Erst trennung von Mann,neue Liebe die jetzt wieder erloschen is??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von was is nur los 19.12.09 - 17:59 Uhr

Ich bin so durcheinander...

Im Juni haben mein Mann und ich uns getrennt(2 kids im Alter von 3+4)
Die Trennung lief friedlich und wir kommen auch noch gut miteinander aus.

Seit August habe ich einen neuen Freund,ich war am anfang soooo verliebt war mir so sicher..
Hab ihn langsam an die Kinder gewöhnt und er kommt super mit ihnen aus.

Aber seit ner Woche ist auf einmal die Luft raus,ich vermiss ihn nicht ich fühl mich unwohl bei ihm :-(
Er wohnt noch zu Hause,ich bin jedes 2.woende wenn ich kinderfrei hab bei ihm aber ich will nich mehr..Ich will in meiner Whg bleiben dort fühl ich mich viel viel wohler.Aber er will halt auch mal bei ihm sein kann ich auch verstehen.
Ich weiß nicht mal ob ich ihn noch liebe(und das nach 4 Monaten :-()

Was ist denn nur los????

Jetzt hab ich freies Woende und sitz hier rum,er will das ich komme aber ich hab 0 Lust(ich bin immer die die fahren muss da er keinen Führerschein hat)

Manno #heul

Beitrag von hinterwaeldlerin09 19.12.09 - 18:11 Uhr

Hallo,

du hast dich im Juni getrennt und hast seit August schon wieder eine neue Beziehung? Und die Kinder stecken da auch schon mit drin?

Meine Güte, mir kommt das total übereilt und hastig vor...du hast doch bestimmt mit deinem Mann eine langjährige Beziehung gehabt...?

Ich habe den Eindruck, du liebst diesen Freund nicht, wie auch? Du hast doch deine alte Beziehung noch gar nicht verarbeitet, noch gar nicht wieder zu dir selbst gefunden...da kann doch gar nichts bei herauskommen!

Dein neuer lover ist ein Übergangsmann, ein Trost, eine Ablenkung vor der Angst vor dem Alleinsein nach einer langen Beziehung....

Ich würde mich an deiner Stelle bei ihm entschuldigen, die "Beziehung" beenden, das mit den Kerlen wirklich erstmal lassen und stattdessen das Alleinsein und den Selbstfindungsprozess lernen auszuhalten...und erstmal zu dir selbst finden, versuchen herauszufinden, wer du ohne die Ehe jetzt eigentlich bist. Und die Kinder auf gar keinen Fall mit in diese noch sehr halbgaren Beziehungsgeschichten mit hineinziehen.

Laß doch erstmal etwas Zeit ins Land gehen, genieß die Single-Zeit...

lg ausm hinterwald

Beitrag von sniksnak 19.12.09 - 18:30 Uhr

"Seit August habe ich einen neuen Freund,ich war am anfang soooo verliebt war mir so sicher.. Hab ihn langsam an die Kinder gewöhnt und er kommt super mit ihnen aus." Bißchen früh, oder?
Dass nicht alles rosarot bleibt wissen wir doch alle! Bevor man die Kinder mit in neue Beziehungen zieht, sollte schon etwas mehr Zeit vergehen...
Du weißt nicht, ob du ihn NOCH liebst nach 4 Monaten? #kratz

Kann ich nicht nachvollziehen, Sorry...

sniksnak

Beitrag von bruchetta 20.12.09 - 10:09 Uhr

Strohfeuer nennt man das! ;-)

Beitrag von sniksnak 20.12.09 - 10:16 Uhr

Jaaaa aber doch bitte ohne die Kinder zu involvieren...

Beitrag von mallorca456 29.12.09 - 21:16 Uhr

Huhu,

wenn du möchtest schreib mir mal über Visitenkarte !

Lg Netti