Frage zum Toilettentraining

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von moonlight010101 20.12.09 - 10:32 Uhr

Hallo zusammen, welche Erfahrung habt ihr mit den Toilettentrainern gemacht, die man an die Erwachsenentoilette machen kann??? Meine Tochter geht nämlich nicht so gern aufs Töpfchen. Sind die empfehlenswert??? Danke. :o)

Beitrag von bensu1 20.12.09 - 11:44 Uhr

meine beiden konnten den toilettentrainer nicht leiden. das problem war, dass er eben ein bisschen verrutscht, sobald man aufs treppchen steigt, das hat sie komplett verunsichert.

ich habe schließlich einen sitzverkleinerer gekauft, einen trittschemel (sagt man so?) dazu und gut wars.

liebe grüße

karin mit florian und sophia

Beitrag von muffin357 20.12.09 - 13:26 Uhr

wir haben auch die verkleinererbrille und den hocker davor, der eh im bad ist, wegen dem waschbecken ...

also für die ersten versuche ist der tatsächlich etwas wackelig - mein patenkind benutzt den verkleinerer jetzt, also ein jahr, nachdem er trocken wurde, weil er jetzt selbst damit klarkommt, - aber immer wenn er unten aufs klo geht, dann ist er schon gross genug und rutscht so auf den wc-sitz ... -- also ich werd so ein treppending nicht kaufen, sondern mit der mobilbrille anfangen, bis julian gross genug ist, selbst zu gehen, dann brauchts auch keinen zusatz mehr...

lg
tanja