Kennt sich jemand mit Au-Pair aus?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von karima79 19.12.09 - 22:30 Uhr

HAllo,

mein Mann und ich sind am überlegen uns ein Au Pair ins Haus zu holen. Am liebsten wäre uns natürlich die Schwester meines Mannes, da unsere Kinder mit Ihr schon vertraut sind.

Ich habe auf der Seite des Arbeitsamtes nun gelesen, dass Au-Pairs unter 25 Jahre alt und keine Familienangehörigen sein sollten.

Wie starr sind denn diese Regelungen? Habe schon davon gehört, dass es durchaus möglich ist Familienangehörige als Au-Pair zu nehmen. HAt da jemand aktuelle Erfahrungen?

Und zu der Altersregelung, warum finden sich dann auch den Seiten diverser Vermittlungsagenturen so viele über 25 jährige Wechselaupairs? Wie lange darf ein Aupair insgesamt überhaupt in Deutschland tätig sein?

Könnte man auch nen Au pair Jungen einstellen?

Danke und Gruß
Karima

Beitrag von bruchetta 20.12.09 - 10:13 Uhr

Da meine Freundin nun schon ca. 7-8 Aupairs hatte, weiss ich definitiv, daß es auch Jungen sein können, es waren nämlich 2 dabei!
Ein Aupair bleibt 1 Jahr und muß dann wieder zurück.
Es war keines dabei, dass über 25 Jahre alt ist, mehr weiss ich leider nicht.

Beitrag von mama-042009 20.12.09 - 20:19 Uhr

wir bekommen zum 01.02 ein au pair mädchen.....würde es nur über eine seriöse agentur machen.