Alle 15 Minuten? Nein, ich kann nicht mehr!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von gabimami2009 20.12.09 - 10:02 Uhr

Liebe Mamis,

Unser Kind ist nun 22 Monate alt. Ein Durschlafen gab es noch nie. Doch es wird immer schlimmer. Nun sind wir alle 15 Minuten wach und das geht eindeutig an meine Grenze! #schock

Wir haben alles probiert: bei ihm liegen, er schläft bei uns, ihn tragen, ihn streicheln, Chinesiologie, Homöophatie, Osteopathie, Kontrolle auf Wasseradern, Zimmerwechsel, medizinische Untersuchungen auf Gesundheit . . . . ich denke, es gibt nichts, was wir nicht probiert haben. Obwohl mein Mann und ich uns mittlerweile mit dem "Nachtdienst" abwechseln, hat keiner mehr die Kraft, keiner ausreichend Schlaf.
Als ich gestern in der Früh zum Einkaufen gefahren bin,
mußte ich anhalten und rasten, ich hatte Angst, einzuschlafen. Selbst wenn uns Großeltern unterstützen, damit wir uns "auschlafen" können . . . unser Körper ist schon so trainiert, dass wir auch dann nicht zur Ruhe kommen und aufwachen.

Wer hat Rat! Wir sind am Ende!!!!

Danke, Gabi

Beitrag von .berliner-kindl. 20.12.09 - 10:08 Uhr

Oh mann, das ist hart.

Da glaube ich das ihr total matsch seid.
In so einem fall würde ich sie einfach mal ins Schlaflabor bringen.
Durch irgendwas muss das Kind ja immer wieder aufwachen.

Beitrag von schlumpfine2304 20.12.09 - 10:39 Uhr

hi

habt ihr je versucht, euer kind mal allein schlafen zu lassen?

unser sohn z.b. kann nicht einschlafen, wenn jemand bei ihm ist. er kaspert dann. singt. erzählt. tobt. aber schläft nicht. er schläft am besten allein in seinem bett in seinem zimmer und das schon seit er ein baby ist.

lg a.

Beitrag von gabimami2009 20.12.09 - 10:46 Uhr

momentan schläft er eh in seinem zimmer,
er schlaft dort auch problemlos ein,
reinlegen, geschichte, streicheln, bussi, das wars
bei uns liegen funktioniert eh nicht, er würde nur auf uns sitzen, gaude machen, spielen und co

Beitrag von schlumpfine2304 20.12.09 - 10:52 Uhr

und was passiert dann?
er wacht nach 15 minuten auf und schreit? oder wie muss ich mir das vorstellen?
lg a.

Beitrag von gabimami2009 20.12.09 - 12:59 Uhr

naja, ich leg ihn um 8 uhr nieder und um 10 also 22 uhr gehts los!

Beitrag von littlebaer 20.12.09 - 13:08 Uhr

hallo,
schläft er denn mittags noch und wielange?
wielang braucht er nachts, dass er sich wieder beruhigt?

l.g. dani

Beitrag von gabimami2009 20.12.09 - 13:43 Uhr

zu mittag von ca. 12.30 bis 14.30!

Beitrag von die.kleine.hexe 21.12.09 - 11:53 Uhr

hallo dani,

wäre mich jetzt echt zu blöd, da weiter helfen zu wollen ....wenn man ihr alle infos so aus der nase ziehen muß ;-)

lg, hexe

Beitrag von littlebaer 21.12.09 - 13:19 Uhr

hallo,
sicherlich drum ist mir irgendwie auch nichts mehr eingefallen ;-) aber ich denk mir, nach solchen nächten wär ich wahrscheinlich selbst zum schreiben zu fertig ;-)

l.g. dani

Beitrag von gabimami2009 21.12.09 - 13:58 Uhr

guten tag,
ich bin schon etwas traurig über die reaktion,
a) bin ich das erste mal hier und nicht geübt bzw. stimmt, sollte vielleicht mehr angaben geben
b) ja, ich bin fertig und müde, kann das thema selber ja kaum noch hören . . .

Beitrag von littlebaer 21.12.09 - 20:45 Uhr

hallo,
...und das war von mir weiß gott nicht bös gemeint, sondern so wie es da stand.
1. dass ich wirklich nicht mehr wußte was ich evtl. raten kann, nachdem ich auf die frage, wie lange er braucht bis er sich wieder beruhigt etc. keine antwort kam
und 2. du mit sicherheit nicht ständig online bist und die antworten verfolgst, da du einfach zu müde und kaputt bist um dies auch noch zu tun, und dies wollte ich der TN davor einfach nur mitteilen um evtl.verständnis aufzubringen ( oder auch nicht).

aber es wird hier oft in antworten und beiträgen was reininterpretiert, was gar nicht so gemeint war.

l.g. dani