Ist es zu kalt für Spaziergang mit Baby? -15°C

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ningelnine 20.12.09 - 10:36 Uhr

Hey Mamis,

geht Ihr mit Euren Mäusln bei solchen Temperaturen mit dem Kinderwagen raus? Ich war jetzt seit 2 Tagen nicht mehr draußen, weil ich skeptisch bin... Papa muss schon immer mit der großen jetzt alleine Schlitten fahren gehen, ich würd so gern zuschauen...

Danke für Eure Meinungen...

LG Janine + Melina (4 Jahre) + Lennart (4 Wochen)

Beitrag von jessi15344 20.12.09 - 10:39 Uhr

hallo,ich war schon seit 4tagen nicht draussen weil hier zurzeit nur immer um die -12grad sind,heute ist natürlich hammer mit -15grad.zum glück soll es ab dienstag "wärmer"werden.also mir ist schon eiskalt wenn ich nur den müll wegbringe.aber wir wollen heute einkaufen fahren und da muß mein kind dann wohl mit dem dicken schneeanzug in die trage.ist ja nur im auto so kalt.bei kaufland nicht mehr

lg jessi

Beitrag von niki1412 20.12.09 - 10:44 Uhr

Hi Jessi!

4 Tage nicht draußen? Oh weh... ich würde eingehen! ... und Kopfschmerzen bekommen!

LG Niki

Beitrag von jessi15344 20.12.09 - 10:55 Uhr

geht mir nicht anders.aber mir ist das echt zu kalt.seit 3-4tagen kommt das termometer nicht über -10grad.ich habe daher gesagt heute raus wenigstens einkaufen.hab schon nen schlechtes gewissen meiner kleinen gegenüber

Beitrag von doreensch 20.12.09 - 11:03 Uhr

Kaufland hat Sonntags geöffnet?
Da kommt das problem: Im Kaufland ist der Schneeanzug zuviel und hinterher friert das Baby ich mag die Wurstklamottenzeit daher nicht so gern zum Schoppen

Beitrag von jessi15344 20.12.09 - 12:50 Uhr

ja aber nur an den adventssonntagen.ich bin schon am überlegen meinen mann alleine einkaufen zu schicken.es ist so bitterkalt draussen und im auto genauso.ehe das auto warm ist sind wir schon da und mein kind und wir im auto erfrohren.morgen sollen es nur noch 0grad werden.da kann ich mit ihr wieder raus

Beitrag von mum21 20.12.09 - 10:42 Uhr

Also bin ich doch nicht die einzigste die bei solchen Temperaturen nicht jeden Tag rausgeht!

Dachte immer ich bin eine Seltenheit oder so.

Weil ich hier Tag für Tag lese das JEDER bei Eiseskälte rausgehen. Ob nun -5°C oder sogar schon -20°C!

Ich gehe auch nicht jeden Tag raus. Klar heut werde ich wahrscheinlich mal wieder bisschen rausgehen, aber nicht jeden Tag. Gehe so alle 2-3 Tage mal für 1-2 Stunden raus!


LG

P.S.: Hier sind es kalte -13°C

Beitrag von -vivien- 20.12.09 - 10:43 Uhr

wir hatten gestern -12 grad und waren 2,5 stunden draußen. haben den kleinen ganz warm angezogen und wind&wetter creme ins gesicht.
er hat die ganze zeit geschlafen und als wir wieder zu hause waren hab ich extra geguckt ob er schön warm ist.

die frische luft ist einfach herrlich und tut uns allen sehr gut.

gehen heute auch wieder spazieren.
lg#snowy

Beitrag von niki1412 20.12.09 - 10:43 Uhr

Hi!

Schau hier: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=2405350

und hier: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=2404871

LG Niki mit Helena #blume

Beitrag von schlumpfine2304 20.12.09 - 10:44 Uhr

hi
ja wir gehen raus.

wir haben aber an: langarmbody, strumpfhose, socken, schühchen, strampler, skilatzhose, strickhose, strickpulli und schneeanzug und natürlich mütze! im kinderwagen natürlich das schaffell und nen kissen drüber. und wir gehen max. 1h.
muckelchen gefällts. sie schläft meist sofort ein.

lg a.

Beitrag von knutschy 20.12.09 - 10:55 Uhr

Hallo,

puuh das finde ich aber schon etwas "warm" angezogen bei solchen Temperaturen.

