Raus bei dem Wetter????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von michelle85 19.12.09 - 21:14 Uhr

Hallo Mama´s

Ich habe mal eine Frage an euch.Heute war ich mit meiner Tochter zu meiner Mutter gelaufen,sind nur ca.10-15 min. Fußweg.Da fragte mich meine Mutter ob ich mit ihr gelaufen bin.Weil sie das nicht machen würde wenn es so kalt ist(-11°C).Stimmt das#kratz?Habt ihr das schonmal gehört das man dann mit Kindern nicht mehr raus soll?Ich würde fast sagen das es Quatsch ist.Ich hatte sie natürlich gut warm eingepackt.
Weil der Wetterbericht sagt das es morgen wieder gut schneien soll,da würden wir doch schon gern raus in den Schnee#snowy.
Freu mich auf eure meinungen.

lg

Beitrag von tosse10 19.12.09 - 21:20 Uhr

Hallo,

mit einem Säugling würde ich mir vielleicht auch Gedanken machen, aber mit den "Größeren". Wir waren gestern und heute auch draussen. Ordentlich warm eingepackt und der Kleine hatte viel Spaß. Wenn es morgen schneit, dann geht es erst recht raus.

LG

Beitrag von ina_bunny 19.12.09 - 21:22 Uhr

Blödsinn!

So lange man den Temperaturen entsprechend gekleidet ist ist das kein Problem.

Wir waren heute abend zum Glühwein trinken und grillen.

Mein Sohn ist zwar schon 4,5 Jahre alt, aber es waren auch 3 Babys unter einem Jahr dort. Dick angezogen im Kinderwagen war das gar kein Problem.
Es waren -18 Grad draußen und den Kindern hat das nichts ausgemacht. Länger als 2 Stunden haben wir aber nicht gemacht.

LG Ina

Beitrag von silbermond65 19.12.09 - 21:29 Uhr

Wieso sollst du nicht raus?
Die Kinder in Sibirien und am Polarkreis sitzen schließlich auch nicht ihr Leben lang am warmen Ofen.
Ist doch gesunde Winterluft draußen.

Beitrag von michelle85 19.12.09 - 21:34 Uhr

Genau das habe ich meiner Mutter auch gesagt.Stimmt schon#rofl.

Beitrag von kayalicious 19.12.09 - 21:31 Uhr

ich bin jeden tag mit unserer süßen (14 monate) draußen. egal ob sonne, regen oder schnee.
sie ist dann natürlich passend zum wetter angezogen und hat bei dieser kälte ordentlich wind und wetter-balsam im gesicht. außerdem sind unsere ausflüge jetzt bisschen kürzer, wenn wir den kiwa oder den ergo nicht dabei haben, aber raus gehts auf jeden fall.

länger als 17 min habe ich es heute aber auch nicht ausgehalten, aber sie hatte in unserem garten einen tollen allerersten spaß im bzw mit dem schnee. ;-)

sei also ganz beruhigt, solange die kleinen entsprechend angezogen sind und man es nicht übertreibt (aber wer würde das schon bei der kälte?), ist alles okay!

vlg, die kaya

Beitrag von xyz74 19.12.09 - 21:35 Uhr

Die frische Luft ist wichtig um das Immunsystem zu stärken!
Das ewige Zimmerhocken in der warmen trocknen Heizungsluft macht die Kids anfällig für Krankheiten.
Wir gehen, gut eingepackt, täglich wenigstens 10Min raus.
Einfach um die Lungen etwas zu lüften.

Beitrag von nana141080 19.12.09 - 21:38 Uhr

10 Minuten bringen gar nix#kratz

Experten sagen das Kinder mindestens 30-60 Minuten Vor-und Nachmittags raus müssen. Auch bei Kälte#aha

Beitrag von kayalicious 19.12.09 - 21:42 Uhr

und ich bin mir sicher, dass 10 minuten mehr bringen, als gar nicht zu gehen. :-p

Beitrag von nana141080 19.12.09 - 21:53 Uhr

Wenn man eh shcon draußen ist und angezogen, kann man doch gleich länger draußen bleiben und sich bewegen bzw. die Kleinen bespaßen oder spazieren gehen.

Ich war noch NIE nur 10 Minuten draußen. Da kann ich mich auch ans geöffnete Fenster stellen:-p

Beitrag von xyz74 20.12.09 - 09:21 Uhr

bevor ich GAR NICHT raus gehe, gehe ich lieber wenigstens einmal um den Block mit dem Kurzen!

