ein einfaches "Danke" - aber nein

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mama2012 19.12.09 - 20:07 Uhr

Hallo zusammen,

ich frag mich grad ob das in der heutigen zeit nicht mehr normal ist das man "danke" sagt.
Gerade wenn ich etwas geschenkt bekomme dann bedanke ich mich doch...oder seh ich das falsch #kratz

Hier zwei Beispiele über die ich mich aufgeregt habe:

1. Meine Geschäftskollegin hat einen Sohn bekommen und ich hatte noch ein paar Sachen von unserem. Also hab ich sie gefragt ob sie die Sachen (Schneeanzug, Strampler, Hosen, Bodys ect) gebrauchen könnte (per sms) und es kam sofort ein "ja". Hab ihr geschrieben das ich es ihr mit der Post zuschicke und sie meinte das sie sich schon auf das Päckchen freut. Tja, Paket ihr zugeschickt und kein "danke", keine Reaktion...

2. Aus der Kiga-Gruppe unserer Tochter erwartet eine Anfang nächstes Jahr ihr 2. Kind und sie hat mich gefragt ob wir vielleicht noch ein paar Babysachen haben. Ich hab nachgeschaut und ihr gesagt das ich noch einzelne Sachen habe und sie diese gerne haben kann (wir benötigen sie ja nicht mehr). Sie meinte das sie das sehr gerne hätte. Ich hab sie ihr also mit in den Kiga genommen und weil sie nicht da war zu der Jacke von ihrem Sohn gehängt. Sie wußte das es von uns ist. Am nächsten Tag sieht sie uns wieder - es kam auch von ihr kein "danke", nur ein "hallo"

Also ich weiß nicht, aber ich bedanke mich IMMER wenn ich etwas bekomme, versteh das gar nicht?!

Beitrag von morjachka 19.12.09 - 20:12 Uhr

Ja, ist mir auch schon mal passiert... Besonders wenn ich knapp bei Kasse war und einiges investiert hatte.
Aber es gibt eben so Leute!

Beitrag von mama2012 19.12.09 - 20:14 Uhr

weißt ich hätte die sachen ja auch bei ebay verkaufen können. dann hätt ich noch geld dafür bekommen. wollte den beiden aber eine freude machen (die sachen waren echt noch super)...

Beitrag von paps09 19.12.09 - 20:16 Uhr

vielleicht sprichst Du die beiden das nächste mal an und fragst ob die Sachen gefallen? Vielleicht kommt dann ja ein DANKE.

Aber eigentlich sollte jeder Mensch soviel aus der guten Kinderstube mitgenommen haben.

Wir haben einer Bekannten mal finanziell aus der Patsche geholfen, da kam auch kein Danke, obwohl sie ohne uns noch nicht mal Frühstück für ihre Kinder gehabt hätte. Es war das erste und das letzte mal, dass wir ihr geholfen haben.


SO ist das heute, schade

Beitrag von maddytaddy 19.12.09 - 20:20 Uhr

Hallo,

Schreib deiner Kollegin doch noch mal ne SMS "Wie gehts? Passen die Sachen?".. Vielleicht hat sie momentan etwas Stress und es vergessen.

Das selbe bei der Mutti aus dem Kindergarten. Einfach mal nachfragen wie sie die Sachen findet und dass du froh bist, dass sie noch Verwendung gefunden haben.. Vielleicht kommt dann ja noch ein Danke nachträglich. Wenn nicht, ist das von den Damen dann doch etwas dreist.


LG

Beitrag von minnie.mouse 19.12.09 - 20:21 Uhr

... also - da wäre ich an deiner Stelle ja auch mehr als sauer und auch ziemlich enttäuscht... :-[
Ein "Danke" ist ja wohl echt das mindeste, was man erwarten kann.
Sehen es diese Damen etwa als selbstverständlich an?!
Ts... da vergeht einem doch echt die Lust am "teilen", oder?!

Du arme #liebdrueck

Kannst die Damen ja mal durchs Hintertürchen ansprechen, ob die Sachen denn gut angekommen sind (beim Paket) und die Sachen so gefallen und ok sind (KiGa- Mama).

Aber irgendwas würde ich schon auf alle Fälle machen und bei beiden nachhaken.
Und wenn dann wieder kein "Danke" zurück kommt, kannst ja ganz dreist sagen: "... und wenn die Sachen dann nimmer passen, kannst sie mir ja einfach wieder zurückgeben" oder so ähnlich.

GLG!

Beitrag von annih 19.12.09 - 21:52 Uhr

Hallo,
sowas kann ich auch nicht verstehen. Ich hingegen bedanke mich immer 3 mal mindestens..
Ich wäre an Deiner Stelle auch sauer.
Gruß!
Britta

Beitrag von gunillina 20.12.09 - 08:15 Uhr

Immer nachfragen. Vielleicht ist es bei der Neugebackenen einfach untergegangen, die Mutter im Kindergarten hat's vergessen... Sicher beides nicht toll, aber nur wenn du nachfragst, merken die "Undankbaren", dass sie etwas verpasst haben. Denke ich.
L G
G

Beitrag von munter 20.12.09 - 21:28 Uhr

Ich kann dich verstehe und wäre auch enttäuscht. Aber ich muss sagen, dass mir genau das, was du schreibst, auch aufgefallen ist. Meine Tochter (fast 4 Jahre alt) z. B. war gestern auf einem Geburtstag eingeladen. Wir wussten, dass das Mädchen gerne bastelt und haben ihr Perlen zum Basteln geschenkt. Ich habe meine Tochter beim Heimfahren gefragt, ob ihre Freundin sich über die Perlen gefreut hat und meine Tochter hat gesagt: "ja, aber sie hat nicht danke gesagt." Gut, man kann es schon mal vergessen, gerade in dem Alter, aber ich denke, wenn die Eltern keinen Wert darauf legen, wie sollen die Kinder es dann lernen?

LG munter