Wie bekommst Du den all die lagen übereinander ?

Aber wenn es deiner Maus gefällt ist es ja Ok :-) stell es mir nur etwas putzig for ... den so dick wie die Skihosen sind und darüber ne Strickhose und Overall. Bewegen geht dann nicht mehr hihi, aber frieren ganz sicher auch nicht ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von dreamer87 20.12.09 - 11:29 Uhr

So packt meine Freundin ihre Kleine auch immer ein (noch wärmer)... die Kleine liegt immer wie ne Kleine Mumie im KiWa #rofl Frag mich auch immer wie sie so viele Lagen übereinander kriegt^^

Mein Kleiner würde aber Krawall machen, wenn er sich gar nicht bewegen könnte ;-)

LG Anja

Beitrag von lucie.lu 20.12.09 - 11:00 Uhr

Hallo,

bis vorgestern waren wir jeden Tag. Gestern habe ich es zeitlich nicht geschafft und heute sind es an die -18 Grad (jetzt noch) - und ich werde wohl nicht gehen.

Mir geht es nicht darum, dass Nick nicht warm genug ist (gut angezogen ist ihm im KiWa immer warm), aber um die Atemluft. Er kommt ja aus einem warm geheizten Wohnzimmer direkt in die Kälte und das für längere Zeit (wg. 10 Minuten mach ich den KiWa nicht startklar, ehrlich gesagt).. und das muss meiner Meinung nach nicht sein.

Da warte ich bis morgen, da soll es wieder besser werden und dann gehen wir raus..

LG - Lucie

Beitrag von dreamer87 20.12.09 - 11:02 Uhr

Klar gehen wir raus.
Das tut uns beiden gut.
Ich gehe jeden Tag mit meinem Zwerg raus, bei den eisigen Tempis aber nur noch 1-2 Stunden oder halt zweimal am Tag. Egal ob Sonne, Regen, Bibbertemperaturen.
Warm eingepackt ist das auch kein Problem...
Wir ziehen eine Kuschelstrumpfhose, LA-Body, Nikkipulli, Strümpfe, Schühchen und Schneeanzug an, im KiWa habe ich ein Lammfell mit Kuscheldecke drüber und ein Kissen +evt. Kuscheldecke zum zudecken.
Mein Kleiner ist auch nach längerer Zeit schön kuschelig.

LG Anja

Beitrag von rory-82. 20.12.09 - 11:08 Uhr

Winter:
Mit dem Baby in Eis & Schnee?
Bis zum 8. Lebensmonat Ihres Babys sollten Sie bei eisigen Temperaturen auf ausgedehnte Spaziergänge verzichten. Dann aber geht es gut eingepackt los

In den ersten drei bis vier Lebensmonaten ihres Babys müssen Eltern vorsichtig sein. Sobald das Kleine drei Wochen alt ist, darf es raus, doch sollten Sie es erst allmählich an die kühle Luft gewöhnen: Anfangs maximal 15 Minuten ins Freie gehen, dann Tag für Tag auf maximal eine halbe Stunde steigern.

In den ersten Monaten müssen Sie Spaziergänge übrigens bereits ab minus fünf Grad streichen. Grundsätzlich gilt: Meiden Sie dicht befahrene Straßen, vor allem zur Hauptverkehrszeit. Ist es für einen Spaziergang zu kalt, können Sie Ihr gut eingepacktes Baby auch für ein paar Minuten im Kinderwagen ans offene Fenster oder auf den Balkon stellen. Achten Sie darauf, dass es nicht zieht und bleiben Sie die ganze Zeit dabei.

Ein Kind mit etwa acht Monaten darf bei fast jedem Wetter vor die Türe. Ausnahmen: Es ist kälter als minus zehn Grad oder sehr stürmisch. Auch bei dickem Nebel müssen Sie den Spaziergang streichen. Nebel ergibt mit den Luftschadstoffen ein Gemisch, das die Atemwege der Kleinen belastet. Bei klarem, kaltem Wetter dürfen Spaziergänge ruhig eine halbe Stunde dauern – am besten, Sie gehen zweimal pro Tag raus. Ist es nasskalt oder schmuddelig, lieber früher umkehren. Die feuchte Kälte macht Decke und Fußsack schnell klamm, sie wärmen dann schlechter.

