Würdet ihr Humana oder Aptamil Soja nehmen ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von centra20 19.12.09 - 16:40 Uhr

HALLO

muss jetzt die Nahrung umstellen.
WELCHE Marke würdet ihr nehmen ?
Von Humana oder Aptamil ?

Liebe grüsse

Beitrag von tinechris 19.12.09 - 16:51 Uhr

Hallo, Centra,

ich kenn nur die HA Pre von Aptamil. Die nimmt mein Kleiner ab und zu, um sie dann gezielt zu erbrechen. Das macht er allerdings auch mit der Muttermilch, also kann ich dir leider nicht bei der Entscheidung helfen.
Allerdings würde ich Sojamilch wirklich als allerletzte Möglichkeit nehmen. Das musst du wohl jetzt?

LG Tine

Beitrag von centra20 19.12.09 - 16:54 Uhr

Ja mein kleiner hat so schlimm Ausschlag nur im Gesicht und die Heilpraktikerin sagte das könnte vielleicht eine Milchallergie sein deswegen muss ich umstellen um zugucken ob es wirklich daran liegt.
Ist Sojamilch nciht so gut oder warum würdest das nur als allerletzte Möglichkeit nehmen ?

liebe grüße

Beitrag von tinechris 19.12.09 - 17:14 Uhr

Sie hat nicht genau gesagt, was an der Milch die Allergie auslöst? Oder was sie vermutet? Könnte so vieles sein. Milchzucker (der kann sicherlich "ausgeschaltet" werden, gibt's bestimmt auch was auf Kuhmilchbasis), Milcheiweiß (kenne ein Mädel, was das nicht verträgt - gibt's auch Säuglingsnahrung auf Kuhmilchbasis), dann gibt's noch den Fall der nicht vertragenen Aminosäuren...das ist so bei meinem Kleinen. Er bekommt bald auch Spezialnahrung.

Zum Soja jab ich kurz mal was gegoogelt (ich weiß halt, dass von den meisten Ärzten von der Milch abgeraten wird, aber frau liest ja gern ;-))
http://www.baby-welten.de/baby-ernaehrung/kleine-sorgen/baby-allergien.htm
http://www.medizinkorrespondenz.de/mko-medizin-lactoseintoleranz-sojamilch-949.htm
http://www.bankhofer-gesundheitstipps.de/faq/29_497_de.html

Hm....frag vielleicht doch nochmal nach. Am leichtesten isses, du probierst eine HA Pre aus. Aber ich kenn dein Kind ja nicht. ;-)

Beitrag von tinechris 19.12.09 - 17:18 Uhr

http://www.apotheken.de/news/zurueck_zu/122/category/geburt-und-stillzeit/article/sojamilch-als-babynahrung/

So, jetzt hör' ich aber auf zu schreiben. :D

Beitrag von tinechris 19.12.09 - 17:21 Uhr

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Mutter_und_Kind/Babynahrung/Artikel/1231.php

Jetzt aber. *gg*

Beitrag von estefania78 05.01.10 - 20:08 Uhr

Hallöle,

jetzt kommt mein Beitrag etwas spät aber:

Ich nehme für mein Kind Aptamil Soja, weil mein Kind eine Laktoseintoleranz hat.
Also, blieb mir leider keine andere Möglichkeit dazu Soja - Milch zu nehmen. Mein Kind hätte sonst höllische Bauchschmerzen und grünen Durchfall. Dadurch musste immer bei vielen Glässchen, die ich meinem Kind auch geben muss, darauf achten, ob irgendein Milchprodukt drinnen mit enthalten ist oder nicht. Mittlerweile kenne ich von (fast) allen Glässchenhersteller die Inhaltsstoffe und weiß was ich nehmen darf.

Ich habe bis jetzt positive Erfahrung mit Aptamil gemacht, hat aber leider wie bei den anderen Aptamil - Sorten nicht diese tolle Umverpackung dabei. Tja, liegt auch daran, weil die Soja - Milch in einem anderen Werk hergestellt wird ( hab mir die Mühe gemacht und dort deswegen gefragt ). Aber es ist der Inhalt der zählt.

Aber: Meiner Meinung muss dies mit einem Arzt abgeklärt werden, weil dieser sich mit den Spezialnahrungen besser auskennt und viell. eine Spezialnahrung aus der Apotheke empfehlen bzw. verschreiben könnte, wenn Dein Kind eine Allergie hat. Dann könnte im schlimmste Fall auch der Arzt die Allergie testen und besser entscheiden was zu tun ist.

Ich hoffe das ich helfen konnte mit meiner Erfahrung.

Gruß