3. Kind?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sancha01 19.12.09 - 21:29 Uhr

Hallo zusammen!
Ich bin eine glückliche Mami von einem fast 4,5 Jahre alten Sohn und einer 11 Monaten alten Tochter. Das ist ja das "Idealbild" in vielen Köpfen, aber ich denke die ganze Zeit darüber nach, noch ein Kind zu bekommen. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass wir noch nicht "komplett" sind. Eigentlich wollte ich nicht, dass meine Kinder so weit auseinander sind (es sind genau 3,5 Jahre), aber ich hatte nach meinem Sohn 2 Fehlgeburten. #heul
Jetzt hätte ich es gerne, dass wenigstens meine Tochter und das sich noch nicht wirklich in Planung befindende Kind nicht so weit auseinander sind. Hat jemand Erfahrung wie es ist, wenn 2 von 3 Kindern einen Altersabstand von ca. 2 Jahren haben?! Mit meinem Sohn ist das ja kein Problem mehr, er macht ja in dem Sinne alles allein, sei es auf Toilette gehen, sich anziehen, selber essen etc., etc.. Aber mit 2 Kleinen ist das ja dann schon was stressiger und mein Großer ist ja auch noch da und möchte ja auch noch was von der Mama haben und beschäftigt werden. Wie bekommt ihr das mit 3 Kinder in ähnlicher Konstellation geregelt?!
Vielen Dank schonmal im voraus für Eure Antworten.
LG Sancha :-D

Beitrag von den_si 19.12.09 - 21:36 Uhr

Hallo Sancha!
Unsere Jungs sind 1 1/2 Jahre auseinander - das mal mehr, mal weniger stressig.
Etwas unruhiger war die Zeit, als noch beide Windeln getragen haben und noch keiner von beiden einen KiGa-Platz hatte.
Dafür spielen die beiden (4 1/2 und fast 3 Jahre) jetzt wunderbar miteinander!
Ich glaube, JEDER Zeitpunkt hat seine Vor- und Nachteile!
Wenn in Dir das Gefühl aufkommt, es wäre jetzt bals Zeit für ein weiteres Kind - dann los! Dann soll es wohl einfach so sein! Und bis es dann letztendlich da ist, vergehen ja auch noch normalerweise 9 Monate - in denen entwickeln sich Deine beiden Älteren noch ein ganzes Stück weiter, meinst Du nicht? ;-)
Allerdings musst Du Dir im Klaren darüber sein, dass nicht jede SS komplikationslos verläuft - also sichere Dich, wenn möglich, vorher wegen eventuell benötigter Unterstützung ab!

Beitrag von pipim 19.12.09 - 22:23 Uhr

Hallo Sancha,

meine zwei sind 1,5 j auseinander, klar ist es ab und an streßig, aber alles geht.

andere haben weit mehr kinder, und es kommt keines zu kurz.

man muss sich halt als mama noch mehr zurücknehmen.

meiner meinung nach, sind mehrlingskinder schcon die glücklicheren. die haben nicht nur die eltern sondern auch die geschwister als rückhalt.

es kommt halt auch viel auf die eltern an, wie sehr sie sich einbringen.

wir zwei sind wirklich jede freie sekunde um unsere kinder, wir haben sehr lange mit dem kinderkriegen gewartet, um es dann wirklich auskosten zu können und das genießen wir halt nun voll.

mach es wie dein bauch sagt, dann wird es richtig sein.

lg pipim

Beitrag von eigentlichnurich 19.12.09 - 22:38 Uhr

Was sagt denn dein Mann zum Wunsch??? ;-)

Meine sind auf den Tag genau 16Monate auseinander und einen schöneren Altersabstand kann es nicht geben#verliebt
Abgesehen von der Tatsache, das ich alleinerziehend bin, weil uns der KV kurz nach der 2 Entbindung verlassen hat, finde ich es nicht zu stressig. Gerade die Anfangszeit fand ich (im Vergleich zu jetzt) sehr schön und stressfrei. Mein Sohnemann war damals schon in der Krippe, war trocken, als die Kurze 4Monate alt war... Meine Tochter war ein echtes Musterbaby- ohne zicken eingeschlafen, nachts nur einmal wach geworden#verliebt Das hat den Alltag erleichtert...

