Schmerzen in der Pobacke!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baldmami2202 20.12.09 - 07:22 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe seit gestern abend schmerzen in der rechten Pobacke! vorallem wenn ich von der couch aufstehe und loslaufe. Hat das vielleicht noch jemand?
Was ist das?

LG Baldmami2202 + #ei 13+0

Beitrag von babylove05 20.12.09 - 07:27 Uhr

Hallo

Ich hatte das in der ersten ss auch aber erst zum ende hin immer als mein Sohn auf den Ischas lag, vieleicht hast du dir ein Nerv eingeklemmt


lg Martina

Beitrag von littleleo0602 20.12.09 - 08:39 Uhr

Guten morgen,
ich habe es auch, nur in der linken Pobacke.
Und das schon gute 8 Wochen, und mir sagte man auch es sei der Ischiasberv.
Also gewöhn dich schon mal an den gedanken, das du es bis zum ende der SS ertragen muss. #zitter
Ich habs ja gott sei Dank, bald geschafft#schein.:-p

LG Christina, morgen 33 SSW (KS -40T.)

Beitrag von katta0606 20.12.09 - 09:11 Uhr

Hallo,
ist wahrscheinlich der Ischias. Hatte ich auch. Hat bei mir eine gute Woche gedauert, dann war es wieder weg.

LG

Beitrag von reveal 20.12.09 - 09:34 Uhr

Na ich bin ja fast schon ein wenig beruhigt, dass ich nicht die einzige mit dem Problem bin. Habe das auch schon seit einigen Wochen-mal mehr, mal weniger stark. Es nervt aber ziemlich, weil man schon recht ängstlich bei allen möglichen Bewegungen ist.

So wie ich gelesen habe, geht das manchmal wieder weg - darauf hoffe ich noch.

Dir auch alles Gute!
LG reveal

Beitrag von lachris 20.12.09 - 20:43 Uhr

Bei uns im Geburtsvorbereitungskurs hatten das auch Zwei.

Die Hebi hat gemeint am Besten einen Tennisball nehmen und sich mit der schmerzenden Stelle (Pobacke) drauflegen. Am Besten klappt es natürlich, wenn man gleich zwei Bälle benutzt (pro Pobacke einen).

Wer gerade keinen zur Hand hat, die Faust tuts zur Not auch...

Die Beiden meinten jedenfalls es habe geholfen.

VG lachris