ständig erkältet-wie schützt Ihr euch ??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bootsmann06 20.12.09 - 07:23 Uhr

hi, in dem Alter (3) ist es ja normal das sie häufig krank wird. Aber jedesmal sind hinterher auch alle anderen krank. Von uns als Eltern abgesehen, die Omas Opas usw....Habt ihr hilfreiche Tricks um euch nicht anzustecken bzw. wenn ihr merkt etwas ist im anmarsch, was tut ihr da um "es" schnell hinter euch zu haben???


LG Katrin
die wieder mal kratzen im hals hat

Beitrag von daniko_79 20.12.09 - 07:39 Uhr

Oh jaaaa das selbe Problem haben wir auch immer ...
Ich nehme nichts wenn eine "Grippe" im anmarsch ist , meine Kinder bekommen Hustensaft oder Fenchelhonig .
Es ist immer das selbe ..
Meine Beiden hatten erst eine Erkältung vor 4 Wochen und jetzt haben sie schon wieder eine , lässt sich nicht vermeiden bei diesen Temperaturen -15 Grad !

Dani

Beitrag von bootsmann06 20.12.09 - 07:53 Uhr

moin, und du???
BISTE DANN AUCH MIT KRANK???
WIE STECKST DU DICH nicht an???


LG KATRIN

Beitrag von daniko_79 20.12.09 - 07:56 Uhr

also im Moment hats mich auch erwischt , liegt aber warscheinlich an den niedrigen Temeperaturen nicht daran das meine Kinder krank sind . Hab halt Husten und Schnupfen was mich aber nicht sonderlich stört . Schützen ? Hmm ich denke schützen kann man sich nicht grossartig ... Manchmal wenn ich es rechtzeitig merke nehme ich Aspirin Complex ... wirkt aber auch nicht immer .

Dani

Beitrag von moisling1 20.12.09 - 08:31 Uhr

guten morgen!
unsere maus ist fit!
ein glück denn ab dem 7 monat war sie dauer karnk ich denke wir sind durch damit!!

Beitrag von kyrilla 20.12.09 - 10:08 Uhr

Hallo Katrin,

vielleicht solltet ihr alle mal eine Programm zur Stärkung eures Immunsystems machen.
Wir sind hier so gut wie nie krank, auch die Kindern nicht. Sie hatten kein klassisches krankes erstes Kindergartenjahr o.ä.

Wir ernähren uns sehr gesund mit viel Obst, wenig Fett und belastendes. Die Kinder werden nicht bei 5°C schon in Schneeanzüge und Strumpfhosen gesteckt sondern dürfen (auf eigenen Wunsch) auch bei 10°C noch ohne Jacke laufen. Ebenso bei uns Eltern. Saunagänge helfen auch.

Geht doch evtl. mal zu einem Homöopathen um das Immunsystem in Schwung zu bringen.

LG
Kyrilla

Beitrag von manja. 20.12.09 - 21:51 Uhr

Wir nehmen in schlimmen Phasen Ortomol immun bzw. Orthomol immun junior. Dann mach ich ne Kur mit Umcaloabo für alt und jung. Und wenn das Kind krank ist, dann mache ich eine Nasenspülung mit Kochsalzlösung, da ich sehr anfällig bin. Bei ganz üblen Sachen tragen wir auch mal einen Mundschutz, damit sich keiner ansteckt. Sind das beruflich gewöhnt.
Manja