Hilfe zu viele männliche Hormone!!! Wie geht es weiter??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von millyneo 19.12.09 - 17:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben!!

War gestern beim Frauenarzt. Habe zu viele männliche Hormone. Werde am Mittwoch die genauen Blutwerte erhalten.
Wer hat auch schon sowas gehabt??? Wie geht die Behandlung weiter??? Konnte nur rausquetschen, das es sich wohl um Tabletten handeln wird. Er möchte natürlich die BW abwarten.

Nun bin ich aber irgendwie verunsichert!! Wer weiß RAT??

Danke

Mel

Beitrag von isilay09 19.12.09 - 17:11 Uhr

Ich hab das auch aber hab nichts bekommen für die Männliche Hormone

Beitrag von novemberbaby06 19.12.09 - 17:21 Uhr

ich hab das auch


muss prednisolon nycomed 5mg 2x einehalbe am tag nehmen.....ist irgendwie für die männlichen hormone die in der nebenniere produziert werden...


und von tag 5-9 clomifen zum ES auslösen da durch die m. hormone mein ei nie springen will

zusätzlich neheme ich noch auf anraten meines FA´s folsan....

:-)

ggglg dani und ich hoffe ich konnte dir helfen
bei fragen kannst dich gerne über vk melden

Beitrag von elvis666 19.12.09 - 18:06 Uhr

Hallo...
weiß zwar nich ob dir das hilft. Das is halt meine Erfahrung, mein FA hat das vor 4Jahren auch gesagt und ich sollte auch Tabletten nehmen um den ES auszulösen. Allerdings hat er mich nochmal zu ner Endokrinologin geschickt, die hat dann festgestellt, das es an der Schilddrüse liegt. Bekomm jetz L-Thyroxin und wenn die Werte gut eingestellt sind, dann klappt das auch mit #schwanger

LG

Beitrag von annika-24 19.12.09 - 19:02 Uhr

hi du...

mein testosteron ist auch zu hoch und ich bin mit cortison eingestellt worden. nehme 1/2 tablette dexamethason tgl.

auch meine schilddrüse will nicht so recht und dafür bekomme ich l-thyroxin.

naja und da das alles zusammen mein ei net springen lässt bekomme ich clomifen 2xtgl von zt 3-7.

damit hoffen wir nun aktuell im 39.zyklus auf nachwuchs...... mal sehen wies wird

vlg annika

Beitrag von unicorn1984 20.12.09 - 11:12 Uhr

Ich hab das nach 1 Jahr Wunschzeit erfahren das ich leicht erhöhte männliche Hormone hatte und bekam das Prednisolon als Tabletten und wurde prompt bei der ersten Einnahme schwanger, leider verlor ich den kleinen Engel in der 8ten Woche.

10 Wochen später dank der Tabletten wieder schwanger und diesmal hatten wir Glück die Große ist jetzt 2 1/4 Jahre alt und hat ganz natürlich ohne sonstige Hilfen eine 13 Monate alte Schwester :D

Beitrag von nicki1603 17.05.10 - 19:48 Uhr

Ich habe letzte Woche auch von meiner FÄ erfahren das ich zu viele männliche Hormone habe. Sie hat mir zwei sorten von Tabletten verschrieben.
Dexamethadon 0,5mg für abends und Bromocriptin 2.5mg für morgends.
Soll die 3 Wochen lang nehmen und erneut zum Bluttest kommen. Bin mal gespannt ob sich was geändert hat und ich wieder einen Eisprung habe. Ich hoffe es. Habe mich schon auf vielen Internetseiten informiert und man hat noch viele viele chancen schwanger zu werden. Werde euch mal in 2 wochen darüber informieren was jetzt sache ist. Vielleicht kann ich euch dadurch ein bischen hoffnung machen und mir selbst auch.

Wünsche euch allen noch einen aschönen abend und kopf hoch, irgendwann wird auch unser Bauch mal kugelrund!!! :-)