frage zu norovirus....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shiela1982 20.12.09 - 09:58 Uhr

hallo mädls,

hab da mal wieder ne frage?
also mein bruder hat gerade gesagt das er den norovirus hat.
blöd ist nur das ich mit ihm gestern im kino war und wir aus der selben popcorntüte gegessen haben!
ich hatte schon mal vor 2jahren den virus.war ganz schlimm!
jetzt die frage was ist wenn ich den bekomme? bin in der 11ssw.und hab angst das baby zu verlieren?
weiss jemand wie man sich da anstecken kann?

lg bitte um antworten!
dankkke

Beitrag von lucahase 20.12.09 - 10:14 Uhr

hallo,

hatte in der 15. SSW auch ein Magen-Darm-Grippe ob Noro weiss ich nicht aber habe jedenfalls alle halbe-drieviertel Stunde erbrochen. Bin dann ins KH gegangen weil der Flussigkeitsverlust einfach zu gross war. Nach ein Tag Infusionen ging es mir schon viel besser und am 3. Tag würde ich entlassen. Das Baby hat es nicht geschadet obwohl ich wirklich am ausserste minimum meines Gewichtes war.

Alles gute, Lucahase

Beitrag von astromania 20.12.09 - 10:22 Uhr

nun Virus ist Virus, und der wird zumeist über Speichel,Stuhl oder Blut übertragen.

Zitat Wiki : " Mit einer minimalen Infektionsdosis von nur 10 bis 100 Viruspartikeln ist die Kontagiosität der Noroviren außerordentlich hoch. Die Übertragung erfolgt von Mensch zu Mensch über eine Kontaktinfektion bzw. Schmierinfektion. Die Viren werden über den Stuhl oder Erbrochenes ausgeschieden und auf fäkal-oralem Weg oder beim Einatmen des beim Erbrechen entstehenden Aerosols oral übertragen. Ferner kann die Ansteckung über kontaminierte Getränke, Speisen und Gegenstände erfolgen."

Eine Gastroenterittis ist zwar schlimm, und kann mit Fieber und Schwäche einhergehen , muss aber nicht zwangsläufig zum Abort führen, weil der Virus das baby gar nicht betrifft.Also es gibt genug Schwangere die samt Baby im Bauch eine Darmgrippe gut überstanden haben.Das gleiche ist ja auch für jede andere Grippe.

Beitrag von shiela1982 20.12.09 - 13:22 Uhr

danke für die antwort!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von romance 20.12.09 - 14:19 Uhr

Hallo,

wenn er Noro hat, geht er nicht akut ins Kino. Dann müsste es sich abgeflaut haben.

Denn bei Noro oder Rotavirus, sind die Beschwerden extremer als bei einer normalen Magen und Darmgrippe. Viele ÄRzte kontrollieren es nicht, wenn besonders die Zeit für die Darmgrippe gibt. Noros hat mann z.B nach der Urlaubszeit in den Sommerferien.....da werden viele mit Noros krank.

Der Noro ist eine Standardstuhlunteruschung, wie Rota....Rota bekommen meistens Babys und Kleinkinder. Und ist leide rnicht so harmlos als wenn Bakterien Schuld wären.

Aber solltest du den Verdacht haben, ein Noro beginnt wie jede Grippe sehr schnell. Dann ab ins KH oder HA. Der wird eine Stuhlprobe machen, an 3 verschiedenen Tagen. Da am 1. Tag nichts zu finden ist aber aber am 2. Tag.
Ich meine Noro ist auch Meldepflichtig bin mir aber nicht ganz sicher. Ach uns Samonellen gehören auch zur Standarduntersuchung.
Dann wird der HA auch das du evlt. zum FA gehst. Aber es wird nicht so schädlich sein. Keine Sorge.

Ich denke die Gefahr war nicht so groß, weil mann mit eine heftigen Magen und Darm nicht ins Kino geht.

Mein Chef hat das mal mir so erklärt, die Schmerzen sind grausam und schlimm. Und nicth zu vergleichen mit eine herkömmliche Magen und Darm Grippe. Und der war Virologe;-)

LG Netti

Beitrag von missbarker 20.12.09 - 17:22 Uhr

Ich hab mir den Novo von meiner Mom eingefangen...
Hab sie nur einmal umarmt...
Montag morgen fing es an mit Erbrechen und ziemlich schlimmen Durchfall...
Dienstag um 4.30am bin ich mit nicht auszuhalteden Gliederschmerzen aufgewacht...Habs versucht bis zum späten Nachmittag, dann sind wir direkt in die Notaufnahme, weil ich nicht zur Ruhe kam und vor Schmerzen nur noch am Heulen war...
Ende vom Lied - 3 Tage stationäre Aufnahme mit Infusionstherapie...Baby ging es super und mir auch von Tag zu Tag besser...


missbarker + #paket 16.ssw