Wieviel Sinnloses habt ihr gekauft? ;-)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jennychrischi 19.12.09 - 16:11 Uhr

Gestern waren Schatz und ich zum Weihnachtsshopping. Habe fest vorgenommen nichts mehr zu kaufen fürs ohnehin schon übervolle Kinderzimmer :-) Also gab ich fleißig Geld aus und betrat nicht die Babyabteilung in dem großen Möbelgeschäft. #schwitz Pferd, Hund, Familie.. für alle was gekauft. Und dann MUSSTE ich in diese Abteilung. Ging nicht anders. Musste sein. ;-) Immernoch im festen Glauben:" Nein nein nein, ich kaufe nichts" füllte sich der Korb. Waschlappen mit der Aufschrift "Kleiner Prinz" , Schnuller, Mini-Kleiderbügel, Weihnachtspinguine, Schnullerkette etc.. Aber ich wollt ja gaaaaar nichts kaufen #schein

Was bitte möchte ich mit den Weihnachtspinguinen???? Hinstellen und angucken? Ich glaube die braucht mein Sohn echt nicht. Zugeben würde ich das natürlich nicht :-D

Was sind eure schlimmsten "Sinnloskäufe"??
Oder bin nur ich so schlimm? Nee, oder??

Liebe Grüße, Jenny

Beitrag von aradina 19.12.09 - 16:20 Uhr

Sinnloseinkäufe gibt es bei uns gar nicht, dafür haben wir kein Geld :-)
Hat auch sein gutes nicht viel Geld zu haben :-D

Beitrag von la1973 19.12.09 - 16:28 Uhr

Schlimme Sinnloseinkäufe habe ich keine gemacht, da ich gottseidank alles (fast alles) aus 2. Hand gekauft habe.

Nicht brauchen tu ich
Tragetuch - unsere Tochter brüllt da drin wie am Spieß und zappelt nur rum.
Da die Teile relativ teuer sind, habe ich meines bei e... ersteigert.
Daunenfußsack - hab nen Lammfellfußsack geschenkt bekommen, den benutze ich ständig, der Daunen kommt evtl. im Fasching zum Einsatz - aber war auch 2. Hand - 5 Euro aufm Basar.
So ein Anorak mit integriertem Fußsack zum Abmachen für den Maxi Cosi - nie benutzt.

Ansonsten gehöre ich ohnehin nicht grade zu den "Shopping-Typen" - ausser ich laufe grad "ausversehen" in nen Schuhladen....

Beitrag von nisivogel2604 19.12.09 - 16:49 Uhr

Ich hatte für sinnloskäufe kein Geld.

Und ich steh da auch nicht drauf sinnlosen kram zu kaufen.

ich hab diesmal gekauft: eine Wunschgefertigte Schnullerkette, 3Strampler, 5 T shirts.

Und auch bei den Kindern vorher hab ich keine extra Kleiderbügel, keine überflüssige Deko und keine Waschlappen mit Schrift gekauft.

Aber ist doch schön wenn du so viel Freude dran hast udn dein Mann das mitmacht.

LG

Beitrag von jennychrischi 19.12.09 - 16:56 Uhr

Na die Freude währt immer nur bis er sieht was ich da anschleppe :-( Er ist alles andere als begeistert....

Beitrag von nisivogel2604 19.12.09 - 17:10 Uhr

Dann solltest du vielleicht etwas reduzieren, auch wenns schwer fällt.

LG

Beitrag von tama92 19.12.09 - 17:55 Uhr

Nichts ich glaub da bin ich zu sparsam dafür;-)

Kleiderbügel hab ich noch nie gekauft#gruebel

Beitrag von perserkater 19.12.09 - 18:43 Uhr

*lach* jetzt meckert hier jeder mit dir, reicht doch, wenn es dein Mann macht.;-)

Beim 1. Kind habe ich auch viel zu viel und unnötiges gekauft. Schrecklich echt, aber das sind die Hormone! Und wer was anderes behauptet gehört selber schwanger und in ner Babyabteilung eingesperrt.

