blutungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von andreamama 20.12.09 - 09:00 Uhr

hallo und guten morgen ihr lieben.
ich hatte gestern schon mal geschrieben das ich leichte bräunliches blut verloren habe war dann beim Arzt in der Klinik und er sagte das die Fruchthöhle leer sei und nur 4,6mm ich bin ssw 6.
Jetzt habe ich das Problem das ich frisches rotes blut verliere und mir jetzt wirklich ernsthaft Gedanken mache, kann ich noch hoffen oder soll ich mich auf das schlimmste gefasst machen.
habe mir das kind doch noch so sehr gewünscht.

Beitrag von pasmax 20.12.09 - 09:04 Uhr

guten morgen...

ich würde an deiner stelle nochmal ins kh fahren...

alles gute #klee

Beitrag von lucahase 20.12.09 - 09:26 Uhr

würde auch sagen... ab ins KH....

viel Glück #klee

Lucahase

Beitrag von happypupsi 20.12.09 - 09:42 Uhr

Ja, fahr sofort ins KH.

Wünsch dir alles Gute

Beitrag von andreamama 20.12.09 - 10:02 Uhr

hallo leute, danke für eure antworten, habe jetzt in der Klinik angerufen und nachgefragt, ich werde mich jetzt anziehen und hinfahren, drückt mir die Daumen, melde mich später uns geb bescheid was raus gekommen ist.

lg Andrea

Beitrag von happypupsi 20.12.09 - 10:09 Uhr

Meine #pro#pro hast du.

LG Tina

Beitrag von tm270275 20.12.09 - 10:10 Uhr

Hallo Du,
klingt nicht gut! Helles Blut ist nie gut in der Frühschwangerschaft und wenn er in der 6. ssw nur eine leere Fruchthöhle sah.... Fahr nochmal in die Klinik - es hört sich sehr nach FG an - bei mir war es ähnlich...

Wünsch Dir ein Weihnachtswunder!
#liebdrueck tessa

Beitrag von akak 20.12.09 - 10:22 Uhr

Hallo,
ich sehe sowas sehr pragmatisch: In einem so frühem Stadium der Schwangerschaft gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder es ist alles intakt und der Körper kann die Blutung ab oder es ist etwas nicht in Ordnung und der Körper stößt die Frucht ab. Ich hatte öfters Blutungen in der Schwangerschaft - die letzte pünktlich zu 13+1. Und das mensartig stark. Ohne Schmerzen. Natürlich bin ich auch in die Klinik gefahren, da es ja immerhin schon die 13. Woche war. Es gab Gründe: Ein Hematom, eine Zyste und ein abgestorbener Zwilling. Aber dem Baby ging es gut. Die Ärztin meinte zu mir das, was ich oben schrieb. Ich solle mir mal vorstellen, was Frauen im Mittelalter alles unternommen hätten, um Schwangerschaften zu unterbrechen. Sie hätten sich fast umgebracht und dem Baby sei trotzdem nichts passiert...

In einer 6. SSW und auch in einer 8. SSW würde ich nach zwei traurigen Abgängen nicht mehr in die Klinik fahren. Warum? Weil der Körper wie gesagt Gründe haben könnte, sich gegen das entstehende Baby zu wehren.

Sei lieb #liebdrueck. Ich weiß, das das, wenn es passiert, sehr traurig ist und sehr weh tut. Anke

Beitrag von andreamama 20.12.09 - 12:49 Uhr

hallo also ich bin aus der Klinik zurück.
die Blutungen stammen nicht von der Gebärmutter und die Fruchthöhle ist noch da gestern 4,6mm heut 5,9mm groß, die Ärztin sagt es besteht noch Hoffnung ich soll mich am Mittwoch bei meinem Arzt vorstellen und nochmal eine Blutprobe und einen Ultraschallkontrolle machen lassen.

also heißt es jetzt warten und Geduld haben und natürlich das beste hoffen.

euch danke für eure lieben worte, melde mich wieder

Beitrag von lucahase 20.12.09 - 12:55 Uhr

#blume siehst du dann bist du nicht umsonst im KH sondern kannst ein wenig beruhigt (von 4,6 auf 5,9 finde ich nicht schlecht :-)) bis Mittwoch warten.....

LG, Lucahase

Beitrag von andreamama 20.12.09 - 12:57 Uhr

danke, ja ich wünsche und hoffe natürlich sehr

Beitrag von andreamama 20.12.09 - 19:18 Uhr

hallo leute ich schon wieder, blutungen werden stärker und ziehenden schmerz in der linken leiste.

ich habe eine sch.. angst.
euch einen schönen abend, lg Andrea

Beitrag von akak 20.12.09 - 21:59 Uhr

Hallo Andrea,
versuche ruhig zu bleiben und betrachte das pragmatisch. Es kommt jetzt, was kommt. Entweder geht es gut oder nicht. Du kannst es nicht wirklich beeinflussen. Wenn es schief gehen sollte, dann weißt du wenigstens, dass Du schwanger werden kannst. Das ist viel wert, so traurig das jetzt für Dich auch sein mag, dieses Kind ggf. zu verlieren. Aber auch starke Blutungen müssen nicht immer einen Abgang bedeuten - das weiß ich jetzt nur all zu gut. Alles Gute, anke

Beitrag von lucahase 21.12.09 - 07:50 Uhr

Hallo Andrea,

ich hoffe die Blutungen sind über Nacht besser geworden !!!
Versuch dich heute so viel wie möglich hinzulegen und nicht zu sehr zu verzweifeln. Es hat schon Leute gegeben die im Blut "geschwommen" sind und wo alles gut gegangen ist
LG Lucahase