlich kein Problem, denn so kleine Zwerge liegen meist lieber beengt(mein Sohn nicht, meine Tochter dafür umso mehr...)...so könntest du zB in der Familie nach einem Stubenwagen/wiege suchen oder einfach die KiWaWanne als Bett nutzen, bis das Bett da ist. Oder aber du lässt deinen Sohn bei dir schlafen, das hat sowohl mein Sohn als auch meine Tochter gemacht! Aber...sollte er wirklich soviel früher kommen, müsste er wahrscheinlich eh noch im KH bleiben...

Tja...das mit der Tasche packen ist so ne Sache...
Bei meinem Sohn hatte ich die gepackt am Abend bevor ich am nächsten Tag zum Whenbelastungstest ins KH musste...das war 5 Tage vor ET...
Und bei meiner Tochter...ja, da lang ich plötzlich 7 Wochen vor ET im KH...eingewiesen von meinem FA wegen einem Verdacht auf Blasensprung, dortbehalten wegen zu kurzem Gebährmutterhals und Wehen...ich hatte die Tasche noch nicht gepackt, mein Freund ist dann nach Hause und hat mir dann Sachen gebracht...4 Wochen später dann abends um halb neun sprang mir dann tatsächlich die Blase...ich hätte aus dem ersten KH-Aufenthalt lernen sollen, meine Tasche war noch nicht gepackt...also hab ich das dann unter leichten Wehen mit nem Handtuch zwischen den Beinen nachgeholt...nicht unbedingt so angenehm...

Was du ihm anziehst...besser etwas mehr...aber nen Schneeanzug wirst du nicht brauchen...:-p Auch im April schwitzen die Zwerge noch nicht!

Der Kurs...
Ich hab bei meinem Sohn einen gemacht...war lustig, aber wenig hilfreich...bei meiner Tochter keinen...sie kam auch so raus...


LG

Beitrag von neelix1979 19.12.09 - 14:57 Uhr

Hi,
na dann gebe ich mal meinen Senf hier dazu:

1. Ich finde es reicht, wenn das Zimmer im Februar steht. Mein Sohn kam im Juni und das Zimmer stand auch erst Anfang Mai. Mach dir da mal keine Sorgen. Wenn er wirklich so viel zu früh kommt, dann kannst du deinen Kleinen wohl eh nicht sofort heim nehmen. Aber warum sollte er so viel früher kommen ? So hast du auch was zu tun, wenn du im Mutterschutz bist, Zimmer einräumen.

2. Für dich packst du einfach was Bequemes ein. Für deinen Junior einen Body, und einen Strampler ein. Und eine Haube natürlich. Falls es wirklich kalt wird, pack noch ein Jäckchen mit ein und dann noch eine dünne Decke. Im KH kriegst du die Babyklamotten gestellt und brauchst somit nur etwas für die Heimfahrt.

3. Ich hatte meine Tasche so um die 34 Woche gepackt, habe dann aber noch 6 Wochen dran herum gepackt. Also richtig fertig war sie irgendwie nie.

4. Ich fand den GV Kurs überflüssig. Bei uns war er aber auch einfach schlecht.

Falls noch Fragen sind, dann einfach schreiben

LG Ulrike und Simon ( 6 Monate, wie die Zeit vergeht !!)

Beitrag von silberlocke 19.12.09 - 15:01 Uhr

Hi
zu 1:
Im März ist es schon noch ok, wenn die Möbel spätestens kommen. Du kannst ja ab Anfang März mal bischen drängeln, und nachfragen, ob es schon einen Liefertermin gibt.

Am Anfang reicht es auch, wenn Du einen warmen Platz (zb Bad auf der Waschmaschine, Wozi Sofa, Esstisch) ein Wickelplätzchen richtest (falls das KiZi nicht rechtzeitig da ist. Und schlafen kann Dein Kleines auch in der KiWa-Hartschale oder wenn Du stillst, wird das Kleine aus praktischen Gründen wohl eh bei Dir im Bett landen. Und tags kannst Du eine sichere Ecke auf dem Sofa bereiten (so, daß das Kleine garantiert nicht runterfallen kann - zb in der KiWa-Hartschale oder Softtasche) um zu schlafen. Anfangs schlafen sie überall.

