Hilfe, wieviel Milch darf man mit 10 Monaten trinken??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausi279 20.12.09 - 01:00 Uhr

Meine Tochter bekommt Morgens ein Fläschen und Abends Vollmilch-Getreide Brei. Neuerdings hat sie anschließend noch immer Hunger, aber erst 1-2 Std danach. Wenn sie nach den -abendbrei schnell ins bett geht, meldet sie sich um 1 h mit hunger.

Gebe ihr dann immer zusätzlich noch ein 100 ml Fläschen, habe gelesen das zuviel Milcheiweiß ungesund ist.

LG Mausi#flasche

Beitrag von raena 20.12.09 - 01:23 Uhr

Ja zuviel Kuhmilch-Eiweiß ist in dem Alter noch gar nicht gut, daher sollte man vor dem ersten Lebensjahr noch gar keine Kuhmilch zum trinken geben.
Gibt ihr doch einfach "Babymilch" im Fläschen und weiterhin den Brei mit Kuhmilch. Je nachdem was du sonst/früher schon verwendet hast nimm eine 1er Milch und du mußt dir keine Gedanken machen.

Auf Kuhmilch würde ich dann erst ab dem 13 Monat umsteigen und dann auch max einen halben Liter.

LG
Tanja

Beitrag von rufinchen 20.12.09 - 11:00 Uhr

Mein KiA sagte mir, 300 ml seien als Höchstmenge in Ordnung (als unser Sohn 10 Monate war und etwa 8900g wog). Wenn du aber Joghurt oder andere Milchprodukte wie den Abendbrei bei euch geben solltest, musst du alles zusammen rechnen.

LG
Rufinchen