Silopo.... Habe bisher noch keine 400 € für Urmel ausgegeben.....

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jutta7k 19.12.09 - 17:31 Uhr

dabei bin ich jetzt bei 27+2SSW!
Und ca. 50-60 € davon hat auch noch meine Schwester
ausgegeben!

Dabei bin ich absolut Frühgeburtgefährdet, zum einen da
ich schon 7 Kinder habe, zum anderen da ich schon mehrere
Frühgeburten hatte und bin zwar schon gut dabei mit dem was ich schon habe aber leider noch nicht fertig!

Von den wichtigen großen Sachen habe ich bisher schon:

Kombikinderwagen - gebraucht aber neuwertig, von
ABC-Design
Maxi-Cosi absolut NEU
Adapter für Maxi-Cosi auf KiWa Neu
Bettgestell
Wickelunterlage
3 Kuscheldecken
dann hab ich ein paar Strampler in Gr. 50, in 50/56, in 56,
in 62, in 68
sowie auch in den Größen dann Body´s.
Habe auch schon 3 Paar Überschühchen, sowie mehrere Paar Söckchen und 2 Pucksäcke. Erstlingsmützchen hab ich auch 2, zudem nen guten Nasensekretsauger.
Hört sich zwar erstmal viel an, aber wenn ich dann sehe
wieviel das dann in jeder Größe ist dann ist es doch nicht soo viel.
Werde denke mal ab Januar erstmal richtig loslegen müssen, was die kleineren Sachen angeht.
Ich weis viele meinen in Gr.50 braucht man nichts aber ich weis es besser;-) denn bei meinen Kindern war es immer so das sie lang diese Größe brauchten, mein ältester war nur im gewissen die Ausnahme da er in die Größe ca. 3-4 Wochen nur reingepasst hatte und dann allerdings aus den anderen Größen immer schnell raus war oder die sogar ganz Übersprungen hatte.
Alle anderen brauchten ewig die Größe 50!

Auf meiner Liste ganz oben stehen noch:
Matratze fürs Bettchen
Matratze für Kinderwagen
Decke für Kinderwagen
Stillkissen

zudem dann halt noch ein paar Strampler, Body´s und so 1-2 kleine Jacken.
Windeln und Feuchttücher sind ja schnell gekauft.
Spucktücher mindestens 10 Stück.

Wie ich mich kenne fallen mir dann doch noch ein paar Sachen beim Einkaufen ein.
Na bin mal gespannt was ich dann zusammen habe, wenn der kleine dann rauskommen will.

Hoffe ja das dass noch ein paar Wochen dauert.

Wie schaut es bei Euch denn bisher so aus, die Ihr März oder auch Februar Termien habt???

Sorry, das es so lang geworden ist.

Viele liebe Grüße,
Jutta mit Urmel #baby 27+2 SSW

P.S.:
Frohe Weihnachten an alle!!!

Beitrag von jacky 19.12.09 - 19:59 Uhr

Sorry, aber warum musst du überhaupt was kaufen, wenn du doch schon 7 (?!) Kinder hast? Ich habe jetzt eins und ich müsste nix neu kaufen für ein weiteres. Außer Sauger für auf die Flaschen. Was hast du denn mit den Sachen deiner anderen Kindern gemacht? Jedes Mal alle weggegeben? Versteh ich nicht.

Beitrag von aradina 19.12.09 - 22:14 Uhr

Hmm @ jacky
die jüngsten von ihr sind 5 Jahre alt und wer hebt alles 5 Jahre lang auf?
Ich mein, ich kann mir vorstellen, dass das jetzige vielleicht gar nicht geplant war.

Beitrag von jutta7k 20.12.09 - 20:52 Uhr

Hallo,
ja kann verstehen das manche sich fragt was ich mit den
Sachen meiner anderen Kinder gemacht hab,
allerdings hatte ich schon im August letzten Jahres so GANZ
mit dem Thema Kinderkriegen abgeschlossen!!!
Zu dem Zeitpunkt hatte ich eine weitere Fehlgeburt und wollte danach dann einfach nicht mehr.
Zudem ja meine "kleinen" werden jetzt im Januar 6 Jahre,
solange hebe ich erhlich gesagt weder Maxi Cosi, noch Kinderwagen (zumal das auch ein Mahrlingswagen war) noch Flaschen auf.
Das Bettgestell das was ich noch hab, das hab ich auf drängen meiner Kinder aufbewahrt gehabt, mein Großer meinte mal er fände es so schön, wenn das nicht zerbricht oder so würd er es gern für später aufbewahrt wissen. Das es dann in seiner Familie weitergenutzt werden kann.

