enttäuscht von meinem mann-jammerposting

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 09:24 Uhr

gestern waren wir auf einer geburtstagsfeier und wir haben extra vorher abgesprochen, dass wenn ich nach hause möchte, dass wir dann auch zusammen fahren. auf der party war es kalt, die musik dauerhaft so laut, dass der ganze körper vibriert und nach 4 stunden da sitzen schmerzte mein rücken, mal davon abesehen, dass ich tot müde war und kopfschmerzen bekam. mein mann dagegen hat gefeiert und getrunken was das zeug hielt. und als ich nach hause wollte, wollte er nicht mit. er wollte seine schwangere frau um mitternacht bei -15 grad und schnee alleine heimfahren lassen...ganz toll. er hat die ganze autofahrt kein wort gesagt und dann auf dem sofa übernachtet während ich mir die augen aus dem kopf geheult habe.
#heul

Beitrag von hardcorezicke 20.12.09 - 09:27 Uhr

huhu

ich wäre an deiner stelle nachhause gefahren... weil wenn man danach geht dürftest du kein auto mehr fahren.. da der winter jetzt halt kalt ist... und du nicht hochschwanger bist..

wie gesagt ich wäre nachhause gefahren und er hätte zusehen dürfen wie er nachhause kommt...

LG

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 09:31 Uhr

wenn wir vorher nicht extra darüber gesprochen hätten, dann wäre das auch nicht so schlimm. aber sonst immer den besorgten ehemann raushängen lassen und kaum hat mann was getrunken, zeigt er sein wahres gesicht. und ich bin auch noch der puhmann, das ärgert mich so.

Beitrag von nici.c.v. 20.12.09 - 11:40 Uhr

Sorry aber dein Mann tut mir grad leid!

Hey Mädchen du bist in der 15 Wcohe also 3 Monat ab ins Auto heimfahren und der gute Mann soll sich einen abfeiern und du bist im Warmen - fertig- nicht rumjammern sondern handeln.

Ich für meinen Teil fahre jetzt in der 28 SSW bei -15 grad im Tiefsten Schwarzwald ganz alleine durch die gegend. Und mach mir dabei nicht ins Hemd.

Also Bäckchen zusammenkneifen und selbst ist die Frau..

LG Nici die jetzt bestimmt prügelbezieht *g

Beitrag von verrueckteshuehnchen 20.12.09 - 09:28 Uhr

Na klasse, du Arme!!
Und jetzt ist er immernoch sauer? Hast du mal versucht mit ihm zu sprechen???

Kopf hoch, LG

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 09:33 Uhr

er schläft noch... und sonst gehe ich immer auf ihn zu, aber ich hab diesmal keine lust. ihn hat es doch auch nicht interessiert, dass ich ne halbe stunde mich in den schlaf geheult habe.

Beitrag von verrueckteshuehnchen 20.12.09 - 09:38 Uhr

Und was wenn du ihn dann einfach mal ignorierst? Vielleicht kommt er dann selber auf den Trichter, dass er sich scheiße benommen hat?!

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 09:39 Uhr

das werde ich versuchen, ihn hat es schliesslich gestern auch nicht interessiert, was mit mir war.

Beitrag von bussycath 20.12.09 - 09:30 Uhr

Hallo

solche Situationen kenn ich zu gut, nimm dir das nicht so zu Herzen das sind Männer, und die denken da in erste hinsicht an sich naja nicht jeder Mann aber davon gibt es schon einige.
Wie ich z.B. komme mir in meiner SS von meinen Man total vernachlässigt vor, bei seiner EX waer er ganz anders was die Geburt von seinen Sohn angeht und vorsogeu. und so weiter.
Und bei mir will er nicht mal abysachen aussuchen oder zum CTG mit gehn und was halt so in der SS ansteht.

Rede mal mit das du das nicht schön findest, vlt. merkt er es ja auch nicht das er dir unbewusst damit weh tut.

viel erfolg und nicht Traurig sein.

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 09:35 Uhr

früher hätte ich bei sowas nicht gleich geheult, das müssen die hormone sein, dass ich so sensibel reagiere. bin halt so enttäuscht weil sonst ist er immer total fürsorglich und kaum ist alkohol im spiel, ist feiern wichtiger als seine frau. und dann noch diese trotzreaktion auf dem sofa zu schlafen.

Beitrag von dbrgirl1 20.12.09 - 09:33 Uhr

hey, das ist bitter....

ich wäre auch gefahren und hätte ihn zusehen lasse, wie er nach hause kommt....man darf die umstände nicht vergessen unter dene man schwanger geworden ist......

meiner ist manchmal auch son grobmotoriker....aber das hätte er nicht gebracht....

sei tapfer, an deiner stelle würde ich maulen !!!!

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 09:38 Uhr

ich bin einfach sehr enttäuscht und werde ganz sicher diesmal nicht auf ihn zugehen.muss man jetzt schon ein schlechtes gewissen haben, weil man schwanger ist und nicht mehr der partytyp ist.

