Glauben eure 5 jährigen an das Christkind/ den Weihnachtsmann???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von amaramay 20.12.09 - 11:29 Uhr

Hallo, mein Sohn wir im März 6 und bezweifelt so langsam die Existenz des Christkindes.
Wir mussten uns am Freitagabend echt zusammenreissen um nicht lauthals loszuprusten. Da stand unser Junior vor uns und meinte: "Ich glaube es gibt kein Christkind und ihr legt die Geschenke unter den Baum. Schnell ins Wohnzimmer Glocke läuten und wieder raus."
Ich dann nur: Wie kommst du denn darauf.
Er: Pass nur auf, ich behalte euch im Auge!!!!!!!!!!
Als er dann im Bett war konnten wir lachen...... hihihi
er behält uns im Auge.

LG D.

Beitrag von fine2000 20.12.09 - 11:34 Uhr

Ich glaube, an dieser Stelle würde ich es ihm sagen. Er hat´s doch herausbekommen. Warum wollt ihr ihn länger "belügen"?

Ich liebe auch den ganzen Zauber um den Weihnachtsmann. Aber wenn meine Söhne so deutlich den Verdacht äußern, würde ich sie aufklären.

Lg,
fine

Beitrag von schullek 20.12.09 - 11:51 Uhr

meine nichts wusste mit neun jahren eindeutig, was ssache ist. da sie es aber liebt, wenn der weihnachtsmann kommt, hat sie uns alle glauben machen wollen, das sie dran glaubt. und wir haben mitgespeilt. udn so konnte sie mit ihrem cousin, damals 2 jahre, dann gemeinsam bangen und hoffen udn sich freuen.

lg,

schullek

Beitrag von ayshe 20.12.09 - 11:39 Uhr

hallo,

meine tochter wird im april 6 und sie hat auch ihre zweifel.
sie sagte aber, sie möchte gern glauben, daß es ihn gibt ;-)

ehrlich gesagt, ich bin froh, wenn es geklärt ist.
es ist unheimlich aufwendig.
ich muß darauf achten, daß es geschenkpapier ist, das sie noch nie gesehen hat, das hat sie mir nämlich schon letztes jahr unter díe nase gerieben.

und sie bekommt auch mit, wenn ich für meine eltern geschenke besorge.
ich kann es nicht alles allein und heimlich machen.

Beitrag von mickychrisi 20.12.09 - 11:50 Uhr

Hallo

also meine Tochter wird im Februar 6 Jahre alt und ich glaube es ist das letzte Jahr wo sie an das CHRISTKIND glaubt.

Für sie ist das Christkind ein Engel aber wenn ich jetzt schon W.Geschenke für Oma usw. gekauft habe kommt dann schon gell das kaufst du und legst es untern W.Baum :-p.

Denke ich werd sie nach Weihnachten darüber aufklären warum und weshalb das so und so ist....

Lg chrisi

Beitrag von dina131283 20.12.09 - 12:48 Uhr

hallo

:-D na dein Sohn ist ja richtig pfiffig was?

Ich denke spätestens im 1.Schuljahr hat sich das mit dem Christkind erledigt!

Ich werde auf jedenfall bis zur Schulzeit den Glauben ans Christkind meiner Tochter bzw Töchter wahren.

Sie werden so schnell groß und man verlangt so früh Selbständigkeit.

Ich denke sie sollten so lang wie möglich einfach Kind sein und gerade das gehört für mich beim Kind sein dazu!

Es ist doch viel aufregender dem Christkind entgegen zu fiebern als den Eltern ;-)

Wenn wir auch sonst eher nicht gläubig sind (jedenfalls was die Kirche angeht), aber das gehört dazu :-P


Lg
Dina

Beitrag von nana141080 20.12.09 - 12:53 Uhr

*lol* da hätte ich wohl auch losgelacht....:-)

Mein fast 5 Jähriger glaubt noch dran. Und ich werde ihn auch so lange es geht "belügen"#schein Ich mag nämlich die Tradition das der Weihnachtsmann die Geschenke bringt:-)

LG Miriam

Beitrag von martina75 20.12.09 - 14:47 Uhr

Unser Großer ist 5,5 Jahre alt und hat keinerlei Zweifel an der Existenzs des Christkindes.
Mal sehen, wie lange das so anhält. Bei den meisten Familien, die schon etwas ältere Kinder haben, hat das so bis zum 3. Schuljahr geklappt. Aber ich denke mal, da wird man sich irgendwann mal mit den Eltern seiner Freunde auseinadersetzen müssen. Ich fände es nämlich ganz furchtbar, wenn die anderen schon Bescheid wissen und er ausgelacht würde, weil er es noch nicht weiß.
Aber es ist so schön, wie aufgeregt er jetzt schon ist. Wie mag das nur die nächsten Tage werden?
LG,
Martina75

Beitrag von visilo 20.12.09 - 18:35 Uhr

Lukas ist 5 aber ich glaube er hat nie wirklich an den Weihnachtsmann geglaubt, wir haben ihm aber sowas auch nie eingeredet. Für ihn ist Weihnachten einfach ein Fest wo es Geschenke gibt, nicht mehr und nicht weniger.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von rickomata25 20.12.09 - 20:26 Uhr

Hallo,

mein Sohn wurde Mitte September 7 Jahre alt, geht in die 1. Klasse und glaubt 100 prozentig noch ans Christkind. Find ich super!

Beitrag von juki 20.12.09 - 22:03 Uhr

Huhu...

Kim glaubt an den Nikolaus, den Weihnachtsmann, das christkind und den Osterhasen....;-)

Sie weiß, dass ich auch Geschenke kaufe/mit ihr bastle/einpacke....aber das Chrsitkind holt die ab und überlegt dann ob die Leute "brav" genug waren...

LG

Judith, die es schön findet ihr Kind zu belügen;-)