Bitte um viele Erfahrungen...(Windei)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honey1612 19.12.09 - 22:39 Uhr

Hallo ihr lieben,
bin eigentlich eine stille Mitleserin. Mal zur meiner Geschichte.War am Freitag bei meinem FA wegen Ultraschall.Man konnte nur eine leere Fruchthöhle sehen von ca. 10 mm bei 5+0....ohne Dottersack:((( aber einen kleinen schatten konnte man sehen, aber er würde es nicht als Dottersack deuten.Mein Arzt hat mir keinen Mut gemacht.Wahrscheinlich ein Windei.. Er sprach sofort von Ausschabung..sofort anfang nächste Woche, weil er ab Mittwoch nicht mehr da ist. oder es wäre vll. eine Eileterss...wenn ich am Wochenende schmerzen habe soll ich sofort ins KH. Blut wurde auch nochmal abgenommen um das HcG zu bestimmen. Ergebniss bekomme ich am Montag. Ist es nicht noch viel zu früh??? Viele schreiben von einem Eckenhocker?? Ich will die Hoffnung nicht aufgeben, so schnell.
Hoffe auf viele Antworten.

Vielen Dank und einen schönen abend:):-D

Beitrag von binci1977 19.12.09 - 22:45 Uhr

Hi!

Also ich finde es echt früh.


Ich hatet auch einen Eckenhocker, hat man erst in der 8.SSW gesehen und meine freundin hatte auch einen.


bevor du etwas unternimmst, hol dir lieber ne 2. meinung.

Ales Gute.

LG Bianca

Beitrag von danny42006 19.12.09 - 22:45 Uhr

Ich würde noch abwarten denn 5+0 ist ziehmlich zeitig um etwas zu sehen.Und ne Fruchthülle ist immerhin schon da.
Gib die Hoffnung nicht auf und warte den HCG Wert ab.

Ich wünsch dir viel Glück.

Beitrag von fiesermuck 19.12.09 - 22:47 Uhr

Huhu,

Bei meiner Tochter war bei 7+4 nur eine FH von 31mm zu sehen und ganz in der Ecke war nur ein Schatten zu erahnen.

Aber meine FÄ meinte ich solle ruhig bleiben wir sehen uns das in 5 Wochen wider an ud dann bei 14+0 war sie kommplett zu sehen.

Viell solltest du auch noch mal 2 Wochen warten und dann zum Kontroll US ins KH fahren.

Aber dein Arzt versteh ich nicht, wieso macht er dir solche Angst #aerger...

LG und entspann dich, es wird viell. wirklich nur ein Eckenhocker sein #liebdrueck

Beitrag von honey1612 19.12.09 - 22:59 Uhr

Ich verstehe den Arzt auch nicht. Er hat mir wirklich richtig Angst gemacht.:-[ Bin so froh, wenn endlich Montag ist und ich vll. mehr weiss. Ich hoffe mein HcG ist wieder fleissig gestiegen. Werd mir dann auf jedenfall eine zweite Meinung holen, vor der Ausschabung. So schnell lass ich die nicht machen. Hoffe noch auf ein gutes Ende.

Danke für die Antworten:-)

Beitrag von balie1705 19.12.09 - 22:59 Uhr

hä? was hastn du für nen arzt? 5+0? bei mir war eine woche nichts weiter als ne fruchthöhle zu sehen. es wird alles in ordnung sein, ganz bestimmt.... und ne eileiterss kanns doch schonmal garnicht mehr sein, weil sonst wäre ja garnichts zu sehen.....sorry, aber ich würde über nen andern arzt nachdenken...

Beitrag von luckysusie 19.12.09 - 23:01 Uhr

Hallo Honey,

also ich hatte leider ein windei (MA) :-(
Allerdings hat mein FA mit der endgültigen diagnose ziemlich lang gewartet, hat immer wieder geschallt und blut abgenommen... und ich hab mir sogar noch auf anraten meines FA eine 2. Meinung von einem anderen arzt eingeholt!!!...die ausschabung fand letztendlich in der 10.ssw statt.

5+0 find ich arg früh... die ärzte müssen auf EileiterSS hinweisen, aber verstehe ich in deinem fall nich...die fruchthöhle war doch zusehen #kratz

ich würde an deiner stelle wirklich noch etwas warten!

#liebdrueck
Susie

Beitrag von honey1612 19.12.09 - 23:04 Uhr

das versteh ich auch nicht. Dachte auch,wenn eine Fruchthöhle in der Gebärmutter sitzt, wäre die Eileiterss ausgeschlossen#kratz

Beitrag von luckysusie 19.12.09 - 23:08 Uhr

Ist auch so!

Ich drück dir die daumen und lass dich bloß nicht verrückt machen!!

Warte noch 3-4 Wochen oder geh mal zu einem anderen arzt! Vielleicht wird ja noch alles gut...bei dir ist ja auch noch zeit! :-)

Beitrag von cloud09 20.12.09 - 01:48 Uhr

Hallo!
Ich hatte vor kurzem eine ELSS und trotzdem eine Fruchthöhle in der GM.
Es gibt oft eine sogenannte Pseudofruchthöhle, die sich bildet.

Aber 5. Woche ist sehr früh, um ein Windei oder ELSS zu diagnostizieren!

Es wird schon alles in Ordnung sein :-)

Alles Gute!!!

