Sie 26 und Er 47

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von -2647- 20.12.09 - 00:26 Uhr

was haltet ihr von dieser konstellation? ich (m) habe da so meine bedenken. sexuell habe ich keine probleme mit ihr. im gegenteil... sie sagt, sie mag aeltere männer, besonders, weil sie nicht so lange können und sie eigentlich auch schnell zum höhepunkt kommt. oder spielt sie mir was vor? mit viagra kann ich recht lange .... aber ich habe irgenwie das gefühl, dass sie froh ist, wenn´s vorbei ist. . . . ich weiss nicht, was ich davon halten soll....

Beitrag von altersunterschied 20.12.09 - 00:38 Uhr

Und das hat sie Dir gesagt? Sie mag es besonders,das ältere männer so schnell zum höhepunkt kommen?

Und wie ist es bei Dir? Ist es Liebe oder sind es die Triebe?

Beitrag von freeway1 20.12.09 - 00:40 Uhr

liebe

Beitrag von ich 28 Jahre 20.12.09 - 01:09 Uhr

hi!

ich mag es auch lieber kurz. bin mit meinem jetzigen freund auch total glücklich!!! es ist immer eine kurze geschichte, da ich auch immer sehr schnell komme und nach meinem höhepunkt auch die lust verliere!

bei meinen vorherigen beziehungen war es auch immer elendig lang und meistens dann auch öfterer hintereinander. sicherlich habe ich auch immer mitgemacht und hin und wieder hatte man dann auch wieder lust, aber ich bin auch jemand: fertig, umdrehen und schlafen wollen.

mein freund ist übrigens 30, ich 28.
meine vorherigen freunde waren einmal 13 Jahre älter und 10 jahre älter.

grüße

Beitrag von minimal2006 20.12.09 - 06:22 Uhr

wenns jetzt paßt...

meine Tante hat sich nun mit 63 Jahren von ihrem Mann (77) getrennt.
Ich bin skeptisch ;-)

Beitrag von berndundmonika 21.12.09 - 00:06 Uhr

Und weswegen? Weil er ihr zu alt geworden ist?
Wahrscheinlich weniger.

Beitrag von ja 20.12.09 - 09:34 Uhr

Ich mag es auch kurz. Ich mag es nicht, wenn ein Mann ewig braucht. Da vergeht mir mit der Zeit die Lust.

Beitrag von magsauch 20.12.09 - 10:13 Uhr

Wenn es nicht so lange dauert, vorspiel oki beide Oral verwöhnen. Kann man sichbisschen Zeit lassen. Weil nur rein und ferti ist nichts. Aber steh auch nicht drauf auf Stundenlanges gepoppe. Ich kann zwar öfter kommen, aber irgendwann macht es keinen Spaß mehr ;-)

Beitrag von dominiksmami 20.12.09 - 10:45 Uhr

ich lach mich scheckig

>>sie sagt, sie mag aeltere männer, besonders, weil sie nicht so lange können<<

hmm das liegt aber nicht an 47 Jahren, son Quatsch, naja es sei denn mein Mann würde in dem einem Monat den er noch 46 ist extremst abbauen *rofl*, meiner Erfahrung nach...können junge Männer deutlich weniger lang.

Ich bin 34, mein Mann 46, meine Stieftocher ist 23 ihr Lebensgefährte 47...na und?

Ob sie dir was vormacht, kann nur sie dir sagen.
Prinzipiell haben für mich z.B. ältere Männer deutlich mehr Reiz als junge Hüpfer, sowohl von Aussehen als auch von ihrer Art her.
Natürlich gibts auch da Ausnahmen, das ist klar.

lg

Andrea

Beitrag von Prolli 20.12.09 - 10:54 Uhr

Ich finds ekelig.
Ich würd mir vorkommen, als ob ich Sex mit meinem Vater praktizieren müsste.
*schüttel*

Beitrag von *** 21.12.09 - 20:58 Uhr

Na das ist ja Quatsch... Was ist daran ekelig? Was ist an Sex mit einem gleichaltrigen weniger eklig????

Noch bissi jung, was?

Beitrag von ochnöö 22.12.09 - 08:27 Uhr

ich denke, wenn man einen partner hat, der so alt wie die eigenen eltern, dann kann es einen abstoßen, wenn man nichts für so wesentlich ältere übrig hat.
meine vorstellung ist das auch nicht.

Beitrag von hollywoooooood 24.12.09 - 01:34 Uhr

Ja aber wenn eine Anfang-Mitte 20 Jährige Sex mit Hugh Jackman (41) haben würde, würde es weniger eklig sein oder normal...



aaa Hugh Jackman.... #verliebt:-p:-p:-p

Beitrag von ochnöö 20.12.09 - 11:00 Uhr

wäre nichts für mich, viel zu alt.