Zur Zeit sind sie beide sehr stark auf Meinungsfindung und im Testen#schwitz Aber es gibt schlimmeres...
Dein Bauch wird dir den richtigen Zeitpunkt sagen #liebdrueck (und dein Mann auch#rofl)

LG, Bea (die noch ein paar Jährchen wartet mit Baby Nr.3:-D)

Beitrag von mauskewitzki 19.12.09 - 23:52 Uhr

Hallo,

wir bekommen unseren vierten Zwergi #huepf

Habe erst 20 Monate und dann immer ziemlich genau 24 Monate dazwischen. Finde es super unser "riesen Rudel" #freu

Bei uns ist es schon oft laut, alle quasseln durcheinander, sie streiten und manchmal denke ich, ich bin im Irrenhaus #augen
Aber es ist einfach wunderschön, wenn alle zusammen spielen, lachen, Quatsch machen, der einem dem anderen was beibringt. Sie lieben sich sehr und es ist einfacher eine Beschätigung zu finden, die allen Spaß macht. Man braucht am Anfang ja immer eine Weile, bis man den richtigen Rythmus für den Alltag findet. Es ist aber wie mit allem andern auch, man wächst da rein und die Kinder auch. Ich bin übrigens unter der Woche alleine und hätte mir nach dem zweiten Kind nie vorstellen können, dass ich mal ein Viertes möchte #cool


LG


Beitrag von s_jehle 20.12.09 - 08:49 Uhr

Guten Morgen Sancha:-)

also ich habe drei Kids...zwei Jungs im Alter von 6 Jahren und 4 Jahren und die Kleinste, ein Mädel, wird demnächst 20Monate:-)
Ich bekomme das Ganze eigentlich ganz gut geregelt...die Jungs sind im KIGA morgends und ich habe morgends Zeit mich um meine Kleine zu kümmern und um den Haushalt, zudem schaffe ich es sogar nebenbei noch arbeiten zu gehen, da ich im gleichen Betrieb wie mein Mann arbeite und wir es da gut Regeln können wegen dem Dienstplan, dass immer einer da ist für die Kinder:-)
Klar ist der Trubel höher mit 3 Kids wie mit 2, auch brauchten wir ein größeres Auto, denn 3 Kindersitze in einen kl. Skoda Fabia, ist ein Ding der Unmöglichkeit, aber ich möchte keines meiner drei Kids missen #verliebt

LG Silke

Beitrag von girl08041983 20.12.09 - 10:07 Uhr

Huhu,

das Gefühl kenn ich, unsere Jungs sind jetzt 5,5 und 3 Jahre alt. Beide sind im Kindergarten und seit 18 Monaten versuchen wir nun ein Geschwisterchen zu bekommen (was leider außer Fg nicht klappt).

Lg Lia

Beitrag von hsi 20.12.09 - 10:57 Uhr

Hallo,

wir sind auch noch am überlegen wann das 3. Kind bei uns kommt. Ich möchte eigentlich das Nr. 3 dann in 3 Jahren kommt, dann sind meine zwei grossen 5 u. 6 Jahre alt, alles was drüber wäre, wäre doof weil das Kleinste dann wirklich wie ein Einzelkind aufwächst.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von 3gauner 20.12.09 - 11:20 Uhr

Hallo!

Also ich habe 3 Kinder - wobei ich sagen muss dass unsere "Nr. 3" nicht geplant war - is unser absolutes (aber heißgeliebtes) "Überraschungsei".#ei

Unser 1. und 2. Sohn sind genau 2 Jahre und 3 Monate auseinander. Zwischen Nr 2 und Nr 3 sind genau 1 Jahr und 3 Monate - also schon recht knapp.

Also gleich vorne weg:
Ich finde es klasse die 3 zu haben und auch der Abstand ist mittlerweile so dass ich es total genieße. (sie spielen soooo schön miteinander - meistens zumindest - und lernen soooo viel voneinander - einfach schön)
Aber nichts desto trotz habe ich für mich manchmal das Gefühl dass unser Mittlerer manchmal "zu kurz" kam. Ich kann es selber schlecht erklären. Aber von seiner Art her ist er so anders als die anderen beiden. Eher zurückhaltend, spielt auch gerne alleine und ist in allem auch n bisserl langsamer.
Klar - jeder in meinem Umfeld (sogar Erzieherinnen und Logopädin bei der ich grad einmal war weil sie der Meinung ist er ist so wie er ist voll ok) sagen mir dass es eifnach seine Art ist so. Aber manchmal grübel ich ob er so ist weil ich doch einfach zu wenig Zeit für ihn hatte??? #kratz

Also der Abstand war im nachhinein für mich schon ziemlich eng - zwischen 2 und 3. Aber es war so und es ist ok.
Ich bin froh die 3 zu haben und will keinen mehr missen - aber n 4. will ich dann doch nicht mehr ;-) (zumindest in den nächsten 5 Jahren nicht - aber sag niemlas nie).

LG
Christiane

Beitrag von stephanieanne 21.12.09 - 13:22 Uhr

Ich habe drei Kinder. Abstand zwischen 1 und 2 - 3,5 Jahre. Abstand zwischen 2 und 3 - 2 Jahre vier Monate.

Ist prima so, wie es ist. 1 und 3 sind total pflegeleicht, 2 ist ein totaler Wirbelwind. 3 war das perfekte Baby, schlief viel und ich bekomme erst jetzt so richtig mit, dass ich drei Kinder habe :))

LG
Anne