Vit. D Tabletten - ich bekomm sie einfach nicht in sie rein ?!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarahconnor 19.12.09 - 17:32 Uhr

Hallo nochmal,

ich bring die Tabletten in aufgelöster Form aufm Löffel nicht in sie rein, sie spuckt mir alles entgegen,

habe hier den Tip bekommen, dass ich die Tablette in die Backentasche geben soll und danach stillen soll...

hat einige Tage geklappt, dann ist sie mir fast verstickt an dem Teil, ích hab sie partou nicht an die Brust bekommen und ich hab mega angst bekommen.

jetzt hab ich mal ein paar Tage pause gemacht, aber ich muss sie ihr ja weiterhin geben.

aber nur wie ???

#kratz

lg
sc

Beitrag von matzzi 19.12.09 - 17:34 Uhr

Hallo

aus diesem Grund geb ich das Vigantolöl. Ein Tropfen in den Mund und gut ist, nichts auflösen oder so!

Lg matzzi

Beitrag von littlemagic 19.12.09 - 17:48 Uhr

Hi,

und das ist die selbe wirkung wie die pillen?
ist ja klasse...

oOgrübelOo..wenn es das auch in ölform gibt warum zum geier muß man sich dann immer mit diesen pillen abquälen..oO #aerger

Beitrag von matzzi 19.12.09 - 19:12 Uhr

Hallo

ist genau dasselbe nur ohne Zusatzstoffe, auf die manche Babys mit Blähungen reagieren.

Ich geb die bei Bedarf, d.h wenn wir nicht draußen waren, bzw keine Sonne scheint. Im Moment so etwa alle 2 Tage, weil es bei uns so bewölktes schlechtes Wetter war. Wenn die Sonne scheint geb ich es nicht.

Meine Große war ein Sommerkind, da hab ich gar kein Vitamin D gegeben.

Ich bin so ganz gut gefahren.

Lg matzzi

Beitrag von muffin357 19.12.09 - 19:46 Uhr

hi,

also mein KA meinte, dass wir es nicht auf Rezept kriegen und selbst bezahlen müssten (irgend so ein Krankenkassending) --- aber das wars mir wert, waren glaub ich 11Euro und das Öl reicht für 3 Kinder.

lg
tanja

Beitrag von sarahconnor 19.12.09 - 17:56 Uhr



super Idee.
bekomm ich da einfach das Rezept dafür vom Kinderarzt ????

lg
sc

Beitrag von jessman9981 19.12.09 - 17:42 Uhr

Hallo,
ich gebe einfach die Tablette in eine Spritze, löse sie in etwas Wasser auf und dann runter damit....

Jessi

Beitrag von beerchen8 19.12.09 - 17:56 Uhr

hi,
wie oben schon geschrieben: vigantol-öl. vertragen die kleinen meist auch besser als die tabletten. ansonsten tageslicht, raus mit der maus u der körper bildet gerade bei #sonne das vit. d

vlg

Beitrag von nisivogel2604 19.12.09 - 18:10 Uhr

Ich geb solchen Müll gar nicht. Auch ne alternative.

LG

Beitrag von schnucki... 19.12.09 - 18:31 Uhr

hallo,
meine hebamme hats mir so gezeigt, und es klappt ( meistens)
bissi wasser +tablette auf telöffel. dann auf die unterlippe antippen. wenn sie dann den mund aufmacht gucken das die zunge unten ist und löffel halb rein und reinkippen und festhalten bis sie runterschluckt. also nicht den löffel gleich wegnehmen dann schluckt sie automatisch.
viel erfolg&lg

Beitrag von schnucki... 19.12.09 - 18:33 Uhr

natürlich vorher noch warten bis die tab auf dem löffel sich auflöst.

Beitrag von perserkater 19.12.09 - 18:46 Uhr

Ich gebe die auch nicht. Wäre ja noch schöner, künstliche Zusätze in dem Alter.

Beitrag von anyca 19.12.09 - 19:03 Uhr

Rachitis ist Dir lieber als künstliche Zusätze?#kratz

Beitrag von perserkater 19.12.09 - 19:15 Uhr

Warum sollte mein gesundes Kind Rachitis bekommen? Ich bin jeden Tag draußen, das reicht um genügend Vitamin D zu produzieren.

Beitrag von anyca 19.12.09 - 19:32 Uhr

Und wieviel Haut ist zu sehen bei diesen Temperaturen? Gerade im Winter ist Vitamin D nun mal wichtig für die Kleinen, im Sommer ist es sicher nicht so dringend.

Beitrag von perserkater 19.12.09 - 19:45 Uhr

Wir ernähren uns gesund und meine Tochter liegt nicht verdeckt in einen Kinderwagen. Sie wird auch noch voll gestillt. Wir sind täglich an Licht und Luft. Dies alles ist vollkommen ausreichend für genügend Bildung von Vitamin D.

Rachitis ist vorwiegend ne "Kellerkrankheit". Die Zeiten in denen Kinder in Deutschland ihr Leben in dunklen Hinterhöfen, Fabriken, Bergwerken verbracht haben sind vorbei.

Beitrag von flipsa 20.12.09 - 09:39 Uhr

#pro
Sehen wir genauso.

Wir geben unserer Tochter auch keine Vitamin D Tabletten.
Jeden Tag ne Stunde raus (immer Sommer natürlich länger) reicht auch !

LG

Beitrag von nici222 19.12.09 - 19:37 Uhr

Hallo,

meine Kleine bekommt auch das Vigatol Öl, ist super einfach zu händeln. Jeden Tag ein Tropfen. Wir bekommen es per Rezept vom Kia!

Lg Nici

Beitrag von schnubbi83 19.12.09 - 19:58 Uhr

Hey..

Haben die damals nur ne Woche lang gegeben..Mit einem Teelöffel in Wasser aufgelößt...

Aber eigentlich sind die, wenn du täglich raus gehst unwichtig....Da bildet der Körper genug eigenes Vit D...


LG

Schnubbi83


Beitrag von kathrincat 19.12.09 - 21:22 Uhr

dann lass es doch, die sind überhaupt nicht wichtig

Beitrag von dentatus77 19.12.09 - 22:21 Uhr

Hallo!
Bei Stina hatten wir immer Probleme, wenn die Tablette in zu viel Wasser aufgelöst war. Dann hat sie meist alles wieder ausgespuckt. Wenn ich nur ein paar Tropfen Wasser nehme, sodass es eher ein Brei bzw. eine Paste ist, schluckt sie die Tablette problemlos. Oder statt in Wasser in ein paar Tropfen Muttermilch aufgelöst und mit der Pipette geben.
Das mit der Tablette in der Wangetasche solltest du übrigens wirklich nicht machen, es besteht die Gefahr, dass deine Maus die nicht aufgelöste Tablette verschluckt und sie auf dem Kehldeckel liegen bleibt. Das kann schlimmstenfalls zum Ersticken führen.
Liebe Grüße!

Beitrag von teufelinchen72 19.12.09 - 22:31 Uhr

Deshalb gebe ich sie erst gar nicht#schein