Etwas blöde Frage zum Alkohol u. Stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuetli 19.12.09 - 20:33 Uhr

Hallo!
Ich bin eine Noch-Stillmami.
Meine Frage ist: " Wenn ich ein Glas Wein trinken würde und dann 8 Stunden nicht stille. Würde meine Maus dann noch etwas von dem Alkohol abbekommen? Wir der sozusagen direkt in die Milch verbaut und ich müßte zwischendurch abpumpen, damit sie nichts davon bekommt?#gruebel

Stille schon fast seit 10 Monaten und trinke KEIN Alkohol. Hatte nur überlegt Weihnachten mal ein Glas zu trinken.

Danke schonmal für die Antworten.
LG schnuetli

Beitrag von blucki 19.12.09 - 20:39 Uhr

hallo,

ich persönlich trinke zwar nix, weil mir alkohol eh nicht schmeckt. habe aber beim großen auch ein bier getrunken, als ich den gestillt habe. er lebt noch. mir ist das damals nur ziemlich in den kopf gestiegen. ein glas, und das einmalig, macht sicher nix.

mehr oder öfter würde ich als stillende mutter aber nicht trinken.

lg und viel spaß mit deinem glas wein
anja

Beitrag von clautsches 19.12.09 - 20:40 Uhr

Der Alkohol baut sich in der "stehenden" Milch genauso ab wie im Rest des Körpers.
Du kannst also ruhigen Gewissens ein oder zwei Gläser trinken, wenn du erst 8 Stunden später stillst.

LG Claudi

Beitrag von schnuetli 19.12.09 - 20:44 Uhr

Sorry, dass ich nochmal nachfrage! Weißt du das genau? Kennst du eine Quelle wo man etwas darüber lesen kann? Ist das mit Medikamenten auch so? Habe nämlich manchmal Migräne und habe mich noch nicht getraut meine Medikamente zu nehmen.

Beitrag von lienschi 19.12.09 - 21:37 Uhr

huhu,

so kenn ich das auch... kuck mal hier:

http://www.welt.de/wissenschaft/medizin/article1791376/Etwas_Alkohol_in_der_Stillzeit_ist_voellig_in_Ordnung.html

Wegen den Medikamenten kenn ich mich allerdings auch nicht aus, sorry.

lg, Caro

Beitrag von clautsches 19.12.09 - 22:33 Uhr

Ich weiß das nur, weil ich die selbe Frage vor einiger Zeit selbst hier gestellt hatte - und dann danach gegoogelt hab.

Wie das mit Medikamenten ist, weiß ich leider nicht.

LG Claudi

Beitrag von lilliana 19.12.09 - 20:41 Uhr

alkohol wird ebenso wie im blut abgebaut. wenn du keinen alkohol mehr im im blut hast, kannst du also wieder stillen. bei einem glas wein dürfte das nicht lange sein... abpumpen brauchst du nicht!