14.SSW Horrortrip Blutungen und Kündigung durch AG

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tinemaya 19.12.09 - 17:08 Uhr

Bin heute nach fast 2 Wochen aus dem KH entlassen worden. Bin vorletzte Woche nachts mit starken Blutungen aufgewacht und sofort ins KH eingewiesen worden. Mir ist ein Stück vom Mutterkuchen abgegangen, die Blutungen waren die HÖLLE. Tagelange Bettruhe und hoher Blutverlust und ständig die Panik um das Kind. Prompt kam die Kündigung vom AG - von Schlecker wo ich aushilfsweise jobbe. Habe mich beim Anwalt erkundigt und er meinte, daß auch in der Probezeit Kündigungsschutz besteht. Mal sehn was bei der Klage rauskommt. Böse bin ich eigentlich nicht drum, bin auch gott sei Dank nicht darauf angewiesen, aber wissen möchte ich es schon, ob die so mit einem umgehen dürfen. Das wichtigste ist, daß jetzt alles wieder i.o. ist, dem Kind geht es prima - für mich das schönste Weihnachtsgeschenk. Besser so als umgekehrt !:-D

Beitrag von susannea 19.12.09 - 17:16 Uhr

Ich drücke dir die Daumen, dass es eurerm Kind weiterhin gut geht. Zur Kündigung kann ich dir nur sagen, dass das Ergebnis, wenn ihr alles richtig gemacht habt, eigentlich klar ist. Du kannst nciht einfach so gekündigt werden, vor allem, wenn der AG von diener SS weiß. Wenn nicht, muss er innerhalb von 2 Wochen nach der Kündigung davon unterrichtet werden. Da hast du gute KArte auf Abpfindung oder Fortsetzung des Vertrages (und gutes Geld, denn sonst gehen dir ja Mutterschaftsgeld, höheres Elterngeld und Gehalt verloren).

Beitrag von frf 19.12.09 - 17:34 Uhr

Gilt das denn auch für nen Minijob??

Beitrag von susannea 19.12.09 - 18:57 Uhr

Na klar, da hast du genau die selben Rechte wie bei jedem anderen Job!

Beitrag von nyiri 20.12.09 - 17:25 Uhr

Schau mal hier, ziemlich weit unten:

http://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Handbuch_Mutterschutz.html

Beitrag von ela1970 20.12.09 - 18:09 Uhr

Du hast kündigungsschutz...wusste dein AG von der SS ?
Wenn nein, hast du 14 Tage zeit ihm es mitzuteilen und er muss die kündigung dann zurückziehen.
lg