Beitrag von emmy06 19.12.09 - 21:46 Uhr

Heute waren es Nachmittags -15° bei uns und wir waren mit Junior Schlittenfahren und anschließend noch bisserl spazieren, alles in Allem etwas über 1 Stunde draußen gewesen.
Danach gab es warmen Kakao und alle waren zufrieden und glücklich.... Ich liebe dieses Wetter #huepf


LG

Beitrag von woelkchen1 19.12.09 - 21:59 Uhr

Meine Ärztin hat gesagt, dass es enorm wichtig ist, das Gesicht einzufetten (Weleda), weil des öfteren mal die Wangen erfrieren#schock, aber ansonsten ist frische Luft gesund.

Scarlett wär kein Mensch, wenn wir nicht hin und wieder raus gehen würden! Da sie nicht laufen kann, halte ich die Zeiten auch begrenzt, aber ansonsten...

Beitrag von angiemaus_n 19.12.09 - 22:01 Uhr

hallo.

meine sind jetzt 2 jahre alt. bei uns waren es heut -15 grad. hab sie warm eingepackt und in schnee anzug gesteckt. dann sind wir erstmal mit kinderwagen zum einkaufen und danach noch fast ne halbe stunde in garten im schneee rum toben. meine wollten gar nimmer rein.

das man da nicht raus soll ist völliger humbug.

lg angie

Beitrag von michelle85 19.12.09 - 22:07 Uhr

Das es Humbug ist dachte ich mir auch schon.Ich erkundige mich immer sehr viel.Und das man nicht raus gehen sollte habe ich nun wirklich noch nicht gehört#kratz.Deswegen dachte ich,ich frage mal hier nach eurer meinung;-).

Beitrag von tobienchen 19.12.09 - 22:36 Uhr

hallo,
meine große 2jahre will bei dem wetter gar nicht raus.wir sind grad aus der tür(natürlich wetterentsprechend angezogen) da will sie schon wieder rein#schmoll und das wo ich das wetter so liebe.
meine kleine 7monate nehm ich dagegen nur kurz mit nach draussen,sie quängelnd dann auch nur rum
aber raus gehen tun wir auf jeden fall.
das gesicht eincremen ist sehr wichtig

es gibt auch das ammenmärchen das man mit nicht getauften babys noch nicht raus sollte#schock

lg tobienchen(die morgen mit beiden noch mal zum weihnachtsmarkt geht)

Beitrag von pinky82 19.12.09 - 22:46 Uhr

>>>es gibt auch das ammenmärchen das man mit nicht getauften babys noch nicht raus sollte<<<
Jamie ist 2 und noch nicht getauft#schock#schock#schock

Beitrag von emmy06 19.12.09 - 23:05 Uhr

Lach..... unser Junior ist auch nicht getauft ;-)

Beitrag von tobienchen 20.12.09 - 00:09 Uhr

ja es gibt wirklich ne menge quatsch... jeder macht es so wie er es für richtig hält.

hab heut beim tannenbaumkauf eine frau gehört die sagte das meine kleine nicht dick genug angezogen sei.das sagte sie auf die reaktion ihrer tochter die meinte die kleine ist aber süß... sowas find ich richtig zum kotzen.
hab ihr dann gesagt,das das nicht ihr dink wär und ich mich auch schließlich nicht für ihr übergewicht interessiere #schein
war nicht ok,aber ich kann sowas einfach nicht ab.

lg tobienchen

Beitrag von xyz74 20.12.09 - 09:25 Uhr

------------
es gibt auch das ammenmärchen das man mit nicht getauften babys noch nicht raus sollte
-----------

Das kommt noch aus der Zeit als die Säuglingssterblichkeit extrem hoch war.
Da war die Angst natürlich groß, dass das Baby nicht überlebt und dann in die Hölle kommt, weil es ungetauft gestorben ist.

Beitrag von 1c1c1 19.12.09 - 23:11 Uhr

hi
ich war mit meinen sohn heute den halben tag draussen er ist krank, aber die kalte Luft tut ihn gut. Zu hause ist er nur schlecht drauf also dick einpacken in die decke grollt und ab in Fußsack

LG yvonne

Beitrag von berlababy 19.12.09 - 23:30 Uhr

Hallo Mamis,

ich gehe bei den Temperaturen nicht raus. Mir ist es einfach zu kalt. Folgedessen bleibt auch unser Kleiner im Haus.
Wir gehören nicht zu der Fraktion, die unbedingt jeden Tag raus müssen.
Und gesund sind wir trotzdem. #aha

Zu deiner Frage: Ich würde mit einem kleinen Baby auch nicht unbedingt bei so tiefen Temp. draußen verweilen, ich selbst mag es nicht und schließe wahrscheinlich dadurch auf andere- allerdings - neulich waren wir am Weihnachtsmarkt und überall die Muttis mit den Kinderwägen. .. warum nicht, hör auf dein Gefühl

lg