Beitrag von schnuffeline-09 20.12.09 - 12:38 Uhr

Warum nicht, wenn es funktioniert zwischen euch und das nicht nur im Bett. Wo die liebe hinfällt eben, hauptsache ihr seid glücklich damit;-). LG#snowy

Beitrag von you:dont:know:jack 20.12.09 - 13:46 Uhr

Sie hält von Sex allgemein nicht viel und ist deswegen froh das es so schnell vorbei ist... !!!

Beitrag von beluleleba 20.12.09 - 13:55 Uhr

Viagra?
In deinem Alter?
Da krieg ich Schiss.

Beitrag von dominiksmami 20.12.09 - 13:57 Uhr

gaaaanz, ruhig...er scheint da die Ausnahme zu sein, die die Regel bestätigt *g*

Beitrag von beluleleba 20.12.09 - 13:58 Uhr

Pust und Schweiß abwisch*
Danke! ;-)

Beitrag von dominiksmami 20.12.09 - 14:07 Uhr

gerngeschehen *tätschel* ich red da ja schliesslich aus Erfahung *hust*

Beitrag von ich27er47 20.12.09 - 14:24 Uhr

Hallo!

Ich bin in so einer Beziehung und seit zwei Jahren sogar sehr glücklich verheiratet (Kinder haben wir auch).
Wir verstehen uns prima, im Alltag wie im Bett.

Für uns spielt der Altersunterschied selten eine Rolle.

Bei uns hat das Alter allerdings nix damit zu tun ob mein Mann lange oder kurz kann.
In den meisten Fällen kann er viel länger als ich! ;-)
#schwitz

Beitrag von Zu Bekannt 20.12.09 - 14:31 Uhr

Hallo, suchst Du ein Problem wo keines ist?

Wenn sie sagt sie sei zufrieden und Du bist es auch, ist es doch ok.


Ich bin auch 26 und mein Freund 43.

Allerdings bin ich das Gegenteil deiner Freundin. Ich bin eher sexuell sehr aktiv, genauso wie mein Freund zum Glück auch.

Aber natürlich gibt es bei uns auch Tage an denen es schnell vorbei ist, aber das ist dann eher als Quickie zwischen Tür und Angel zu werten.


Bei ihm finde ich alles was ich suchte. Einen unglaublichen lieben zärtlichen, verständnisvollen Mann, gebildet und mit Manieren.

Was den Sex betrifft sind wir uns einig, sollte es eines Tages nicht mehr klappen, darf ich mir einen "Loveboy" anlachen.

Jedoch ist das etwas das ich mir momentan noch gar nicht vorstellen kann, da es noch so unheimlich gut klappt.


Wenn es allerdings einmal so weit sein sollte,

würde ich eventuell darauf zurückgreifen



lg

Beitrag von knutschbacke07 20.12.09 - 16:36 Uhr

DU nimmst mit deinen 46 Lenzen schon Viagra #schock

Beitrag von jurbs 20.12.09 - 17:57 Uhr

ich finds kritisch - nicht wegen sex, sondern wegen dem extrem großen alternsunterschied - das mag jetzt grad ok sein, aber sagen wir mal es soll kinder geben, da ist der vater ja quasi im großvater alter ... und wenn sie 40 ist und in der blüte ihres lebens, dann ist er kurz vor der rente ... und ggf uss sie ihn pflegen, wenn sie iegntlich grad halbswüchsige kinder hat ...und wenn er stirbt (sagen wir mal mit 80, was ja spät wäre), dann arbeitet sie noch, sprich ihr lebensabend ist allein (es sei denn sie sucht neu) .. also ich denken 21 jahre sind eindeutig zu viel!

Beitrag von mipa81 20.12.09 - 20:07 Uhr

Huhu,

also ich sag es mal so:

Ich bin 28 Jahre alt und mein Vater ist 47 Jahre alt..... Wenn ich mir also vorstelle, mit einen Mann dieses Alters ..... ich mag es gar nicht schreiben..... neeeeeeeeee, das wär für mich ja grad mal gar nichts #schock

Grundsätzlich muss das ja jeder selbst wissen, aber ich finds widernatürlich, mit jemandem ins Bett zu gehen, der rein altersmäßig mein Vater sein könnte.

Abgesehen vom sexuellen kann da ja auch beziehungsmäßig was nicht so ganz richtig sein auf Dauer. Da liegt ja ne ganze Generation zwischen.

Rechne mal 20 Jahre weiter, dann ist sie 46 und er scheintot ;-) Tolle Aussicht.

Aber: wenn es Spaß macht..... Kann man ja von aussen immer schlecht beurteilen

Lieben Gruß

  • 1
  • 2