Spaziergänge tun übrigens auch verschnupften Kindern gut. Die frische, kühle Luft lässt die gereizten Schleimhäute abschwellen. Ein fieberndes Kind muss jedoch im Haus bleiben.


Beitrag von ikarya 20.12.09 - 11:42 Uhr

Offensichtlich kopierte Ratschläge bitte immer mit Quellenangabe!

Beitrag von dreamer87 20.12.09 - 11:46 Uhr

Mmh wo hast du das denn her?
Habe ich auch schon so gehört, allerdings empfehlen KiA und Hebi was anderes... sie meinten, es wurde "früher" empfohlen, das so zu machen. Es ist sogar gut, trotzdem raus zu gehen...

Beitrag von goldengirl2009 20.12.09 - 11:31 Uhr

Hier mal mein Text von gestern Abend.

Einen wunderschnen Abend in diese Runde,
da wir ja nun auch in den Genuß von Schnee gekommen sind habe ich meine Mädels eingepackt und ab raus an die Luft.
Bei gefühlten - 20 Grad verbrachten wir einen tollen Nachmittag.
Ich konnte wunderschöne Bilder im Schnee machen und beide Mädels haben es genossen.
Na gut die ganz kleine (wird 5 Monate ) war irgendwann der Meinung sie möchte schlafen aber es war klasse.

Ich kann nur jedem raten dieses Wetter zu nutzen, Zwerg einpacken und ab raus diese trockene Kälte geniessen.

Gruß

Beitrag von mausebaer86 20.12.09 - 11:48 Uhr

Wir waren gestern auch draußen, sind zu Fuß zu der Verwandschaft gelaufen. Sind aber nur 10 Min ein Weg. Alea hatte einen LA-Body, Pulli, Strampler,Socken, Mütze und nen Winteroverall an. Im Kinderwagen haben ich sie dann noch mit einem dicken Kissen zugedeckt und dann die Abdeckung der Kombitasche drüber.

Angekommen bei der Verwandschaft hab ich Temp im Nacken gefühlt und die war ok. Lediglich im Gesicht war sie rot und etwas kalt.

Länger als eine halbe Std würd ich aber bei dem Wetter auch nicht rausgehen. Uns hat es gereicht:-D


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (16 Tage)

Beitrag von stoepsel2707 20.12.09 - 12:00 Uhr

Ich geh trozdem raus. Klar ich frier mehr als meine Kids*gg* Die haben Schneeanzüge an und Colin ist dazu im Lammfellfussack. Der war Gestern bei -14 Grad wunderbar warm hat nicht geschwitzt und nen supererholsamen Schlaf gehabt;-) Ich find immer es gibt kein falsches Wetter (Ok ausser es regnet in Strömen) nur falsche Kleidung;-)

LG melli

Beitrag von canadia.und.baby. 20.12.09 - 12:02 Uhr

zieht euch warm an und raus mit euch!!!

Beitrag von kloos 20.12.09 - 12:17 Uhr

Ich war gestern bei -11 Grad mit einem 2 Wochen alten Säugling spazieren.......es hat uns beiden gut getan.

Er war gut im Kiwa eingepackt..........nicht mal seine Nase ist kalt geworden.:-)

Beitrag von sunny382 20.12.09 - 12:20 Uhr

Also wir gehen auch bei jeder Temperatur raus. Normalerweise gehen wir jeden Morgen eine Stunde raus, aber heute haben wir hier einen richtigen Schneesturm und da verzichte ich mal aufs spazieren gehen.
Ich hoffe die nächsten Tage wird es was besser #gruebel

Beitrag von hebigabi 20.12.09 - 12:20 Uhr

Ob sich die Mamis in Schweden, Finnland und Grönland auch solche Gedanken machen :-p;-)?

LG

Gabi

Warm anziehen , Gesicht eincremen (creme NICHT auf Wasserbasis) und RAUS

Beitrag von koerci 20.12.09 - 20:26 Uhr

Das frage ich mich auch die ganze Zeit, wenn ich die Beiträge hier lese. Die können ja schlecht den ganzen Winter im Haus bleiben, nur weil sie dauerhaft Minusgrade haben :-p

Also wir waren sogar heute beim Schneesturm raus, und unsere Maus hat total begeistert oben aus ihrem Kiwa rausgeschaut.

Lg, Kerstin mit Inci *15.07.09

  • 1
  • 2