Beitrag von dbrgirl1 20.12.09 - 09:45 Uhr

du, ganz ehrlich, am liebsten würde ich mcih selbst in watte packen...habe auch die 1. icsi hinter mir und es ist für mich das wertvollste überhaupt, was sich da in mir entwickelt....zumal ich weiß, das es das einzige mal sein wird, da mein mann schon einen 10 jährigen sohn hat und ich nicht glaube das er gewillt ist nochmal soviel kohle hinzublättern - zumal es ja ohne garantie ist. von daher ? ich habe die letzten 10 jahre richtig gelebt und freu e mich jetzt auf einen neuen abschnitt und da mache ich nur dinge, die mir gu tun und worauf ich lust habe.....vielleicht sollte er sich mal vor augen halten, was für ein glück ihr d agehabt habt.....feiern kann man auch wieder, wenn die kinder da sind, oder ??

allse gute und leibe grüße
antje

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 09:47 Uhr

du sprichst mir aus der seele. ich hab ja auch gar nichts dagegen, wenn mein mann feiern will, aber wir waren 5 stunden da und er hat reichlich getrunken und sich bestens amüsiert, denn ich hab ihn den ganzen abend kaum zu gesicht bekommen.

Beitrag von dbrgirl1 20.12.09 - 09:50 Uhr

na dann bleib das nächste mal gleich zu hause, und mach es dir gemütlich....meiner hatte gester weihnachtsfeier.....ohne frauen - war auch besser so, wenn er kam gegen 2 uhr reingepoltert *lach* und schläft noch tief und fest....wer weiß, ich wäre bestimmt in irgendner ecke eingeschlafen *lach* ( bin vom utrogestan noch immer sehr schnell müde abends )

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 10:02 Uhr

das werde ich wohl machen...ich kann ja nichts dafür dass es mir nicht besonders gut geht.

Beitrag von hardcorezicke 20.12.09 - 09:39 Uhr

das ist das problem beim alkohol...

ich hätte ihn stehen lassen.auch wenn es abgesprochen war.. und währe nachhause gefahren...

er hätte da noch mal richtig abzappeln können denn wenn das kind da ist wird er eh einige abstriche machen müssen.. vieleicht wollte er es bnnoch richtig auskosten...

bin froh das mein mann nicht so ist... er merkt auch wenn es mir mal einen tag nicht 100% geht...und alkohol trinkt er zwar eh nicht mehr so viel... und das finde ich auch gut so

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 09:43 Uhr

ich war ja so überrascht, weil das sonst nicht seine art ist. wenn ich wehwehchen hab ist er der erste der mich bemuttert und in watte packt. was alkohol so alles anstellen kann.

Beitrag von windsbraut69 20.12.09 - 09:47 Uhr

Wenn es anders abgesprochen war, war das natürlich nicht nett von Deinem Mann aber warum hast Du ihm den weiteren Spaß nicht gegönnt und ihn dort gelassen?

Du hast doch sicher ne Heizung im Auto und wirst in der 15. Woche noch Auto fahren können? Ansonsten hättest Du Dir eben ein Taxi genommen, wenn Du grunsdsätzlich jetzt bis zur Entbindung nicht mehr selbst fahren möchtest.

LG

Beitrag von chaos-queen80 20.12.09 - 10:04 Uhr

Hmmh.

Also es ist schwierig das zu beurteilen, wenn man nicht dabei war.
Wir hatten auch schon situationen, in denen ich keine Lust hatte und mein Mann aber.
Dann bin ich entweder geblieben oder alleine nach Hause. Das war auch nie ein Problem! Anders herum war es so auch schon.

In meinem derzeitigen Zustand ist es so, dass wenn ich weiss, dass es ne Party wird, die feuchtfröhlich wird - also es kann länger werden - verziehe ich mich alleine oder bleib gleich Zuhause um kein Spielverderber zu sein.

ich gehe jetzt mal davon aus, dass solche Partys nicht die Regel sind?

Sorry, ich kann deinen Mann verstehen, ich aber auch.

Aber einen Grund getrennt zu schalfen ist es auf jeden Fall nicht.

Tagsüber war es auch -10Grad bei uns. Ich bin morgens früh alleine mit meiner Tochter (2 Jahre) un Schnee als noch alles dick zugeschneit war weggefahren! In solchen Sitiationen ist auch kein mann da!

LG
Tina (17+0) :-D

Beitrag von dreadd 20.12.09 - 10:09 Uhr

danke für eure meinungen... ich denke mal wenn er sich ab der heimfahrt nicht so arschig verhalten hätte, wäre das auch alles halb so schlimm. ich hoffe, der kriegt sich wieder ein. euch noch einen schönen 4. advent.

Beitrag von astromania 20.12.09 - 10:30 Uhr

Nun, so ne Aktion würde ich mir nicht gefallen lassen, das würde ich dann doch mal in Ruhe ausdiskutieren.
Aber ich kenne noch mehr Fälle von "ich will feiern, auch wenn du in ein paar Tagen ET hast"

Ich hätte ab einem gewissen Punkt meine Jacke geschnappt, und wäre alleine nach Hause.So Arschloch-nummern kann ich nämlich gar nicht ab.

Beitrag von tevwoman 20.12.09 - 10:42 Uhr

Irgendwas muss ich falsch machen, dass ich in der 39. Woche noch alleine Auto fahre, und das bei den Witterungsverhältnissen hier...

Beitrag von ulex 20.12.09 - 10:56 Uhr

jeder ist halt anders schwanger, bin auch noch bis zuletzt gefahren, habe am 02.01.2009 entbunden.

schönen 4. advent

lg
Alex

Beitrag von schnabel2009 20.12.09 - 12:17 Uhr

Ja, ich mach auch was falsch .....und fahr meinen heiteren Ehemann auch in der 37.SSW noch nach Hause ;-)
Dafür habe ich auf de nächsten Partys mehr als einmal einen gut, wenn ICH wieder was trinken darf *lol*

LG schnabel