LG
Cloud

Beitrag von abenteuer 19.12.09 - 23:17 Uhr

hi
bei 5+1 hatte ich eine leere 10 mm große Fruchthöhle. Mein FA meinte alles ok- es ist normal, dass man noch nichts sieht. Da war auch nicht mal ein Schatten vom Dottersack erkennbar- da war nix.

Eine Woche später war der Krümel schon 1cm groß. #verliebt

lg abenteuer 9+3 SSW

Beitrag von viofemme 20.12.09 - 00:05 Uhr

Ein sinkender HCG-Wert würde einen "Eckenhocker" ausschließen. Bei einem steigenden Wert würde dein Arzt siche rnoch einmal genau hinschauen und nicht zur Ausschabung drängen. Außerdem kannst du dir ganz sicher sein, dass unmittelbar vor der Ausschabung vom behandelndem Arzt im Krankenhaus auch noch einmal nachgeschaut wird. (Die zweite Meinung...)
Allerdings ist 5+0 wirklichja nochsehr sehr früh, sodass du gute Chancen hast, am Montag gute HCG-Werte zu erhalten. Ich wüncshe dir jedenfalls alles Gute.

Ich hatte vor einigen Jahren einen Abort, der eben letztlich wegen der nicht weiter wachsenden Fruchthülle und entgültig durch die HCG-Werte diagnostiziert wurde. Die Diagnose wurde im Krankenhaus nochmals bestätigt.
Natürlich gibt es Eckenhocker, aber eben auch eindeutige Aborte.

Auch die Bildung der Fruchthülle kann rein hormonell angeregt werden. So könnte zwar die befruchtete Zelle im Eileiter sitzen, dennoch ginge - im übertragenen Sinne - an die Gebährmutter das Signal, Fruchthülle bilden weil Befruchtung.

Beitrag von sternchenmami20 20.12.09 - 01:40 Uhr

Hallo Du,

Ich hatte vor zwei Wochen das gleiche Problem. War 5+3. Ich war wegen Beinschmerzen im KH, wollte noch nicht zum Gyn, da ich mir dachte, dass man eh noch nicht viel sehen würde. Ich habe dann im Kh natürlich gesagt, dass ich schwanger bin und die wollten mich darauf untersuchen. Gut. Es war ein ausländischer Arzt, mein Verlobter und ich konnten ihn kaum verstehen. Er war echt merkwürdig, meinte er könnte meine Gebärmutter im US nicht sehen... Dann meinte er, da wäre nur eine leere Fruchthöle. Nach seiner Berechnung war ich schon in der 8. Woche?!Mein HcGWert lag bei 950.

Tja er meinte das wäre ne Eileiterschwangerschaft und wollte mich sofort in den OP schieben. Ich habe dann die Flucht ergriffen und bin am nächsten Morgen zu meiner FA. DIe konnte auch nicht viel mehr sehen und hat mich vorsichtshalber in ein anderes KH geschickt.

Die haben dann richtig festgestellt, dass ich erst in der 6. Woche bin und sagten mir im Mom könne man garnichts sagen. Ich bin alle zwei Tage in KH und sie haben den HcG Wert kontrolliert. Er ist regulär angestiegen! Aber erst nach einer Woche konnten sie einen Dottersack erkennen!!! Also lass dir keine Panik machen! Solange du keine Schmerzen hast, ist erst mal alles ok.

Solltest du Schmerzen haben, solltest du natürlich ins KH!

Ach bei mir war es sogar so, dass sie ein Blutgerinsel im Linken Eileiter und etwas freie Flüssigkeit im Bauchraum gesehen haben. Also es deutete alles auf eine Eileiterschwangerschaft hin.

Lass dich nicht entmutigen, ich weiß es ist schrecklich. Irgendwann fängt man sogar an, sich Schmerzen einzubilden...

Ich wünsche dir und deinem Krümel viel Glück!

Liebe Grüße,
Jane + #ei (7+6)

Beitrag von katjaol 20.12.09 - 08:08 Uhr

Hallo!

Oh man, da hast du aber einen voreiligen FA!
5+0 ist sooo früh, da bekäme ich bei meiner FÄ noch gar keinen Termin!

Bei unserem Großen war ich 6+2 das erste Mal hin & da sah man auch nur eine leere Fruchtgöhle...das Wort >Windei ist auch gefallen, ich bin 7+2 nochmal hin und da konnte man ein Böhnchen mit bubberndem Herzchen sehen - Eric hat alles aufgeholt, war b ei der Geburt 57cm & ist auch jetzt immer der Größte:-)

Bei Bennett bin ich daher erst 6+6 zur FÄ und da sah man gleich etwas.

Ganz sicher ist alles gut bei dir, es ist einfach noch zu früh gewesen!#herzlich#klee#liebdrueck#klee#herzlich

*KATJA*#herzlich

Beitrag von binecz 20.12.09 - 08:47 Uhr

BLOß KEINE AUSSCHABUNG!!!!

Ich war bei 5+1 da und ausser ner 12mm Fruchthöhle hat man NOCH GARNICHTS gesehen. Nichtmal ne Spur vom Dottersack und mein FA meinte einfach nur "tja, sehen kann man noch nichts, aber zur ss gratuliere ich Ihnen schon mal".

Ehrlich, laß deinem Krümel Zeit sich zu entwickeln, jede ss ist anders. Und ich üwrde auch nochmal zu nem anderen FA gehen!!!
Laß dich #liebdrueck