Rote trockene Wangen und Kinn!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jimmytheguitar 19.12.09 - 19:53 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat diese "Phänomen" zwischendurch immer schonmal gehabt, grade wenn es kalt war draußen. Aber jedesmal ging es quasi von alleine.

Aber seit einigen Tagen hat er wirklich knatschrote Wangen und das Kinn ist auch rot. zusätzlich sind feine Pickelchen zu sehen und die Haut spannt.

Eigentlich seit Beikoststart am 06.12. Haben da mit Kürbis angefangen und nachmittags hat es dann begonnen. Seit dem wird es immer mal kurz besser und kehrt dann aber noch schlimmer zurück. Sind jetzt auf Karotte umgestiegen aber es wird nicht besser.

Außerdem hat er an beiden Unterarmen/Ellengoben raue Stellen.

Meint ihr es ist eine Allergie oder evtl. Neigung zu Neurodermitis?

Wann sollte ich damit zum Arzt?

lg

Beitrag von jessi15344 19.12.09 - 20:06 Uhr

so hat es eine kleine auch im gesicht.ich denke es ist das wetter.ich creme die stellen 2mal am tag leicht mit neurodermcreme ein.

lg jessi

Beitrag von knuddelmaus310 19.12.09 - 20:11 Uhr

Hallo,

meine Maus hat seit der Geburt trockene Hautstellen, besonders Gesicht und Oberarme bzw. Ellenbogen.
Was bei ihr sehr gut hilft ist einfach Linola Fettcreme!
Ich Creme sie täglich im Gesicht damit ein und den rest immer nach dem baden, am anfang hab ich täglich 2-3mal eingecremt und zwar den ganzen körper.

Sonst geh einfach mal mit ihm zum Kinderarzt, damit du gewissheit hast, vorallem über die Feiertage jetzt.

#klee

Beitrag von knutchen 19.12.09 - 20:14 Uhr

Hallo,
denke es liegt eher an der kalten Luft oder aber evtl. Zahnen/Zähne einschiessen? Bei einer Allergie wäre der Ausschlag ja eigentlich überall am Körper, daher denke ich dass es das nicht sein wird. Unsere Tochter hat auch immer zwischendurch eine ganz "komische" Gesichtshaut, d.h. die Wangen sind rot, sehen gar nicht mehr babymäßig aus, sondern hautbedingt eher wie von einem Älteren. Dazu kommen noch Pickelchen und häufig dasselbe noch am Kinn. Bei uns ist das immer ein ganz sicheres Zeichen, das Zähne im Anmarsch sind. Anfangs war es so als sie eingeschossen sind, und mittlerweile hat sie das bei jedem neuen Zahn. Da sie sonst keinerlei Zahnbeschwerden hat, können wir das daran immer sehr gut erkennen, dass ein neuer kommt. Wir nehmen auf Anraten meiner Hebamme Bepanthen Salbe für das Gesicht. Anfangs hatte ich immer die Vita Horn aus der Apotheke genommen (das war die beste Salbe bei unserem Sohn fürs Gesicht), doch bei ihr wird es davon noch schlimmer. Also nehmen wir immer Bepanthen und wenn sie zahnt, cremen wir auf Empfehlung des Apothekers vorm Schlafen ganz ganz dick Bepanthen drauf. Das wirkt wahre Wunder.

Vielleicht mal einen Versuch wert?

LG und einen schönen 4. Advent
knutchen