Könnt ihr mir erklären wie das mit dem Mönchspfeffer funktioniert?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von yvy2202 19.12.09 - 20:16 Uhr

Hi Mädels!

Ich habe mal eine Frage zu Mönchspfeffer.
Im September hatte ich eine FG in der 11 SSW. Vorher immer einen 28 Tage Zyklus. Nach der FG hat sicher der Zyklus auf 32 Tage verlängert. Ist der Mönchspfeffer auch dazu geeignet den Zyklus zu regulieren, also evtl. aufs alte Niveau zu bringen und wann müsste ich mit der Einnahme beginnen? Am ersten Tag der Periode oder ist das Wurst?

LG

yvy

Beitrag von fraeulein-pueh 19.12.09 - 20:40 Uhr

Ist dein Zyklus mit 32 Tagen regelmäßig? Hast du nen ES?

Beitrag von yvy2202 19.12.09 - 20:53 Uhr

Ja. Hatte die letzen Male immer am 18. ZT den ES. Morgen müsste ich meine Mens bekommen.

Beitrag von fraeulein-pueh 19.12.09 - 20:55 Uhr

Dann lass das mit dem Möpf. Möpf kann einiges durcheinander bringen und ist nicht generell zu empfehlen. Wenn der Zyklus regelmäßig ist und wenn du nen ES hast, dann ist das doch völlig in Ordnung. Und 32 Tage ist nun wirklich kein langer Zyklus, sondern im Normalbereich.

Beitrag von yvy2202 19.12.09 - 21:00 Uhr

Dank dir! Wir werden es erst mal weiter versuchen und im neuen Jahr gehe ich mal mit meinen ZB's zu meiner Ärztin.

Liebe Grüße

yvy

Beitrag von ida1979 19.12.09 - 20:40 Uhr

Hi,

wenn du eigentlich einen regelmäßigen Zyklus hast nur ein paar Tage länger, würde ich nicht unbedingt was unternehmen. Aber vom Grunde her ist Möpf natürlich dafür da den Zyklus zu regulieren. Du musst das aber vorher mit dem FA abklären. Also niemals ohne vorherige Absprache nehmen. Und ob dein Zyklus dann wie vorher wird, kann dir keiner versprechen. Ansonsten kannst du damit jederzeit im Zyklus anfangen. Aber versprich dir nicht, dass dann gleich alles beim alten ist. Möpf braucht 3-6 Monate um seine volle Wirkung zu entfalten. Am Anfang kann sich dein Zykls sogar erstmal verlängern (Erstverschlimmerung). Da braucht man Geduld und Durchhaltevermögen. Viel geben zu schnell auf bevor es richtig wirken kann.

LG Julia

Beitrag von yvy2202 19.12.09 - 20:56 Uhr

Danke dir für die Info!
Dann werde ich mal mit meiner FÄ Rücksprach halten.

LG

yvy