Und mehr brauchen sie Anfangs eigentlich nicht, außer Mama und Papa.

die saubere Wäsche kann vorübergehend auch in aufeinander gestapelte Faltkisten geparkt werden. So ists praktisch und griffbereit und gleich wieder weggepackt und die Faltkörbe können für den Wocheneinkauf genutzt werden, wenn sie ausgedient haben.

zu 2.
ganz einfach - pack wie für einen Wochenendtripp. Aber halt noch weite Hosen und StillBH statt Spitze... grins
Stilleinlagen nicht vergessen und nimm etwas mehr Unterwäsche mit, die auch mal schmutzig werden darf und genug Platz für die großen Flockenbinden für den Wochenfluss bieten. Man darf während des Wochenflusses keine OB verwenden, und das will frau auch nicht, wenn spontan geboren wurde... grins
Pack die Tasche zw 30-35ssw soweit fertig, daß nur noch der Kosmetikbeutel mit Zahnbürste und Mupa fehlen, was man dann bei Wehenbeginn noch kurz einpacken kann oder Dein Mann dann noch bringt, wenn er Euch im KH dann nach der Geburt besucht.
Also auch das Stammbuch einpacken oder die Geburtsurkunden von Dir und Deinem Mann schon mal mitnehmen. Meist kann man die Kleinen im KH schon anmelden beim Standesamt.

3.
Dein Kleines sollte auf alle Fälle zum Heimfahren 1 Garnitur dabei haben:
Langarmbody,
Strumpfhose mit Nicki-Hose oder Nicki-Strampler MIT Füßchen
Nickipullover
warme Söckchen oder Babyschühchen
Erstlingsmützchen
Schneeoverall, wenns unter 10° hat
ansonsten reicht auch eine gefütterte Hose und Jacke mit Kapuze und warmen Schühchen / Socken
Dann in der Babyschale einen Sack oder mit einer Fleecedecke zudecken - an den Füßchen dann drunterschlagen, damit es nicht reinzieht.
Dünne oder wärmere Handschühchen nicht vergessen.

Dein Kleine sollte immer so angezogen sein, daß Brust und Rücken warm sind, aber nicht feucht.
Dann ist Dein Kleines richtig eingepackt.

Anfangs brauchen sie es etwas wärmer, da sie ihre Tempi ja erst noch halten lernen müssen.
An Händen oder Füßen kann man nicht spüren, ob es ihnen warm oder kalt ist, da der Kreislauf noch ungeübt ist und sie daher meist kalt sind.

4.
Ein GVK ist nett um ander in der Umgebung wohnende junge Mamas kennenzulernen und man lernt viel Hintergrundwissen.
Für eine Geburt selber ist er nicht unbedingt nötig. Dein Körper weiß eigentlich was zu tun ist und die Hebi im KH leitet Dich mit dem veratmen an usw. wenn Du es nicht selbst auf die Reihe bekommst.

LG Nita


Beitrag von silberlocke 19.12.09 - 15:02 Uhr

Ach ja, und im KH zieht Dein Kind die KH-Sachen an.

Beitrag von schullek 19.12.09 - 23:24 Uhr

hallo,

zu 1.: babies brauchen keine kinderzimmer, keine wunderschönen wände und keine himmel. sie wolleh eh nur bei mama sien udn da gehören sie meiner meinung nach auch hin.

zu. 2.: warm. mal davon abgesehen gehst du vermutlich ins kkh und dann kannst du dir ja immer noch sachen fürs nach hause gehen mitbringen lassen. sachen für dort werden vom krankenhaus gestellt.

zu 3.: ich würde die tasche so 4 wochen vorher grob gepackt haben bzw. ne liste haben, wo was ist, was du haben willst, für den, der sie packt, wenn du es nicht mehr schaffst. ansonsten siehe oben: du kannst dir alles mitbringen lassen.

zu 4.: geh man hin. ist lustig sich auszutauschen und eventuell bringt es dir auch was für die geburt. das, was ich dort gelernt habe, was, wie sich das baby in den geburtskanal dreht. das ganze mit dem atmen habe ich als es soweit war vergessen gehabt udn mich dann daran gehalten, was die hebamme sagte...

lg,

schullek