Bin Hin und Her gerissen....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von leoniechantal 20.12.09 - 10:20 Uhr

Hallo Ihr lieben,

erstmal zu mir ich habe 3 kinder (alte 6j,4j 1j) beim letzten habe ich hier mit gehibbelt :)
so nun habe ich im oktober nochmal eine neue lehre begonnen und auch auf meine verhütung geachtet (novaring) so nun meine problemen
ich hatte letzten monat einmal sex mit meinen mann und jetzt einen positiven test heul bin 4+4ssw
nun bin ich total hin und her gerissen auf der einen seite bin ich froh das unser kleinster aus den gröbsten raus ist ich wieder arbeite und alles soweit klappt also kein platz für ein viertes kind.
auf der anderen seite ich bin trotz verhütung schwanger geworden also kann das würmchen auch nichts dafür...

ach mensch......meine schwiegereltern halten uns so schon für a......sozial weil wir drei kinder haben zwar beide arbeiten aber halt nicht mit dem geld um uns werfen.....

könnt ihr mir helfen?

lg
katja

Beitrag von nyiri 20.12.09 - 11:57 Uhr

Hallo leoniechantal,

in erster Linie sollte Euch die werte Meinung Deiner Schwiegereltern nicht interessieren, denn es ist EUER Leben. Ob nun drei oder vielleicht bald vier Kinder bei Euch rumhopsen, geht diese Leute einen feuchten Kehricht an. Was habt Ihr Euch denn vorzuwerfen? Ihr habt nunmal drei Kinder, die sicherlich Euer ganzer Stolz sind und nur weil mehr als zwei Kinder nicht in deren Weltbild von der deutschen Statistikfamilie passen, sollte das Eure Entscheidung nicht beeinflussen. Ihr sorgt selbst für Eure Kinder, geht beide arbeiten und seid halt jetzt trotz Verhütung nochmal ungeplant - aber vielleicht noch lange nicht unerwünscht - schwanger geworden. Davon mal abgesehen würde ich auf solche Schwiegereltern getrost pfeifen, die mich als asozial bezeichnen, weil ich drei Kinder habe. Dann kommt es ja auf dieses vierte kleine Würmchen auch nicht mehr an, in deren Augen seid ihr nun sowieso schon eine "Randgruppe".

Besprich' das in erster Linie mit Deinem Mann und sonst keinem, denn das ist Eure kleine Familie und auch Euer Leben.

Alles Gute... #klee#liebdrueck

Beitrag von cyane 20.12.09 - 12:53 Uhr

Hallo!

Ich würde auch einen feuchten Kehricht auf die Meinung der Anderen geben. In meinen Augen habt ihr euch da nichts vorzuwerfen. Lass uns mal aufzählen:

1. Ihr arbeitet beide - wunderbar
2. Ihr/Du hast vernünftig verhütet - wunderbar
3. Du bist trotzdem schwanger geworde - dumm gelaufen aber offensichtlich nicht eure Schuld.

Was soll man euch denn vorwerfen? Genieß deinen kleinen Nachzügler - und lass die anderen reden.

LG
Cyane

Beitrag von sonneblume5 20.12.09 - 13:07 Uhr

So sehe ich das auch, habe 5 Kinder, bin seit dem 4. ae Mami, Nun sind die Kids zw 16 und 25 J. alt.
Ich habe mich nie um die Meinung anderer gekümmert, die anderen interessieren sich ja auch nicht für meine Meinung ihnen gegenüber.
Wünsche euch die Kraft und den Mut, euer 4. Kind zu behalten, keiner kann was dafür ,dass es sich angemeldet hat. sollte wohl so sein,

Ich würd es es Schwiegis erst ganz spät sagen, basta.

Eine schöne Weihnahtszeit wünscht euch
sonneblume5

Beitrag von lisett 20.12.09 - 12:57 Uhr

hallo, also als aller erstes vergieß mal deine schwiegereltern das geht sie nichts an.... mensch ich bekomm auch das 4. kind und mein mann ist nach dem wir gesagt haben okay wir bekomm es arbeitslos geworden mein jüngster ist auch erst 1jahr die anderen beiden sind 4 und 3 jahre jetzt haben wir auch ein problem und können nur hoffen das mein mann wenigstens neue arbeit findet aber wir haben uns gesagt das 4 kommt und gut wir finden ne lösung und genau das könnt ihr auch ihr habt beide arbeit das ist doch gut und wo 3 groß werden wird auch ein 4 kind groß...also lass dich von den schwiegereltern nicht runter ziehen und entscheidet das für euch alleine... alles gute euch noch und einen schönen 4. advent

Beitrag von leoniechantal 20.12.09 - 13:05 Uhr

erstmal danke für eure postings,
naja ich geb auch nicht soviel darauf was meine schwiegereltern sagen mir tut das nur so leid für meinen mann....
wir haben ja noch bedenkzeit,obwohl ich mich schon mit den gedanken anfreunden könnte nochmal mama zu werden :)
einfach mal abwarten.

nochmal vielen lieben dank an euch

Beitrag von salida-del-sol 20.12.09 - 21:11 Uhr

Hallo, liebe Katja,
Du bist jetzt hin- und hergerissen und heulst, weil Du einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen gehalten hast. Und dadurch Deine Lebenspläne ziemlich über den Haufen geschmissen werden. Fühl Dich mal herzlich von mir gedrückt. Es ist so wie Du es schreibst, das Würmchen kann nichts dafür. Und Würmchen klingt auch schon richtig liebevoll. Diese Liebe wird Dich stark machen, denn Liebe ist eine Macht die uns unmögliches möglich machen läßt.
Was spricht dagegen, dass Du bis 8 Wochen vor der Geburt weiterarbeitest, und 8 Wochen nach der Geburt weitermachst? Wo sind Deine anderen 3 Kinder in Deiner Zeit, wo Du da arbeitest?
Wenn Deine Schwiegereltern Dir schräg kommen, dann schau sie an, lege die Hand auf Deinen Bauch und sage:"Ich habe das Baby aber ganz doll lieb." Sowas vertreibt meist den letzten Kritiker. Und wenn nicht, Deine Kritiker können ihr Leben gestalten wie sie wollen, Du aber gestalte Dein Leben. Ihr seid erwachsen.
Was ich persönlich auch schön fände, dann hast Du 2 Zweierpäärchen. Dies vermeidet manche Streiterei.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von charlotte24435 21.12.09 - 08:25 Uhr

Guten Morgen Katja,
als Oma und Uroma möchte ich Dir erst einmal sagen, es ist Eure Familie, es sind Eure Kinder und den Schwiegereltern geht das nichts, aber auch gar nichts an. sie sind Großeltern und nur so sollten sie sich auch verhalten.
Zu Deiner Ausbildung, die kannst Du sicher auch mit Kind Nr. 4 fertig machen, eben ein paar Monate später.
Wichtg ist, dass Du UND Dein Mann, Ihr Euch einig seid.
Ganz vorsichtig gratuliere ich ich schon einmal für die SS. Ansonsten schöne Weihnachten für die Familie.
Gruß Charlotte