"Ich war das gar nicht!"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von thamina 19.12.09 - 18:44 Uhr

Huhu...
Ich hab folgendes Problem: Egal was unsere Tochter (fast 3) "anstellt" (und sei es nur, dass irgendwas runter gefallen ist)- alles wird mit "Ich war das gar nicht, das ging von alleine" kommentiert. #schock

Das sagt sie sogar, wenn wir direkt daneben stehen.

Und ich weiß nicht, wie ich ihr klar machen soll, das sie gerade flunkert. Wie bringe ich ihr bei, dass sie ruhig dazu stehen kann? Manchmal geht nunmal einfach irgendwas kaputt.

Ich weiß auch nicht, warum sie das sagt. Es ist nicht so, dass sie mal irgendwie Ärger bekommen hat. #kratz Aus der KiTa ist mir auch nichts bekannt.

#danke für eure Tipps.

Beitrag von buntstift 19.12.09 - 18:55 Uhr

Bei uns verschwinden gerade Süßigkeiten......da kommt von meiner 4 Jährigen immer:

Ich hab es nicht genommen, es war bestimmt die Weihnachtsmaus die über Nacht gekommen.....

Haben das GEdicht gerade gelernt und nun hat sie eine Ausrede

Ach komm, sie wird Angst vor Ärger haben auch wenn sie keinen bekommt,
das geht wieder vorbei.....

Sie ist doch noch keine 3......das lernt sie noch...

Beitrag von chimera666 19.12.09 - 20:07 Uhr

Die Weihnachtsmaus... wie süß! :-)

Als ich neulich Muffins gebacken habe und zum Abkühlen auf ein Wandregal (1,50 m über dem Boden) gestellt habe, kam mein 4jähriger plötzlich ganz aufgeregt an: "Mama, die Katze wollte einen Muffin klauen und hat dabei Schokolade an die Tapete geschmiert!" Na klar, die Katze... #rofl

Irgendwie sind sie doch alle gleich...

Beitrag von mausi_78 19.12.09 - 18:59 Uhr

das kommt noch auf mich zu, aber ich tröste mich damit, dass das bei mir als kind immer der hund war. anscheinend ist das normal.
ich denke wenn man immer wieder betont, dass es nicht schlimm ist solange man es auch sagt, verinnerlicht sich das vielleicht irgendwann. mehr kannst du ja gar nicht machen?!

Beitrag von scrapie 19.12.09 - 20:47 Uhr

Kinder können das m.M. noch gar nicht unterscheiden. Oft verwechseln sie realität mit der Phantasie und lügen unbewusst...

hab gerade den artikel entdeckt

http://www.hoppsala.de/index.php?menueID=21&contentID=1095