Autositz Maxi Cosi Axiss ! wer hat Erfahrung damit ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mitralis 19.12.09 - 20:09 Uhr

HI !

unsere tochter passt nun bald nicht mehr in die Babyschale,so dass wir nen neuen Sitz brauchen.habe nun seit ein paar Tagen den Maxi Cosi Priori XP in Gebrauch.Da unser Kind erst 9 MOnate alt und in dicker Winterjacke sowieso recht unbeweglich ist,ist es sehr schwer,sie vernünftig in den Sitz zu bekommen.Kennt jemand den drehbaren Sitz Axiss ?gibts von Bebe confort und Maxi Cosi.

würde mich über Tips und Infos freuen.DANKE

gruß mitralis

Beitrag von marlon04 19.12.09 - 20:13 Uhr

antworte dir jetzt mal nur zum axiss;-)

also als wir uns nach einem folgesitz umgeschaut haben hat uns die verkäuferin im babyone abgeraten, erstens hat er noch keinerlei bewertungen und zweitens stimmt sie mir in meiner überlegung zu das alles was sich zusätzlich am kindersitz bewegen läst bzw spielerein machen den sitz nicht umbedint sicherer!

wir persönlich würden keine sitz ohne einen testurteil kaufen!

lg

Beitrag von littleblackangel 19.12.09 - 20:48 Uhr

Hallo!

MIT Jacke sollte kein! Kind im Kindersitz sitzen. So liegen die Gurte nicht eng genug am Körper an und können sogar von den Schultern rutschen! Bitte jegliche Kleidung, die so dick am Körper ist vermeiden!!!

Römer:
"Kann mein Kind im Auto die Winterjacke anbehalten?
Trägt ein Kind einen dicken Anorak oder Overall, lässt sich der Sicherheitsgurt des Kindersitzes nicht straff spannen, sitzt nicht an der richtigen Stelle und vor allem nicht nah genug am Körper. Im Falle des Falles muss der Gurt erst die dicke Daunenfüllung der Jacke zusammendrücken, bevor er das Kind festhalten kann. Das schränkt die Sicherheit erheblich ein. Deshalb ist es notwendig, die Jacke auszuziehen. Sitzbezug und die darunter liegenden Sitzschalen-Einlagen wärmen den Rücken des Kindes. Und: bis die Temperatur im Auto angenehm ist, kann man das Kind mit einer Decke oder mit der Jacke zudecken. Ideal und noch komfortabler wäre der Gebrauch einer Standheizung, die (evtl. mit einer Fernbedienung) rechtzeitig vor der Abfahrt eingeschaltet werden kann."
Quelle: http://www.britax-roemer.de/kundenservice/haeufig-gestellte-fragen

Adac:
"Welche Gefahren kann es beim Sichern von Kindern im Winter geben?

Häufig werden Kinder im Winter mit dicken Anoraks oder Overalls im Kindersitz gesichert. Das birgt jedoch die Gefahr, dass die Gurte am Körper nicht stramm genug angezogen werden und dadurch eine gefährliche Gurtlose entsteht. Insbesondere wenn die Schultergurte von der Schulter abrutschen oder der Beckengurt über den Bauch verläuft, kann es bei einem Crash zu gefährlich hohen Belastungen kommen.
Der ADAC empfiehlt deshalb, dicke Anoraks möglichst auszuziehen und das korrekt gesicherte Kind, mit einer Decke oder Jacke zu zudecken, solange es im Fahrzeug noch kalt ist. Auf jeden Fall müssen aber die Gurte am Körper des Kindes möglichst stramm anliegen. Im Autozubehörhandel gibt es auch eine nachrüstbare elektrische Kindersitzheizung, die in Sitzschalen und Sitzerhöhern mit Rückenstütze eingelegt werden kann. Die Heizung erfolgt hierbei über den Zigarettenanzünder, aber ohne Thermostatsteuerung. Wichtig beim Einsatz dieser Sitzheizung ist, dass der Gurtverlauf im Kindersitz nicht gestört und die Heizung rechtzeitig wieder ausgeschaltet wird. "
Quelle: http://www1.adac.de/Verkehr/sicher_unterwegs/Kindersicherung/FrageP12WelcheGefahren.asp


LG

Beitrag von hafipower 19.12.09 - 20:49 Uhr

Also, ich hab den Axiss hier stehen, da mein Kleiner mit seinen 6 Monaten extrem groß ist und er in den nächsten Wochen in den Axiss umziehen wird!

Ich find den super! Ich setz meinen Kleinen hin und wieder rein, damit er in ein paar Wochen net so überrumpelt wird!

Wegen der oben genannten "Spielerei" bzgl. des drehens kann ich dir nur sagen, dass da mein MaxiCosi CabrioFix auf der EasyFix-Station viel mehr wackelt, als der drehbare Sitz! Der Axiss wird mit dem Autogurt angeschnallt und mit einem Spanngurtsystem festgespannt, so fest stand net mal z.B. der MC Tobi in unserem Auto.

LG

Beitrag von marlon04 19.12.09 - 22:14 Uhr

groß mag dein kind ja mit 6monaten sein aber du weißt sicher bei nen unfall (auffahrunfall reicht schon) dein baby sich lebensgefährlich verletzten kann da die halsmuskeln noch viel zuschwach sind?!

wir waren auch schon mal schauen aber haben wir kein probesitzen gemacht (hätte die verkäuferin auch nicht erlaubt).

wir haben uns jetzt noch einen anderen sitz der gruppe 0+ (römer)gekauft da unser maxi cosi auch zuklein wird.