Ich habe nen Klamottenwahn. Meine Tochter ist erst 7 Monate alt aber ich habe hier 9 Kisten voller Babykleidung wo sie nicht mehr rein passt. Und sie trägt gerade mal die 74...#schein

Kauf ruhig, macht doch Spaß. Verschenke die Pinguine an Schwiegermutter und gut.:-p

LG

Beitrag von holidaylover 19.12.09 - 19:06 Uhr

#danke daß ich nicht die einzigste bin, die haufenweise klamotten für die minnie mouse kauft! #schein
nach 2 jungs ist es aber zu schön, rosa + rot zu kaufen! #ole
mein sinnlos käufe waren: stubenwagen (meine kids lieben beistellbett und schreien den stubenwagen an), schnuller + schnullerkette (stillkids, keiner hat bock auf gummi ;-)), billig buggy´s (hauck & co. - wieder verkauft) - lieber 1x einen guten kaufen.
lg
claudia mit 3 kids

Beitrag von hoffnung2010 19.12.09 - 21:21 Uhr

hi jenny,
ich kanns nachvollziehen!! :-)

und so ein paar sinnloskäufe macht meiner meinung nach jede!!

ach und die pinguine...vielleicht haste als geschenk an weihnachten für irgendjemanden verwendung dafür :-)

den waschlappen mit dem schriftzug find ich cool ;-)

freu dich über deine einkäufe und solang es sich finanziell noch in grenzen hält, isses doch gut :-)

lg

Beitrag von viofemme 19.12.09 - 21:46 Uhr

Glückliocherweise bi ich erst in der 27 SSW., da wäre es ja noch etwas verfrüht für solche Einkäufe. Zudem kann ich bislang auch noch nicht feststellen, dass mich die Hormone so sehr im Griff haben, dass ich nicht mehr zu rationalem Handeln in der Lage wäre ;-)

Sinnloseinkäufe gehen immer noch zu meinen Gunsten: Bücher, Klamotten, Schuhe, Kosmetika :-)

Beitrag von hedda.gabler 20.12.09 - 01:23 Uhr

Guten Abend.

Sinnloskäufe waren Glückskäfer-Tragesack (meine Kleine hing darin wie ein Schluck Wasser in der Kurve und mir schnitten die Träger am Hals ein) und zwei weitere nicht so optimale Tragen, die ich wenig benutzt habe, da unbequem. Schade, dass ich mich nicht mit den Komforttragen auskannte, da wäre das Geld besser investiert gewesen.

Ein Sinnloskauf wäre die Wiege gewesen, wenn ich sie gekauft hätte und sie nicht noch von mir gewesen wäre, da meine Kleine von Anfang bei mir ihm Bett schlief und erst mit ca. einem 3/4 Jahr für den ersten Teil der Nacht in ihr Gitterbett geht.

Schnuller waren auch total sinnlos, da meine Kleine jeden Schnuller, egal welches Fabrikat, ablehnte (hat allerdings mit knapp 2 Jahren jetzt angefangen als Ersatzbefriedigung, da wir abstillen mussten).

Ein Tummy Tub. Völliger Blödsinn, eine stinknormale Babywanne ist meines Erachtens für Mutter und Kind viel praktikabler, vor allem zum Waschen. Aber man kann super Waschmittel und Co. darin aufbewahren.

Ansonsten waren meine Einkäufe offensichtlich gut geplant und durchdacht. Und auf irgendwelches Deko-Gedöns stehe ich eh nicht so. Wir haben weniger, dafür aber sehr ausgesuchte Deko.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von usushi 20.12.09 - 03:19 Uhr


Was sinnlos ist oder nicht , ist ganz individuell.

Ich brauchte keine abywippe - andere wollen sie nicht missen.

Ich fand das Tragetuch toll - andere mögen weder das noch einen Tragerucksack.

Waschlapen mit Stickerei sind eher unter "sinnlos" zu verbuchen.

Beitrag von manipani 20.12.09 - 10:15 Uhr

Was ich als sinnlos bezeichne ist das viele babygewand das ich seit meinem Mädchen outing gekauft habe. Ich habe schon 2 Jungs und von denen eigentlich noch genug (neutrale) Babysachen. Und gleich 3 Freundinnen mit Mädels haben mich mit Rosa sachen ausgestattet! Ich habe zum beispiel jetzt 4 dicke Jacken in größe 50/56. Wer braucht das schon? Aber sie sind alle so süß das ich keine weg tun kann. Der Kastenh für die kleine Quillt über denn ich war auch noch reichlich einkaufen. Und als es dann nichts mehr in gr. 56 gab was ich noch kaufen konnte fing ich an in gr 62 zu kaufen! Und zu guter letzt habe ich bei Laredoute jetzt schon Sachen in 68 für den Sommer bestellt weil sie gerade so stark reduziert sind! Ich bin verückt ich weiß aber es macht einfach so viel Spaß! Habe mich jetzt aber eh schon gebessert! Nur im Jänner wird es wohl wieder kurzzeitig etwas heftiger werden wenn dann die ganzen Sales sind! Aber ich kenne meine grenzen! Und dafür mussten wir eigentlich, bis auf ein paar kleinigkeiten, sonst nichts fürs Baby besorgen!