Ok, da es kein Brot frisst und nicht zuviel Platz verbraucht wurd es aufbewahrt und wird jetzt wieder genutzt, danach geht es wieder an den Platz wo es in den letzten Jahren auch aufbewahrt wurde.
Maxi Cosi - da war und bin ich schon seit jeher eigen, der sollte, wenn er nicht von einem der eigenen Kinder vorher
gebraucht worden ist dann auch wieder neu sein.
Klamotten, da bin ich nicht so eigen - da kauf ich auch einiges wenn es klappt und gefällt gebraucht.
Allerdings hab ich da in letzter Zeit nicht viel schönes zu sehen bekommen :-((
Auch bei e... nicht.
Hab einiges allerdings runtergestzt gekauft, ja auch bei KIK ( bei Stramplern geht das meiner Meinung nach wohl)
und auch bei Zeeman und C&A.

Leider hab ich auch in der Familie keinen mit so kleinen Kindern das ich von denen noch was bekommen könnte.
Egal ob mit oder ohne Geld.
Das ich jetzt was von meiner Schwester gekauft bekommen hab, ganz ehrlich, eigentlich die Ausnahme - nicht wegen meiner Schwester, aber sie ist die einzige die soetwas überhaupt macht.
Sie ist auch die einzige, mit Ihrem Mann und den Kindern, die sich von beiden Familien her so richtig über den Familienzuwachs freut.
Aber ich kann nicht erwarten das von Ihr dann alles das kommt was sonst so bei anderen von allen Seiten her kommt. Nee dafür hab ich dann auch zuviel Stolz.
Würde sie auch nicht fragen ob sie uns bei irgendwas unter die Arme greifen würde.
Na zum Glück sind es jetzt nicht mehr so die richtig teuren Dinge die ich/wir jetzt noch brauche/n.
Wenn ich nu noch die restlichen Anziehsachen für den kleinen noch gebraucht kaufen kann, dann müsste ich mit ca. 200 - 250 € für die gesamten restlichen Sachen eigentlich auskommen.
Mit ein bischen Glück auch weniger, allerdings hab ich auch nen etwas eigenen Geschmack und mag es nicht wenn die Sachen so total schon alt aussehen.
Naja, und zur Not muss mein Männe dann entweder alleine oder vielleicht dann mit meiner Schwester zusammen dann noch mal los wenn dann doch noch nicht alles da sein sollte, sobald es losgeht.
Achja, bin mal gespannt.

Hoffe das ich morgen bei der VU dann wenigstens ne ausführliche Untersuchung mal wieder bekomm, mit Ultraschall, da ich derzeit echt nicht mal nen Ahaltspunkt hab was unseren Kleinen betrifft. So derzeitige Größe usw.
und wie es ihm derzeit so geht, mir geht es leider nicht ganz so doll, deswegen hoff ich auf den Ultraschall.

Wünsch Euch allen noch einen schönen Restadventssonntag, Frohe Weihnachten und viele liebe Grüße,
Jutta7K mit #baby Urmel 27+3 SSW

Beitrag von jennychrischi 19.12.09 - 20:24 Uhr

Puh, ich habe heut grad die Urbia Liste durchgecheckt und es fehlen noch:

1Schlafsack (1habe ich schon)
Windeleimer
Badetücher
Fieberthermometer
Stilleinlagen
Flaschenbürste

und ein paar Spucktücher.... Den Rest der Liste habe ich und noch vieles vieles mehr.

Ich könnte nicht so die ruhig an alles rangehen wie du. Die Frage stellt sich mir aber auch... Was hast du mit all den Dingen gemacht?

Liebe Grüße

Beitrag von irish.cream 19.12.09 - 22:09 Uhr

Ich habe vor 2 Jahren für mein 1. (!!!) Kind insgesamt weit unter 400 € ausgegeben!

Inkl. Kinderzimmermöbel, Kleidung, Grundausstattung (Flaschen, Pampers, MaxiCosi, Spielzeug...) selbst mit der Frühchenkleidung, die ich nach der Geburt holen musste ;-) kam ich nicht an die 400 € Grenze!

Nur mal so zur Info, dass eine Erstausstattung nicht teuer sein muss :-p

LG
ic mit Brian (2)


PS: Wir hätten uns einiges mehr leisten können - aber warum mehr ausgeben, wenn man Neues durch gute Organisation/Jagd auch günstig bekommt ;-)

Beitrag von jennychrischi 19.12.09 - 22:43 Uhr

Oh, das klingt echt günstig. Wie macht man sowas? Vielleicht hast du ja ein paar Tipps für uns.

Beitrag von holidaylover 20.12.09 - 16:31 Uhr

gerade babysachen kann man günstig gebraucht kaufen (flohmärkte, ebay, hier im marktplatz), kiwa muß keine 500€ kosten! (habe meinen neuwertig einer freundin für 60€ abgekauft!), kinderbett haben wir vom schwager geschenkt bekommen...